Mir gehört die Macht!

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am Do 5 März 2015 - 18:23

Ich verfolgte weiter meinen Plan. Eine Schneide der Verwüstung, des Todes und des Blutes blieb nur übrig. Wer nicht kooperierte wurde grausam hingerichtet. Wer zwar half dem wurde das leiden noch sehr lange hinaus gezögert ehe auch jener verschwand. Es war ja nicht mein Volk das dort abgeschlachtet wurde sondern das vom Grenzland zu Paneda und weiter hinein. Täglich ließ ich weitere Rekruten mir bringen für meine Armee und schickte sie nach Westland. Ein Strom von Tausenden Soldaten der unaufhaltsam auf das Mittelgebirge zu marschierte. Meine Spione und Späher nicht nur in Form von Menschen brachten mir weitere Erkenntnisse die mich erzürnen aber auch erfreulich grinsen ließen. Man hatte ihn gefunden und er war stark. Es erfüllte mich mit stolz zu wissen das er würdig sein würde für das was ich mit ihm vor hatte. Als die ersten Nachrichten eintrafen über aus dem nichts vernichteten und verbrannten oder zu Asche zerfallenen Soldaten wurde ich jedoch misstrauisch und befand das die Lagernden sich sichere Plätze suchen sollten die versteckt lagen und nicht allzu offensichtlich. Zudem sollte sich auch ein großer Trupp auf anderen Wege durch das Gebirge machen. Viele Wege führten zum Ziel. Was immer den Soldaten zugestoßen war, kam aus dem Himmel und deshalb galt es Vorsicht walten zu lassen. Wer wusste schon mit wem mein Sohn da zu tun hatte. Ein paar Schatten verbreiteten das Gerücht das ein gigantisches geflügeltes Wesen am Himmel gesehen worden war. Laut seinen Recherchen und die Leute die er fragte sollte es sich um einen Drachen handeln. Doch die waren doch nur noch eine Legende. Hatte man sie nicht damals erfolgreich ausgerottet? Wenn sie es geschafft hatten zu überleben, dann waren sie sicher nicht freundlich gesonnen. Aber inzwischen wusste man ja, wie man sie loswurde und töten konnte. Aus dem Grund rief er auch einige Zauberer herbei die sich mit dem Drachenproblem auseinander setzten sollten und taktische gezielte Methoden entwickeln sollten um das alte von damals noch zu verbessern. Auch diese minderwertigen Kreaturen würden lernen das man sich mir nicht in den Weg stellte. Und weil ich danach ausgezeichneter Laune war wählte ich gleich zwei Geschenke für Ashkanta heute aus die ich ihr zukommen ließ. Wenigstens eine die meiner Geschenke es Wert waren und mich verstanden.
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Do 5 März 2015 - 18:43

Nach einihen 7berlegungen und abwegungen hatte ich beschlossen auch ihm ein Geschenk zu unterbreiten. Ich hatte meine besten Sklaven zur schau gebeten. Ich hatte männer und Frauen ausgewählt sie sollten sich bereit machen. Anderen teug ich auf für unsere ausstattung zu sorgen. Als alles vorbereitet war sah ich meine getreue Sklavin an Selene sah mich an mit ihren grossen Augen. Ich nickte ihr zu und sie holte aich ebenfalls ein Pferd. insgesamt waren es 50 Sklaven fürs vergnügen und auf jeden kamen ein bis zwei weitere Sklaven. Als wir losritten schickkte ich einen vorab gruss nach Narev. Einen gruss der ihm zeigen konnte das er etwas zu erwarten hatte jedoch nicht was. Als wir los ritten wusste ich das es wohl dauern würde bis wir zu ihm stiessen aber es freute mich innerlich auch.
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am Di 10 März 2015 - 16:57

Ein Bote kam von mir gesandt zum Tross der sich auf den Weg gemacht hatte und hielt kurz an.

"Herrin. Wenn ihr die Armee sucht, die ist an der Grenze zu Paneda. Ein Guter zweieinhalb Monde Ritt von hier. Wenn ihr seiner Majestät aufwarten wollt so müsst ihr ins Schloss. Seine Hoheit ist dorthin gerade zurückgekehrt. Wünscht ihr das ich eine Nachricht überbringe?"


fragte er die Dame und verneigte sich noch ein zweites mal vor ihr und wartete ihre Antwort ab.
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Mi 11 März 2015 - 9:29

Wir waren bereits eine Weile geritten als ein Bote zu uns traf  ich sah ihn an. Hörte seine Worte und schmunzelte. Ich glitt von dem Rücjen meunes Pferdes herunter und legte einen Finger unter das Kinn des Boten. Ich hob seinen Kopf hoch und zwang ihn so auch sich aufzurichten. Er war föllig ausser atem. Ich grinste.

Ich werde mich dann auf den Weg zum Schloss machen. Ja ich habe eine Nachricht eine weitere. Aber zu erst wirst du dich gütig tun. Nimm dir was du brauchst. Meine Sklaven stehen dir zur verfügung. Iss und trink wie es sich für einen Mann gehört dann komm wieder zu mir.


damit entlies ich ihn. Der Tross hatte angehalten ich gab das Zeichen das wir rasten würden. Mein Zelt wurde als erstes aufgebaut. Roter Samtstoff innen und viele Kissen und Teppiche. Selene brachte mir Essen und tinken. Ich lies mich vin sechs meiner Sklaven verwöhnen. Massage und milchbad gehörte da dazu.
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Mi 29 Jul 2015 - 20:26

Während unserer Rast lies ich mich gehen. Als der Diener wieder kam lächelte ich und gebot ihm zu mit zu kommen.

Richte deinem Herrn aus seine Geschenke waren ganz nach meinem Geschmack. Er hat mir eine Freude bereitet. Richte ihm aus er sill sich darauf vorbereiten das eine richtige Frau zu ihm kommen wird. 


Damit lies ich ihn gehen. 
Am nächten Tag brachen wir wieder auf. Der gesamte tross zig lps.

Als wir nach etlichen Tagen ankamen schickte ich ein paar Voreiter los die uns Ankündigen sollten. Als wir ankamen lies ich mich zu seinen Gemächern begleiten. Ich stiess die türen auf und sah micj um. Ich befahl den sklaven alles herzurichten und auszuschmücken.
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am Do 30 Jul 2015 - 21:36

Wütend hielt ich das Herz des Mannes in meiner Hand und das Stück Wirbelsäule des anderen für einen Moment.
"DAS PASSIERT WENN IHR MICH WÜTEND MACHT!"
Fuhr ich die Anwesenden an ehe ich ihnen beides vor die Füße warf. In letzter Zeit waren die Nachrichten nicht sehr erfreulich für meinen Geschmack. Nicht mal die Nachricht von Ashkantas eintreffen erfreute mich. Mein Vormarsch war ins Stocken geraten und auch wenn ich inzwischen wusste wo sich nicht nur mein verfluchtes Eheweib aufhielt sondern auch mein Sohn und zu meiner Überraschung auch eine Tochter von mir so brachte mir am Ende das gar nichts. Meine Spione hatten bestätigt das mindestens zwei Drachen gesehen worden waren. Einer Rot und einer Blau. Wobei der Blaue als am Gefährlichsten eingestuft wurde. 
"IHR HABT ZICH TAUSEND MÄNNER DIE AUF BEFEHL HIN ANGREIFEN UND IHR SEIT NICHT IN DER LAGE EINE HAND VOLL LEUTE ZU FANGEN UND ZU TÖTEN BZW MIR ZU BRINGEN."
fuhr ich die restliche an deren Unbehagen deutlich im Gesicht geschrieben stand. 
"WIE WART IHR IN DER LAGE DEN KÖNIG VON PANDEA AUS DEM WEG ZU RÄUMEN DER WEIT AUS MEHR SOLDATEN HAT UND DAS LAND UNTER MEINER HERRSCHAFT ZU STELLEN WENN IHR NICHT MAL DIE EINFACHSTE AUFGABE HINBEKOMMT."
tobte ich weiter das die Wände der Halle schon leicht zitterten. Ich musste schon tief durchatmen um mich halbwegs im griff wieder zu bekommen damit ich neue Befehle hervor brachte.
"Mir reicht es. Es ist mir egal ob sie in einer Höhle in einem Berg sind. Wenn sie da nicht heraus kommen, dann lasst den Berg einstürzen, begrabt sie unter Trümmern. Lasst die Luft brennen und räuchert sie aus, entzieht ihnen die Luft zum Atmen oder sucht euch geheime Wege hinein. Von mir aus greift Tag und Nacht an bis sie mürbe sind aber BRINGT MIR VERDAMMT NOCH EINS MEINEN SOHN HIER HER UND DAS LICHTWEIB."
Damit verließ ich den Raum Richtung meiner Gemächer, Blutverschmiert, wütend und extrem gereizt. Als ich meine Türen mit einem lauten krachen aufstieß das jene fast zerbrachen musste ich zweimal hinsehen.
"WAS IM NAMEN DES ZERSTÖRERS GEHT DEN HIER VOR SICH?"
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Do 30 Jul 2015 - 22:42

Ich hatte das tuscheln der Diener vernommen hatte sie ausgegragt ind sie berichtet mit. Ich hörte gelangweilt zu. Als ich mit der Ausstattung zufrieden war hatte ich mich vor dem Feuer niedergelassen. Ausser einem dursichtigen Mantel aus feinem Stoff trug ich nichts. Ich hatte mir gerade einen Kelch frischen Blites zu Munde geführt als die Türen aufgestossen wurden und ich Narevs Stimme vernahm. Ich erhob mich langsam und ging wiegend auf ihn zu ehe ich ihm ins Gesicht schlug mit einem Süffisanten grinsen.

Ihr scheint eure Manieren verlohren zu haben. Begrüsst man so etwa eine Frau wie mich. Wärt ihr einer meiner Leute würde ich euch büsen lassen. Aber ich will nachsichtig sein wie mir scheint sind hier nur unfähige die eurer nicht würdig sind. 


Damit stiess ich ihn an die Wand nachdem ich micj gepusht hatte. Ich legte eine Hand um seine Kehle und funkelte ihm in die Augen ehe ich mit der Anderen seine Hose öffnete und in die Knie ging im ihn zu befriedigen.
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am Fr 31 Jul 2015 - 17:47

Das hier mein gemach umgestaltet worden war fand ich wirklich nicht spaßig. Ich hatte es genau so zugerichtet wie ich momentan drauf war und das was sich nun mir zeigte passte mir und meiner Laune ganz und gar nicht. Doch wirklich lange konnte ich nicht darauf eingehen da bereits Ashkanta in mein Blickfeld trat und ich gierig wie jedes mal ihren Körper kurz betrachtete doch noch lange nicht soweit das sie es verdient hätte. Ihre Bestrafung folgte prompt und auf dem Fuß und zeit für eine Antwort bekam ich dieses mal auch nicht als ich mich auch schon an der Wand wieder fand. Ich musste ihr so was von Recht geben. Hier waren wirklich nur unfähige Kreaturen die nichts auf die Reihe bekamen. Sie hingegen wusste genau und immer was ich wollte und brauchte. Zwar war ihm gerade nicht wirklich danach seiner Lust freien lauf zu lassen weil es noch einiges zu tun gab, doch da sie ja schon begonnen hatte wollte er sie auch nicht unterbrechen.
"Wenn ihr hier wärt würde die Unfähigkeit vielleicht nachlassen von diesen nichtswürdigen Kreaturen die nicht mal schaffen einen Mann und ein Weib zu fangen und zu mir zu bringen."
brachte er schließlich hervor und schaute auf sie herab während sein Körper ihre Behandlung nun gerne zuließ.
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Do 20 Aug 2015 - 23:14

Ich widmete mich dem was ich tat voll. Als ich seine Worte vernahm sah ich zu ihm hoch und zuckte nur eine Augenbraue hoch. Als ich fertig war kam ich wieder hoch und leckte mit über die Lippen. Ich legte einem Finger unter dein Kinn und hob seinen Kopf an. Ich betrachtete ihn und schüttelte den Kopf. Dann wanndt ich mich ab und begab mich zu einer der sitzgelegenheiten in der ich mich niederlies und die Beine überschlug. Ich griff nach einem Becher mit Wein und Blut und trank daraus.

Wolltet ihr mir damit etwas anbieten? Was könntet ihr mir bieten was ich nicht bereits habe? Wenn ich bleiben soll und euch helfen soll was gebt ihr mir dafür? Was ist euch meine Hilfe und damit ich wert? Was bietet ihr dafür? 


Ich sah ihn an. Unser Vergnügen mochte das eine ein. Aber er würde keine Sonderbehandlung bekommen er war ein Mann wie jeder andere auch. Auch wenn er interessant und reizbar für mich war er war ein Mann ind somit ein Objekt.
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am Fr 21 Aug 2015 - 20:24

Ein wenig Anspannung war von mir abgefallen doch nicht wirklich viel. So sah ich ihr nach und machte mir nicht die mühe meine Hose wieder zu schließen. Das hier war immer noch MEIN Gemach auch wenn es aussah als wenn es einem Zirkus entsprungen wäre. Ich holte mir daher einen Becher und füllte ihn mit roten Inhalt den ich genüßlich in einem Zug leerte ehe ich ihn wieder füllte und kurz dran nippte ehe er abgestellt wurde. Danach erst ging ich auf ihre Fragen ein.

"Wer sagt das ich euch etwas Anbiete? Eine Frau erhält das was sie braucht und verdient. Ihr hingegen, meine Gefürchtete, ihr erhaltet bereits von mir mehr als sonst jemand. Reicht euch das nicht? Ist euch meine Gunst und meine Geschenke bereits zu langweilig?"

Ohne ihre Antwort abzuwarten drehte ich mich fort und warf meinen Westenumhang achtlos von mir auf den Boden. 

"Ich habe heute zu meinen Leuten gesagt. Bringt mir meinen Sohn und die Erbin des Lichts lebend und unversehrt und ihr bekommt im Rahmen des Ermessens einen Wunsch erfüllt von mir. Bringt mir nur einen von beiden und ihr erhaltet nichts. Ratet einmal was die Antwort meiner Männer war? Ihr könnt es euch sicher denken. Darauf hin hab ich aufgetragen das Verkündet werden soll egal wer diese Aufgabe vollbringt soll diesen Wunsch erhalten. Ratet einmal was los war nach der Verkündung. Ihr könnt es euch sicher ebenso denken."


So drehte ich mich ihr wieder zu und betrachtete sie ausgiebig und auch ein wenig nachdenklich.
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Fr 21 Aug 2015 - 20:43

Ich hörte ihm zu und zog die Augenbrauen hoch.  Ich gruff nacj den Trauben und as davon.

Auf eure erste Frage. Nun ich bin keine gewöhnliche Frau. Andere mögen sich damit zufrieden geben was sie erhalten aber ich nun ja ich bin anderst. Mit reicht nicht was normale bekommen. Was eure zweite Frage angeht. Nun ich denke ein Teil der Leute wird alles versuchen um dir zu gefallen ein anderer Teil denkt sich wir kämpfen abet mehr nicht und ein dritter teil nun sie haben einfach nur Angst.
Liege ich in etwa richtig?


Ich stwllte den Becher ab und auch die Trauben legte ich zurück. Ich öffnete meine Haare und schüttelte sie aus. Dann erhob ich mich und ging langsam zu ihm sah ihn an. Betrachtete ihn von oben bis unten.

Nun also was bietet ihr mir dafür das ich bleibe und euch helfe? Ich bin Geschäftsfrau vergesst das nicht. Ich mache aus allem geschäfte also macht mir ein angebot.
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am Fr 21 Aug 2015 - 21:19

Schweigend sah ich sie weiterhin an. Hörte ihr zu und ließ mir keine Regung und Mimik anmerken.

"Ihr liegt in etwa richtig."

war lediglich meine Schlussfolgerung und rührte mich nicht von meiner Stelle. Sah ihr nur entgegen und ließ flüchtig meinen Blick über ihre langen schwarzen Haare wandern ehe mein Blick wieder in den ihren ging. Ihre Worte hatte ich vernommen und dachte auch darüber nach einen Moment ehe ich ihr antwortete.


"Nichts. Den was sollte ich euch mehr geben können wo ihr doch wie ihr schon sagtet alles habt. Dies ist keine Aufgabe für eine Frau wie euch. Wir sollten unsere Geschäfte nicht auf etwas ausbauen was über das was aktuell besteht hinaus geht. Denn ich sehe dies nicht als Geschäft an auch wenn ihr dies so sehen mögt. Unter der Prämisse ziehe ich am ende den kürzeren und das wiederum gefällt mir nicht." 
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Sa 22 Aug 2015 - 12:43

Ich lachte bei seuner SchlussFolgerung. Ich strich üver die Rüschchen  seines Hemdes an deiner Brust und b7ckte dann 

Ihr habt recht. Vermutlich würdet ihr auf der kürzeren Strecje bleiben. Kasseb w7r dies also weg ubd widmen uns lieber deuner Aufmunterung wie mir scheint bekommen alle abderen gier dies nicht hin.


Ich setute nich auf deb Tisch und sah mich dann um.
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am Di 8 Sep 2015 - 16:42

Ja, das war auch eher nach meinen Geschmack. Frauen gehörten einfach nicht da raus um Aufgaben zu erledigen. Sie gehörte zum Vergnügen ins Bett. 
"Hätte ich gewusst das ihr schon heute Eintrefft hätte ich euch etwas zum Spielen und ordentlichen Trinken besorgt. Doch hier in den Idiotenhaufen findet sich keiner der mir oder gar euch in etwas die Qualität und zur Zufriedenheit heranreicht."
knurrte er ein wenig sah sich kurz in seinem Gemach um das doch sehr fremd nun wirkte durch ihre Dekorationskünste. Was aber nicht hieß das er nicht das bekommen würde was er sich wünschte. Sie hatte ihn bisher noch nie enttäuscht.
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Di 8 Sep 2015 - 17:31

Ich lachte und winkte ihn dann mit dem Finger zu mir. Ich hatte die Beine überschlagen und stützte mich mit einer Hand ab.

Nun was erwartest du von ländlicjen Gegenden wie hier in der Umgebung? Sorg dich nicht um Geschenke heute wirst du mir völlig ausreichen. Zudem bin ich nicht alleine gekommen. Ich habe meinw Sklaven meinw Mädchen und meine Männer dabei. Sie sind alle hervorragend geeignet ich selbst und meine treuste Dienerin haben sie ausgesucht.


Bei dm Gedanken an meine Dienerin fuhr ich mir mit der Zunge über die Lippen. Ich lies meine Hand mit deren finger icj vorher ihn hergewunken hatte langsam sinken und strich sanft über meine rechte Brust damit.
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am So 13 Sep 2015 - 10:53

Ein leicht verärgertes brummen kam über meine Lippen als sie die Gegend erwähnte.
"Eigentlich sollte diese Stadt das Juwel des Landes sein doch irgendwie ist sie das nicht wirklich."
Missmutig aber doch gewillt kam ich nun durch ihr locken wieder und versuchte mich auf ihre Reize ein wenig mehr einzustimmen in dem ich ungeniert meinen Blick über sie gleiten ließ. 
"Das glaube ich euch aufs Wort, doch gegen eure Schönheit kommt keine Frau an."
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am So 13 Sep 2015 - 11:33

Als er vei mir war geinste ich etwas fies und öffnete den Stoff und lies ihn über meine Schultern gleiten. Ich löste mein bein und streckte es aus um an ihn heran zu kommen und ihn näher zu ziehen. Mit den Ellenbogen hatte ich mich auf dem Tisch abgestützt. Als er nah genug war richtete ich mich wieder auf und packte ihn an seinem Hemd und löste gejobnte die Knöpfe und zog es ihm aus. Ich lies meine Hände über seine Schultern gleiten massierte dabei leicht seine Muskeln dann glittwn meine Hände über seinen Bauch mit den Füßen zog ich die eh noch offene Hose herunter. Ich war seit he her gelebkig gewesen und so war dies kein Problem für mich. Dieses Mal wrde ich ihm eine andere Art der Befriedigung zeigen eine Art due über den Körper hinaus ging und nicht nur durch härte und schnelligkwit und Schmerz herveigeführt werden konnte. Als er nun so vor mir stand beteachtete ich 8hn kurz. Ich schüttelte den Kopf und sorang wie eine Katze vom Tisch dabei stand ich dan so vor ihm das nichteinmal ein Pergament zwischen uns gepasst hätte. Ich griff nach seinem Handgelenk und zog ihn mit zum Bett.

Leg dich hin. Auf den Bauch und widersprich mir blos nicht 


Mein Ton allein hätte wohl schon ausgereicht aber ich unterstrich ihn mit meiner Aussage nocheinmal ehe ich ich aufs Bett stiess. Neben dem Bett auf den Tischen standen verschiedene Schalen mit Flüssigkeiten. Als er lag drückte ich seinen Kopf leicht nach unten.

Entspann dich. Ich verstehe nicht wie hier die Menschen ihr Handwerk nicht verstehen. Deine Muskeln sind schlimm um deine Kraft und deine Erscheinung zu behalten müssen sie entspannen.


Ich schüttelte verärgert den Kopf und schlug ihm mit der Hand auf die Schulter.

Vor allem du sollt3st auf dein Körper acht geben und ihn behandeln wie die dunkle macht selbst. 


Ich legte die Hände in eine der schalen und strich das überschüssige öl dann ab.

Diese Öl wird nicht nur deine Mzskeln befreien Narev es wird deinen Geist erweitern und dich aus dem Hier und jetzt wegbringen es wird dich berauschen wie ein Blutblad nur viel intensiver.


Ich grinste und vegann dann seine Muskeln zu bearbeiten. Sie waren Hart und völlig verspannt.
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am Mo 14 Sep 2015 - 12:46

Gierig betrachtete ich sie und ihren Körper. Ja das was sie tat entsprach nun eher meinem Geschmack. Daher beobachtete ich sie auch genaustens und folgte ihrem Befehl, auch wenn ich sie gerne hier auf dem Tisch genommen hätte. Zumindest wusste ich das sie mich bisher noch nie enttäuscht hatte. Also tat ich was sie sagte und ließ mich auf das Bett fallen, drehte mich auf den Bauch und machte es mir bequem. Ja, Handwerk hin oder her, es kam halt doch keiner an sie heran. Ihr Tadel war berechtigt. Ich gab wenig auf meinem Körper und mehr für die Dunkle Macht und dem Zerstörer. Doch meistens blieb mir halt keine Zeit dafür. Zwar wälzte ich viele Aufgaben auf meine Untergebenen ab doch einiges übernahm ich halt auch noch selbst.

"Ich werde in Zukunft mehr darauf achten."

sprach ich daher gedämpft in die Kissen und versuchte mich einfach einmal zu entspannen. Sie versprach mir eine neue Erfahrung die viel intensiver als ein Blutbad war. Da musste sie ja wirklich etwas zu bieten haben, da dies zu toppen doch recht schwer war. So spürte ich nun ihre Hände auf mir und ließ mich auf das ganze einfach mal ein.
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Mi 16 Sep 2015 - 21:38

Ich ließ meine Hände geschult und sicher über seinen Rücken wandern. Knetete seine Muskeln durch lockerte sie. Durch die Reibung wurden die Wirkstoffe des Öls schneller eingerieben und würden sich schneller entfalten. Auch der reine Geruch hatte diesen Effekt aber nicht so stark. Dieses Öl war Opium Ähnlichkeit jedoch verursachte es nur einen Rausch  und machte nicht süchtig. Die Wärme und die Reibung würden zur schnellen Wirkung beitragen. Ich erhob meinen Körper und setzte mich auf ihn um ihn besser bearbeiten zu können. Dabei küsste ich immer wieder seine schultern seinen Rücken. Jede Stelle seines Körpers an die ich in dieser Position Bern kam. Dann erhob ich mich auf meine Knie und widmete mich sowohl mit der Massage als auch mit meinem Küssen dem unteren ,teil seines Rückens. Einmal tränkte i h die yhände nochmal in dem Öl. Ab und an biss ich in seine Haut ließ meine Zäne Spuren unterlassen. Ich widmete mi h seinen seiten und auch seinem Hintern ehe ich begann seine Beine auch zu bearbeiten. Ich fuhr mit der Zunge an den Innenseiten seiner Oberschenkel entlang während meine Hände mit seinen Muskeln beschäftigt waren.
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am Do 22 Okt 2015 - 16:46

Sie hatte nicht zu viel versprochen. Sie Wirkung setzte bald ein und das was ich spürte war wirklich gut. Kam zwar nicht ganz dem Blutrausch nah aber annähernd und so ließ ich mich vollkommen gehen in ihrer Massage und ein Stöhnen und raunen glitt von meinen Lippen das durch jegliche Stellen meines Körper nur beigepflichtet wurde welche erstaunliche Wirkung diese Kombination auf mich hatte.
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Mi 28 Okt 2015 - 18:43

Ich lachte ald ich hlrte wie es ihm gefiel. Als ich auch mit den Beinen fertig war drehte ich ihn schwungvoll um. Ich grinste. Ich setzte mich auf seinen Bauch und träbkte die Hände nichmal im Öl ehe ich begann mich seinen Armen zu widmen. Ich vergrub meine Zähne immer wieder in seinem Fleisch aber auch in seinem Hals. Dann bearbeitete ich seine Brust. Ich soprte ihn deutlich unter mir und an mit als ich mich weiter nach unten Arbeitete erhob ich mich wieder auf die Knie. Rutschte herunter und widmete mich weiter. Während ich seine Oberschenkel bearbeitete verwlhnte ich ihn nochmal mit meinem Mund. Meine Zunge hatte leichten Spiel wie auch meine Zähne.
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am Mi 28 Okt 2015 - 22:18

Oh ja, das war einmal eine andere Art und berauschte fein. Auch das nun die Vorderseite an der reihe war tat zu meinem Wohlbefinden bei. Herrliches Gefühl, besonders wenn Ashkanta es ausführte. Sie war bei weiten einfach die Beste. Es durch fuhr mich intensiv als ich erneut den Höhepunkt auslebte und es doch war als wenn sie gerade erst begonnen hatte. Kaum das es endete war es mir als wenn es erneut losgehen konnte. Erstaunliche Wirkung hatte das ganze auf mich.
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Mi 28 Okt 2015 - 23:07

Als 7ch geändet hatte betrachtete ich ihn  ich wischte mir die Mundwinkel ab und erhob mich dann. Ich betrachtete ihn nocheinmal ehe ich zu dem Tisch ging auf den die ölscgale stand.  Dirt lagen bich andere Dinge  eines davin war eine Schale in die 7ch etwas Kohle legte mit einer kleinen  Zange und dann etwas von dem Öl darauf triofte und dann zermalene Blätter jener Pflanze darüber vrösekte und dann die kohle anzündete. Weise kleine Rauchwolken stiegen empor. Ich grinste zufrieden und hokte die schale mit dem Obt und einen Krug mit Blut. Ein Messer lag in der Schale ich brachte beides zum Bett und stellte es aufs Kopfende. Ich legte mich neven ihn strich mit einem Bein sanft über eines deiner und vegann von den Trauben zu essen und hielt ihm ab und an eine hin.  Ich hangelte nach einem Becher und füllte ihn mit Blut und trabk daraus.

Es gefällt dir. Das ist gut. Ich werde für eine Weile hier bleiben und dafür sorgen das du Manns genug bleibst um die Nächte mit mir zu verbringen.  Und wie mir scheint werde ich die Sklaven hier erziehen müssen da hier nur Idioten am werk sind die es nichteinmal fert7g bringen sich um deine Muskeln zu kümmern. Oh ja ich denke ich werde meinen Spass hier haben und es vielleichz nicht bereuen hergekommen zu sein. 
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Narev am So 1 Nov 2015 - 14:13

Ihr erheben ließ mich mich wieder etwas aufrichten und sie beobachten. Sie war schon ein erstaunliches Weib das man nur auf seiner Seite haben konnte. Leicht lehnte ich mich halb sitzend ans Kopfende an und wartete darauf das sie zurückkehrte. Schweigend genoss ich es und aß hier und da eine Traube ohne meinen Blick von ihr zu lassen. Lauschte ihren Worten.

"Das klingt vielversprechend. Du hast freie Handhabe. Solange mein Bett nachts nicht kalt bleibt ob du da bist oder nicht."
avatar
Narev

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: König
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Ashkanta am Do 12 Nov 2015 - 17:38

Ich betrachte ihn spielend und manchmal mit mehr interesse und mal mit weniger. Ich lachte und as ab und an und trank.

Du wirst nicht alleine sein in den Nächten solange ich hier bin. Entweder werde ich bei dir sein oder ausgewählte Gesellschaft die ich vorher begutachte.


Ich lächelte und richtete mich dann wieder auf. Ich legte meinen oberkörper über meine Beine um mich zu dehnen. Dann stand ich wieder auf und lehnte mich an einen der Bettpfosten an Narevs seite. Ich betrachtete ihn wieder ausgiebig und leckte mir über die Lippen
avatar
Ashkanta

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 24.06.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Bösartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mir gehört die Macht!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten