Licht und Dunkelheit

Seite 4 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Do 24 Jul 2014 - 21:53

Ich öffnete die Augen sah ihn an. Ich legte die Hände an sein Gesicht und sah ihm in die augen.

Deine Magie braucht nahrung. Du brauchst etwas ich werde dir das geben. Nimm es einfach es wird nichts passieren. Ich passe auf ich vertraue dir.


Ich spürte den Sog. Ich verstärkte das. Ich lies ihn über mich nehmen von der umwelt was er brauchte. Ich diente nur als adapter. Er konnte mir nicht schaden er konnte mich benutzen um sich zu laden um den Sog in sich zu stillen.

Lass es passieren du kannst mir nicht weh tun. Sie mich an konzentrier dich nur darauf.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Do 24 Jul 2014 - 22:18

Na großartig jetzt hatte die auch noch Hunger und wollte was haben. Das gefiel ihm ganz und gar nicht und was noch schlimmer für ihn war. Er hatte keine Kontrolle darüber. Wenn er eins nicht leiden konnte dann war es die Kontrolle über sich zu verlieren. Das hatte sich durch die Aktion die die beiden Wächter mit ihm angestellt hatte nur noch verstärkt. Dieser Sog griff auf das was sie bekommen hatte zu. Wie ein nimmer satt der nahm was er kriegen konnte. Zudem spürte er das er das Gefühl hatte als wenn er stärker würde. Müdigkeit war fast verschwanden und er schien nur vor Energie zu strotzen und dennoch schien dieser Sog nicht enden zu wollen.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Do 24 Jul 2014 - 23:44

Nach einer ganzen Weile merkte ich das seine Eneegie gesättigt war. Aber sie kannte dieses gefühl noch nicht. Sie würde sich überladen. Also löste ich die Verbindung und lies alles langsam abklingen um ihm nicht aprubt alles abzustellen. Dann öffnete ich die Augen wieder. Auch mir hatte das alles etwas gegeben. Ich sah ihn an. Steich sanft über seine Wange ehe ich die Hand schnell wieder sinken lies. 

Besser?


Fragte ich mit leicht belegter Stimme. Ich sah kurz an ihm vorbei. Sie shliefen. Es war bereits dunkel. Dann sah ich wieder zu Richard suchte seine Augen.

Es ist so viel in dir. Si viel wunderfolles. Aber du wirst lernen damit umzugehen. Du wirst ala erstes grenzen lernen müssen bzw. du wirst lernen der Energie in dir ihre Grenzen zu weisen sonst überlädst du dich. Und das.. naja es kann unangenehm werden.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Fr 25 Jul 2014 - 9:58

Er spürte wie der Sog bis zum ende wo sie ihn trennte. Es war ein komisches Gefühl nun das zu spüren. Grenzen. Bis jetzt hatte er seine durchaus gekannt. Jene neu zu erlernen auf eine weise auf die er keine Kontrolle hatte war für ihn sehr schwer vorstellbar. 
"Frag mich in ein paar Wochen nochmal wie ich es finde. Besser indirekt ja. Nicht mehr so unruhig wie vorher aber nun auch ziemlich. ..."
Sein Blick lag in ihren Augen wusste er nicht wie er es beschreiben sollte. Ein verlangen und eine Energie die aufgekommen war die in eine Richtung steuerte die ihm seltsam vorkam. Es war schwer seine Hände ruhig zu halten und dann ohne das er groß wusste was er da eigentlich tat beugte er sich vor und küsste sie fast schon stürmisch und verlangend.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Fr 25 Jul 2014 - 11:20

Ich sah ihn an und verstehen lag in meinen Augen. Es lag wohl daran das ich ihn ansah und seine Augen zu erst verrieten was in ihm vorging. Doch trozdem kam der kuss überraschend. Vir allem.seine itensität überraschte mich. Es dauerre einen bruchteil einer sekunde ehe ich den kuss kurz erwiederte und dann meine Hände auf seine Brust legte und ihn leicht wegdrückte. Ich lächelte und sah ihn an.

Willkommen im Bund.


Ich strich kurz über seine Lippen und sah ihn dann wieder an. Ja durch diese Magie würde sich alles doch irgendwie verändern. Aber wer wusste schon wie?
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Fr 25 Jul 2014 - 12:52

Warum er sie geküsst hatte in dem Moment konnte er nicht sagen. Es hatte selbst ihn überrascht. Daher war er zum einen doch froh das sie ihn gestoppt hatte, zum anderen auch nicht.
"Wehe der Bund ist nicht gut, dann geh ich da wieder raus."
schmunzelte Richard dann doch leicht ohne seinen Blick von ihr abzuwenden für ne weile. Was immer die Zukunft nun neues für sie alle bereit hielt, es würde langweilig keinesfalls werden.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Fr 25 Jul 2014 - 19:49

Ich musste lachen und sah ihn dann wieder an.

Über was denkst du nach? Der Kuss?


Ich sah ihn prüfend an. 

Es ist denke ich noch zu früh für dich. Es ist gerade alles ziemlich viel auf einmal gewesen. Wenn sich alles gelegt hat wirst du dich besser fühlen. Ich bun dir weder böse noch hat es mich gros verwundert. Also mach dir deswegen mal keine Sorgen.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Fr 25 Jul 2014 - 20:34

"Ich hab versucht über verschiedenes gleichzeitig zu denken und war überfordert. Der Kuss ... ja,der war wohl etwas sehr impulsiv. Aber solang du mir nicht den Kopf abreißt..."
zwinkerte Richard ihr zu und senkte dann kurz den Blick auf die Unfertige Holzfigur ehe er sie wieder anblickte. 
"Viel auf einmal .. ja das ist es. Und ziemlich schnell hintereinander weg. Die Finsternis, dann jetzt hier zu sein am See. Mein 'Tod', meine Schwester wieder zu haben, ihr über unsere Mutter zu erzählen und dann Yvaine und du. Und wenn ich dachte das Chaos kann nicht komplizierter werden nun Magie. Manchmal frag ich mich ob das nicht alles ein Traum ist und ich wach wieder im Wald auf, lauf das restliche Stück nach Hause, besuche Shara und erzähl ihr von meinem Traum. Sie wird lachen und mir diesen Deuten und meinten das mir großes bestimmt ist. .. Ich sollte wohl wenn sie hier alles gelegt hat ein paar tage zu ihr gehen ... sie macht sich sicher sorgen weil ich nicht zurückgekehrt bin wie ich es versprochen habe."
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Sa 26 Jul 2014 - 0:28

Ich nickte zu seinen Worten. Ja das wäre sicherlich eine gute Idee.

Ich denke das wird sie sicher freuen. Zudem w7rde ich sie gerne auch einmal kennenlernen. Bestimmt finden wir zeit sie zu besuchen.


Ich folgte seinem Blick zu dem Holz in seinen Händen. Es sah schön aus. Ich umschmeichelte es mit meinem Blick und prägte mir jede einzelheit davon ein.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Sa 26 Jul 2014 - 10:34

Richard nickte bei ihren Worten. Ja, das wäre wirklich eine schöne Idee. Shara würde Shanuma sicher sehr gern haben. Auch würde sie sich sicher freuen Kyara zu sehen die sie ja noch unter ihrem eigentlichen Namen Kyleea kannte. Auch war er gespannt darauf wie sie auf Yvaine reagieren wird. Zum einen würde er sie ihr unheimlich gerne Vorstellen, aber zum anderen wollte er Yvaine auch nicht zu vielen Vorstellen um sie besser schützen zu können. Jedoch bei Shara war er sich eigentlich sicher das sie Yvaine sehr gern haben würde. Er drehte sich leicht um und sah das Yvaine und Kyara bereits am schlafen waren. Ein warmes lächeln glitt über seine Lippen und auch in seine Augen ehe er sich wieder Shanuma zu wand.
"Ich denke Shara wird sich sehr freuen dich kennenzulernen und ich denke sie wird dich mögen."
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Sa 26 Jul 2014 - 13:52

Ich nickte kurz ehe ich mich erhob. Mir kam eine Idee. Es war eher wie ein Gefühl das sich zur Idee formte.

Ich nehme an du bist nicht müde? Komm steh aus nimm dein Schwert in die Hand. Das Schwert ist magisch lass uns sehen was du nun fühlst wenn du es in Händen hälst.


Ich zog die Kurzschwerter und wickelte sie in Stoff. Ich scgwang sie etwas in den Händen bis ich eins mit ihnen geworden war. Ich sah nochmal zu den Beidwn die seelig schliefen. Ein lächeln glitt über meine Lippen dann wannte ich mich wieder Richard zu.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Sa 26 Jul 2014 - 15:03

Richards blick wanderte zu ihr hinauf als sie sich erhob. Nein, müde war er nun ganz und gar nicht mehr. Sein Schwert. Mhmm.
"In Ordnung. Mal schauen was passiert."
stimmte er ihr zu und erhob sich. Griff mit seinem Schwertarm an die Seite und zog das Schwert heraus. Ein vibrierender feiner Klang surrte als er es zog und kaum hielt er es frei in der Hand war es ihm als wenn etwas ihn vollkommen vereinnahmte. Sich mit ihm austauschte. Zorn war es. Unglaublicher Zorn der sich verstärkte, überhand nahm. Auch wenn er sich nicht rührte schien die Klinge zu schwingen und zu singen und mit ihm zu sprechen wie ein Flüstern. Er wusste nicht was das Schwert ihm sagte, was es wollte aber alle Sehnen, Muskeln und Nerven waren angespannt, bereit für den Kampf. Es war als wenn sein Blick getrübt wäre leicht. Nährte sich seine Magie vom Schwert oder das Schwert von seiner Magie oder sogar verbanden sie sich zu einer? Er hatte keine Ahnung aber aus irgendeinen Grund missfiel ihm gerade der Blick von Shanuma zu den beiden. Es missfiel ihm das sie bewaffnet war. Es missfiel ihm das sie dort stand. Ohne etwas zu sagen, ohne Vorwarnung griff er sie an mit einer Kraft die er vorher nicht kannte. Mit einer schnelle die er kaum selber verfolgen konnte. Mit einem Wissen wie er dies tun musste um ihr schaden zu können. Woher er dies alles nahm wusste er noch weniger. Er beließ es nicht bei dem einen Angriff, sondern griff ohne Pause sie weiter an, so wie er lediglich einen Feind angreifen würde aber niemals einen Freund oder Verbündeten.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Sa 26 Jul 2014 - 16:18

Sein Angrif kam schnell und hart. Seine Technuk hatte sich verändert. Ich duckte mich weg und machte einen ausfallschritt zur seite. Den nächsten schlag parrierte ich mit den eingebunden schwertern. Ich musste in den Ellenbigen etwas nachgeben um den Schlag abfangen zu können. Und da war es wieder in mir. Der Durst nach kampf. Ich lies ihm freien lauf. Meine Augen sprühten so schien es mir. Und dieser kampf gefiel mir. Mehr als wohl gut war. Denn es schien etwas von ihm auszugehen was mich in diesen Bann des kampfes zog. Ja das war es was ich wollte. Ich wirbelte die Schwerter herrum und entfehrnte so die Stoffe. Die klingen blitzen. Ich ging langsam und federnd um ihn herrum. Verteidigte nur aber griff nicht an. Jedoch merkte ich dass für ihn dass hier kein probekampf war. Als die Klinge seines schwertes meinen Oberarm streifrw fauchte ich ihn an. Doch der schmerz blieb aus. Die Wunde schloss sich augenblicklich.

Interessant. Nicht wahr?


Doch nun konnte ich mich nichtmehr dagegen wehren der Drang mich zu revangieren war zu stark. Also fing auch ich mit Angriffen an. Es war gefährlich durchaus. Wir schienen beide den anderen als jemanden anzusehen den wir bekämpften und doch schienen wir und nicht zu verletzten. Als sein schwert zu meinem Kopf raste brach es aus mir heraus. Das war zuviel des guten. Ich fing den schlag ab und packte seine Hand lies sie auf meine Knie krachen so das dass schwert aus seiner Hand viel


Es reicht. Richard es reicht.


Fuhr ich ihn wütend an. Er hatte keine kontrolle das war nicht gut für ihn.

Es tut mir leid das wollte ich nicht.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Sa 26 Jul 2014 - 16:39

Wie durch einen dunklen Schleier der sich mehr und mehr von der Nacht ernährte um sie herum zog er den Zorn an, die Kraft und Schnelligkeit. Er sah sie nicht mehr als die die sie wahr. Sie war ein Feind der vernichtet werden musste. Sie stand ihm in Weg. Er wusste nicht woher er diese Techniken auf einmal konnte, diese Bewegungen und die Härte und Kraft. Es waren die seinen aber auch die Erfahrung von vielen. Er schien keine Pause zu brauchen, keine Zeit wo er zögerte. Er zog durch, jedes mal. Er antwortete ihr nicht einmal. Zorn spürte zudem aus seinen Augen, fixiert auf ihr. Doch als seine Hand auf das Knie von ihr krachte fiel ihm das Schwert aus der Hand. Für einen langen Moment noch glimmte aber der Zorn und der Schleier in ihm so das er sich ruckartig erhob und zuschlug ehe von dem Schwung den er nicht bremsen konnte und der Abrupt endenden Kraft und allem sich selbst ins Gras beförderte. Kurz rang er einmal nach Luft der durch den Sturz ihm komplett aus der Lunge gebremst hatte. Ehe er da lag und in die Nacht blickte. Der Schleier verzog sich und schien sich komplett aufzulösen, er wurde wieder so wie vorher. Bis auf das seine Hand mehr als Schmerzte. Langsam richtete er sich ins sitzen auf und schaute nach dieser. Wie konnte es sein das seine Hand gebrochen war? Wie hatte er so die Kontrolle über sich verlieren können? Und wie konnte er sich verzeihen seine Meisterin und Freundin so angegriffen zu haben das er sie töten wollte. Mehr über sich selbst entsetzt blickte er Shanuma nun an während er seine Hand hielt.
"Was zum ....??"
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Sa 26 Jul 2014 - 17:38

Ich sah ihn einen Moment einfach nur an ehe ich die Schwerter zurücksteckte und zu ihm kam. Ich ging nebn ihm in die Knie und griff naach seiner Hand. Ich legte meine Hände um sein Handgelenk und begann es zu Heilen. Nach wenigen sekunden löste ich die Hände wieder. Der Bruch war geheilt. Ich setzte mich hin und batrachtete die Blutflecken auf der Lederrüstung. Es war seltsam das die wunde sich sofort wieder geschlossen hatte doch darüber dachte ich nicht nach. Ich sah Richard einfach nur an.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Sa 26 Jul 2014 - 18:35

Ein paar mal atmete Richard gegen den Schmerz. Das war keine schöne Erfahrung gewesen. Zudem war er nun regelrecht ermattet und ko. Wie viel Kraft hatte er den in das ganze gerade gesteckt? Als sie seine Hand geheilt hatte blickte er sie immer noch an. Das war nicht normal gewesen. Wenn er dies alles nun jedes mal durchmachte wenn er das Schwert zog, dann hatte nicht nur er sondern auch alle in seinem Umfeld ein Problem bald. 
"Danke."
sprach er schließlich als er sich soweit gesammelt hatte. Es bezog sich nicht nur darauf das sie seine Hand geheilt hatte sondern auch das sie ihn gestoppt hatte. Es verwirrte ihn irgendwie dennoch. Konnte man so was in einem überhaupt Kontrollieren? Sein Blick wanderte zu dem Schwert das eine Armlänge neben ihm im Gras lag und völlig unscheinbar aussah. Leicht schüttelte er den Kopf. Nie hatte er dies gehabt als er die unzählige male das Schwert gezogen hatte. Er wusste das es ihn viele male geführt hatte da es die Erfahrung von vielen vielen Kämpfern in sich trug, aber das es so heftig nun auf ihn reagierte war merkwürdig. Er würde wohl über das Schwert mit Shara reden müssen. Von ihr hatte er es bekommen. Sie würde ihm mehr sagen können darüber. Er löste die Hülle des Schwertes von seiner Seite. Kniete sich herüber und ließ das Schwert zurück hinein gleiten ohne es erneut anfassen zu müssen. Nun hielt er es über die Schwerthülle in der Hand.
"Ich werde es erst wieder ziehen wenn ich mit Shara gesprochen habe. Ich hoffe bis dahin das ich es nicht brauche. Ich muss das klären sonst hab nicht nur ich demnächst ein Problem mehr."
kam es von ihm und er hob seinen Blick zu ihr an ehe er hinzufügte.
"Ich werde morgen nach dem Frühstück aufbrechen damit ich mit Yvaine und Kyara noch reden kann. Und NEIN ihr werdet mich nicht begleiten. Du hast Yvaine ein Versprechen gegeben zu dem Wirtshaus zu gehen. Geh mit ihr dort hin. Wenn ihr mir dann folgen wollt, zeig ich dir wo in Paneda ich hingehe. Bitte versteh das ich diesen Weg erst mal alleine gehen möchte. Ich weiß das du Shara kennen lernen möchtest, aber erfülle erst dein Versprechen Yvaine gegenüber. Wenn wir uns dann wiedersehen weiß ich mehr und ich denke, etwas ab stand gerade wird uns allen gut tun. ... Ja, ich weiß was du sagen willst. Das ist der Falsche Weg und wir sollten gemeinsam reisen, aber bitte respektiere meine Entscheidung."
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Sa 26 Jul 2014 - 20:14

Ich sah ihn an lies ihn sprechen. Vermutlich hatte er recht. Ich nickte nur und erhib mich und hielt ihm die Hand hin um ihm aufzuhelfen. Ich dachte über das nach was passiert war. Ich lies ihn ungerne allein ziehen jetzt wo ales so frisch war aber ich konnte Kyara auch nicht mit Yvaine allein lassen zudem hatte ich ihr ein Versprechen gegeben wie er richtig bemerkte. Als er stand shloss ich ihn einfach in die Arme.

Vermutlich hast du recht. Aber ich möchte das du die Stute mitnimmst damit ich weis das jemand bei dir ist dem ich vertraue. Ich lasse dich nur ungern jetzt im moment alleine aber wie du gesagt hast es ist nicht anderst möglich. Lass uns morgen unsere geiste verschmelzen dass du stehts in Kontakt treten kannst wenn du möchtest. Bitte.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Sa 26 Jul 2014 - 20:22

Er blickte Shanuma an und nickte. Erhob sich schließlich mit ihrer Hilfe und ihrer Hand und war doch überrascht von ihrer Umarmung. Legte aber nach keiner halben Sekunde gleich seine Arme um sie und erwiderte so die Umarmung. Während er ihr zuhörte hielt er sie sanft in der Umarmung. Leicht nickte er.
"In Ordnung. Ich werde mit der Stute reisen und auch diese Sache mit den Geist. Wenn etwas ist, hab ich dich dennoch zum reden."
sprach er zu ihr und drückte sie noch einmal fester kurz an sich.
"Pass mir gut auf die beiden auf. Ich bin mir sicher sie werden es nicht so einfach mir machen und verstehen wie du."
ehe er sie wieder los ließ und mit einem kurzen Blick sich zum Feuer begab. Dort noch etwas Holz nachlegte und die beiden schlafenden betrachtete einen langen Moment. Dann lehnte er sich an die Höhlenwand zurück und starrte einfach nur raus in die Nacht bis ihm die Augen zufielen. Die Müdigkeit war zurückgekehrt und umfing ihn schließlich leicht. Die ersten Sonnenstrahlen weckte ihn jedoch so das er sich streckte, leise aufstand und kurz im Wald verschwand. Kam dann wieder und wusch sich am See etwas ehe er leise begann seine Sachen zu packen.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Fr 1 Aug 2014 - 16:31

Ich folgte ihm und lies mich neben ihm nieder. Schlafen kinnte ich nicht. Dadurch ging zu viel durch meinen Kopf. Wie gerne hätte ich nun Baba an meiner Seite gehabt mit der ich hätte übet all das rede  können? Ich betrachtete die Schlafenden dovh im morhengrauen verlies ich die Höhle und ging zum See. Ich entkkeidete mich und ging hinein. Als ich richard wahrnehmen konnte tauchte ich unter wartete bis er gegangen war ehe ich auftauchte. Ich stieg langsam aus dem Wasser und setzte mich ins Gras. Die kühle machte mir nichts aus. Ich wartete bis mein Körper trocken war ehe ich die rüstung wieder anlegte. Ich hatte das Blut entfehrt und begab mich zurück zu der höhle. Ich beobachtete Richard.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Yvaine am Fr 1 Aug 2014 - 16:56

Ich hatte gut geschlafen soweit man das konnte. Man konnte sogar meinen ich währe ausgeschlafen als ich nun langsam wach wurde. Hatte ich mich heute Nacht überhaupt bewegt? Schien nicht so wie mein Körper meckerte als ich mich leicht drehte und die Augen schließlich öffnete. Damit Kyara nicht wach wurde ließ ich sie sanft los mit einem lächeln und erhob mich leise. Jetzt erst bemerkte ich Richard und Shanuma.
"Guten Morgen."
lächelte ich den beiden zu und trat hinaus aus der Höhle ins Sonnenlicht. Ließ das Licht einen langen Moment auf mich wirken. Ich war noch gar nicht richtig wach um groß zu merken wer was tat heute früh. Ich ging erstmal zum See und zog meine Kleidung aus und stieg hinein. Erster Moment war es kalt doch dann wurde es besser. Ich schwamm bis zum Wasserfall und stellte mich ganz kurz leicht drunter ehe ich wieder hervor kam und im Wasser blieb noch etwas. Mein Blick wanderte zur Höhle und ich bemerkte das Richard die Sachen packte. Wollten wir wieder gehen? Das würde ich gleich klären. Erst noch was im Wasser bleiben und die Sonnenstrahlen einfangen die jetzt am Morgen hier das Wasser trafen.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1124
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Fr 1 Aug 2014 - 19:32

Als Yvaine wach wurde hörte Richard auf und lächelte ihr zu während er sie betrachtete.
"Guten Morgen."
antwortete er ihr sanft und sah ihr kurz nach. Blickte dann zu seiner kleinen Schwester und streckte rasch ehe sie wach wurde die letzten Sachen in seinen Rucksack. Anschließend streifte sein Blick Shanumas für einen Moment ehe er begann Frühstück für sie alle vorzubereiten. Ab und an wanderte sein Blick zum See um nach Yvaine zu sehen. Nein, sie würde es garantiert nicht gut finden und Kyara ebenso wenig. Zumindest nachdem wie er sie nun kennengelernt hatte und weil sie ihn ja auch nicht so schnell loslassen wieder wollte wie sie gesagt hatte. Doch es half nichts. Er hatte seine Entscheidung getroffen. So konzentrierte er sich nun auf das Frühstück wieder das sie gleich essen konnten.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Fr 1 Aug 2014 - 21:58

Ich beobachtete was geschah sagte jedoch nichts. Ich beobachtete Kyara. Ich ging zu ihr und kniete mich neben sie und steich sanft über ihre Haare. Sie schlief tief und fest und regte sich kaum. Ich sas da und betrachtete sie. Dann erhob ich mich wieder. Ich setzte mich wieder an eine der Höhlenwände und sah mich weiter um. Ich sah einfach vor mich hin.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Yvaine am Sa 2 Aug 2014 - 0:55

Einen langen Moment blieb ich noch im Wasser ehe ich rasch heraus kam und das Kleid drüber zog. Ich hatte natürlich mein Tuch liegen lassen. Egal. Umziehen musste ich mich eh gleich, denn wenn wir weiter reisten war das weiße Kleid zu auffällig. Rasch drehte ich die Haare rauf und steckte sie mit einem kleinen Zweig der auf dem Boden lag hoch ehe ich zurück kehrte zu den anderen. Als ich an Shanuma vorbei ging blieb ich abrupt stehen und grinste ging zwei Schritte zurück, beugte mich zu ihr hinunter und gab ihr einen Kuss auf die Stirn weil ich so schnell nicht tiefer runter gekommen war. Tropfte dabei mit zwei kleineren Strähnen die sich gelöst hatten sie etwas nass aber nichts großes.
"Erwischt."
grinste ich einfach nur herausfordernd, hielt mich aber leise um Kyara nicht zu wecken.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1124
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Sa 2 Aug 2014 - 6:12

Ich hatze dagesessen und meinen Gedanken nachgehangen als Yvaine mich daraus herrausriss mit ihrem Kuss. Das kühle Nass war angenhem. Ich sah zu ihr hoch und lächelte leicht.

Es scheint so ja.


Dann sah ich wieder zu Kyara. Ich erhob mich legte einen Arm um Yvaine und küsste kurz ihre Lippen ehe ich zu Kyara ging und sanft ihren Namen murmelte. Sie regte sich ein wenig ehe sie die Augen aufschlug. Sie sah mich an und lächelte sanft ehe sie sich streckte und dann erhob.

Kyara wachte auf und sah ihn die fasziniernd unterschiedlichen Augen ihrer Freundin. Sie streckte ihre Glieder ehe sie sich erhob. Sie sah sih um. Sie spürte eine spannunf zwischen ihrem Bruder und Shanuma. Was wohl vorgefallen zwischen den Beiden? Doch sie dachte nicht weiter darüber nach während sie nach draussen ging.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Sa 2 Aug 2014 - 10:40

Schmunzelnd hatte er Yvaine beobachtet als sie aus dem Wasser gekommen war und Shanuma so überrascht hatte. Er hing aber noch seinen Gedanken nach und schenkte jeden von ihnen etwas Tee ein. Er begann bereits nach den richtigen Worten zu suchen wie er Yvaine und seiner Schwester es erklären sollte das er gehen musste. Er betrachtete Kyara ein wenig und lächelte ihr leicht zu ehe er schließlich jedem sein Frühstück reichte und auch etwas Tee. Schweigend begann er ebenfalls zu essen. Wirklich hungrig war er nicht, aber ne Stärkung vor der langen Reise würde ihm gut tun. Er beobachtete jeden der dreien ehe er lange seinen Blick auf Shanuma ruhen ließ ihn dann wieder entzog und seinen Becher senkte und es einfach aussprach das auch Kyara und Yvaine es wussten.
"Ich werde gleich zurück nach Hause reisen in Begleitung der Stute. Ich brauche eine Antwort auf ein paar Fragen die ich nur dort bekommen kann bei Shara."
eröffnete Richard den beiden was Shanuma bereits wusste.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten