Geheimnis der Berge

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lactour am Mo 10 Aug 2015 - 16:54

Ich hörte aufmerksam zu betrachtete den mann vor mir und auch die kleine Drachen dame als er sagte es gebe noch weitere Eier war ich etwas erstaunt. Ich hatte meinen kopf weiter herunter gesenkt und betrachtete nun auf Augenhöhe den mann. Was erzählte über das wissen das erhalten hatte machte mir verständlich warum hat die weiteren Eier hatte finden können innerlich freut es mich dass einige von unseren Eiern wohl doch überlebt hatten. Ich überlegte lange und ließ mir seine worte durch den kopf gehen ich sah wie sehr an der kleinen dame hing. Ich sah auch dass sie ihm zu vertrauen schienen dass sie sich versteckte und nur langsam hervorkam zeige mir dass sie ihm in ihrem Innersten vertraute. Ich Glücks du nun vor lachen als ich sah wie sie wie ein kleiner Rebell doch hervorkam. Ich denke den Kopf noch weiter herunter und blickte nun sie an. Ich beschnuppert sie um ihr zu zeigen dass sie dies auch tun sollte so erkannten wir uns nun einmal.



Wie ich sehe habt ihr eine besondere beziehung zu der kleinen dame sie vertraut euch. Es ist selten das eine Verbindung zwischen Mensch und Drache so intensiv ist jedoch darf man eine solche Beziehung nicht zerreißen. Ich bin hier weil es meine Aufgabe ist nach ihr zu sehen und mich zu vergewissern dass es dir gut geht. Meine Aufgabe besteht darin nachdem nachkommen zuschauen und gegebenenfalls erwachsen werden zu begleiten. Doch bei esme wird es noch dauern bis sie meiner führung bedarf. Es ist wichtig dass sie in der ersten Zeit geborgenheit und Zuflucht hat. Sie wählte euch nicht ohne Grund ihr werdet ihr Beschützer sein solange sie einen solchen braucht erst wenn ihr nicht mehr in der Lage seid ihr etwas beizubringen wird sie zu mir kommen so auch wird es mit den anderen eiern geschehen.






Ich stupste die kleine dame mit der Schnauze an vorsichtig und behutsam jedoch mit einem lachenden Kluxen.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lysander Talden am Mo 10 Aug 2015 - 17:10

Die Nase der kleinen Drachendame schnupperte interessiert und aufmerksam nach vorne. Als Lactour näher kam mit seinem Kopf wich sie zwei kleine Schritte zurück. War überrascht das er sie beschnupperte und schaute kurz zu Lysander sich um ehe sie auch schnupperte an dem riesigen Kopf der sich zu ihr hinab beugte. Während Lysander aufmerksam und schweigend nun da stand und dem Weisen alten Drachen lauschte erschrak sich Esme kurz als sie von ihm an gestupst wurde. Kurz jammerte sie und torkelte zur Seite von dem kleinen Stupser bis sie wieder halbwegs sicher auf ihren Beinen stand und zu dem Kopf schaute und ihn seitlich umrundete ohne die Position von ihm abzuwenden. Schmunzelnd betrachtete der Mann die kleine Drachendame ehe er den Blick zu Lactour wand um mit ihm weiter zu sprechen.
Ihr geht davon aus das die anderen Eier in nächster Zeit ebenfalls ihren Weg ins Leben wählen werden? Ich habe keinerlei Anzeichen dafür gesehen oder gespürt.
Gestand er dem edlen Drachen und fügte dann hinzu. 
Diese Zuflucht hier ist sicher und ich werde Esme alle geben was sie braucht bis die Zeit kommt an dem sie zu euch kehrt. Ich bin nur ein einfacher Mensch und weiß nicht alles, auch wenn mein Wissen groß ist, den solange man lebt lernt man. Doch auch ich bin nur ein einfacher Mensch und nicht mehr der jüngste. So hoffe ich noch viele Jahre lang meine Pflicht zu erfüllen als Beschützer und Lehrer, aber sollte ich sterben wird es keinen mehr geben. Ich hoffe das ihr vielleicht einen würdigen Nachfolger finden könnt, der reinen Herzens diese Aufgabe fortsetzen kann. Sollte ich euch dienlich sein in egal welcher Weise so braucht ihr dies nur zu äußern, ehrwürdiger Älteste.
avatar
Lysander Talden

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 04.06.15

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Tydeion

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lactour am Mi 19 Aug 2015 - 21:47

Ich hatte Esm3 beibachtet mit einem kleinen lächeln im inneren. Ich sah nun den mann an. Betrachtete ihn und legte den Kopf leicht schräg. 

Es sind Kriegszeiten wie damals angebrochen. Dort draussen ist es für kleine Wesen wie Esme nicht sicher. Und ja vermutlich werden auch die andwren Erwachen das Esme erqachte bedeutet die Anderen werden folgen. Und hier scheint mir ein sicherer Ort zu sein. Eure Aufgabe wird es sein das zu tun was ihr bis jezzt getan habt. Beschützt sie weiter. Esme wie auch die Anderen. Dieser Ort wird vermutlich für sie der Sucherste im ganzen Land sein. Ich werde wissen wenn ihr meiner Bedürft dich vermutlicj wird dies dauern. Auch ihr seit ein Schwertträger. Mir scheint alte Zeiten kommen wieder hervor. Es gab einst 20 Schwertträger so wie es einst tausende von uns gab. Es wird eure Aufgabe wohl sein die letzten ihrer Art wie auch euch selbst zu schützen.


Ich richtete mich wieder etwas auf ehe ich den Kopf senkte und Esme einmal mit meiner Zunge ableckte.

Sie wird alles mit der Zeit selbst erlernen. Macht euch darum keine Gedanken. Ihr werdet jedoch ihre geundeinstellung prägen seit euch dessen stehts bewusst. Und seit wuch bewusst das das band zwischen euch nicht nur im sichtbaren liegt.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lysander Talden am Fr 21 Aug 2015 - 21:52

Sehr aufmerksam verfolgte Lysander die Worte des ehrwürdigen Ältesten. Nahm sie in sich auf und würde sie nicht vergessen. Für ihn waren es sehr wichtige Informationen die viel über das was er bald tun musste. Die Nahrungsmittel für die kleinen Drachen würden allein für Esme schon sehr eng werden weshalb er noch vor dem Winter jede menge neue Tiere hier her ins Tal siedeln musste. Keine leichte Aufgabe doch würde er es schon schaffen. Hatte er schon einmal getan. Beunruhigen tat ihm die Information das Kriegszeiten angebrochen waren.

Wie schlimm steht es in dem Krieg von dem ihr sprecht? Ich bekomme hier kaum etwas mit und habe von einem Krieg bisher keine Kenntnisse. Des Schutzes wegen sollte ich vielleicht das Tal versiegeln das es nur noch aus der Luft erreichbar ist und auch das Schild dahingehend weiter verstärken. Wie ist eure Ansicht dazu?

fragte er nach und blickte von dem Drachen kurz zu Esme die sich völlig überrascht davon das Lactours Zunge sie einmal komplett überfahren hatte nun sich irritiert wie ein ins Wasser gefallener kleiner Hund da stand ehe sie sich einmal schüttelte und begann ganz schnell ihre Schuppen wieder in Ordnung zu bringen das sie wieder in ihren Augen ordentlich war und nicht so zerzaust. Ein wenig Eitel war die kleine und das hatte er ihr nicht beigebracht da er auch gerne mal zwei Tage oder drei ohne Bad auskam. Als sie sich drehte um besser dran  zu kommen purzelte sie plötzlich über sich selber und blieb auf dem Rücken liegen da sie sich etwas verschätzt hatte und in ihrer Überraschung ihre kleine Flügel ungeschickt gelegt hatte so das sie nicht zurück kam. Sofort begann sie vor Schreck zu fiepen und zappelte mit den Beinen. Sogleich kniete sich Lysander zu ihr, fasste sie aber nicht an. Sprach mit ihr aber.

"Ruhig. Alles gut. Du hast dich nur erschreckt. Komm alles an dir ist noch dran. Einfach zurück."

Esmes zappelte einen Augenblick jammernd noch weil sie eher wollte das man sie nahm und umdrehte als das sie es selbst tat. Doch ließ sich Lysander nicht erweichen. So wurde schließlich ihr Zappeln weniger und sie blickte Hilfe suchend Lysander noch einmal an und dann Lactour ehe sie doch sich etwas sortierte und ihre Flügel einzog und klappte so das sie wieder Fußfassen konnte und so bald darauf wieder auf ihren eigenen vier Beinen Stand. Ein tiefes schnaufen kam von ihr ehe sie sich am ganzen Körper schüttelte von Kopf bis Schwanzspitze. Lysander hielt ihr die Hand hin mit einem lächeln.

"Na schau kleine Schönheit. So groß bist du und kannst alleine wieder aufstehen. Gut gemacht."

Esme schaute seine Hand kurz beleidigt an ehe sie doch ihren Kopf an der Hand rieb einen Moment und einen wieder zufriedenen laut von sich gab. Kurz streichelte er die kleine ehe er sich wieder erhob um weiter mit dem Ältesten Drachen zu sprechen.
avatar
Lysander Talden

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 04.06.15

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Tydeion

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lactour am Di 8 Sep 2015 - 16:08

Ich hatte mich auf die Hinteren läufe niedergelassen und meine Flügel angelegt. Ich lauschte seiner Frage und seinen Vorschlägen.

Sie wollen beenden was die einst nicht vermochten die Menschen. Sie wollen die Letzten ihrer Art töten. Und ich spreche nicht nur von Drachen. Das Schwert das ihr tragt wurde nach einem anderen gefertigt. Das erste Schwert das wir Ursrachen schmiedeten bestand aus Tränen von Licht. Dieses Schwert kann nur von einer Blutlienie getragen und gefürht werden. Es ist ebenfalls erwacht und dadurch auch ich. Ich werde meinem schwur nachkommen zu schützen und zu bewahren. Wir sind nicht viele eine bunte trupoen aus Menschlichen wesen und ich aber wir haben eine Armee vor uns die es zu vesiegen gilt. 
Was eure Vorschläge angeht so verlasst euch auf eure Intuition ihr werdet die Richtigen Vorkehrungen treffen.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lysander Talden am Mo 14 Sep 2015 - 13:47

Aufmerksam lauschte Lysander den Worten des Urdrachen. Es war interessant etwas zu hören über sein Schwert und was in der Welt so vor sich ging. Auch wenn das was er hörte nicht gerade Hoffnungsvoll war.

Mit letzten ihrer Art, meint ihr die .. Erbinnen des Lichts oder?

Sein Blick verdüsterte sich leicht als ihn ein Erinnerungsblitz heim suchte aus seiner Vergangenheit. Jemand sprach deutlich zu ihm, verärgert und zornig.
>Sie ist die Letzte ihrer Art und du hast deine Hände von ihr zu lassen. Du bist ihr Wächter und kein Erwählter von uns zum Zeugen einer neuen Erbin. Du bist viel zu einfältig und weich. Tu Buße am Schrein der Schöpferin ehe du zu deiner Aufgabe und Pflicht zurückkehrst.<
Lysander kniff kurz ärgerlich brummend die Augen zusammen. So sehr er sich zum einen auch immer freute wenn etwas aus seiner Vergangenheit zurückkehrte so war es doch immer zu unpassenden Momenten und viel zu kurze Ausschnitte mit denen er nicht viel Anfangen konnte. So strich er sich über Stirn und Auge ehe er wieder zu Lactour auf sah.


Verzeiht. Erinnerungsblitze aus meiner Vergangenheit. Ich hab meine Erinnerung vor gut 20 Jahren verloren und nur selten erhalte ich so etwas wie gerade zurück, obwohl man mir sagte das ich sie niemals mehr zurück erhalten würde. Und seit die Frau nun hier ins Tal kam mehren sie sich.


Noch einmal strich er sich über die Stirn ehe er das Thema von eben wieder aufgriff.

Dann seit ihr der einzige noch Lebende Drache neben Esme gerade? Das ist furchtbar. Ich werde mein Leben dafür geben das sich das Ändert und ein jeder Drache der hier lebt sicher heranwächst bis er sich euch anschließen kann. Die Schutzmaßnahmen werde ich verstärken und vorher versuchen noch genügend Wildtiere ins Tal zu locken als das sie sich vermehre können ehe ich es verschließe. 

Beschloss er dann und legte dabei seine Faust auf sein Herz als Zeichen seiner Verbundenheit und Ehrlichkeit das er dies alles auch tun würde.
avatar
Lysander Talden

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 04.06.15

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Tydeion

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lactour am Mi 16 Sep 2015 - 21:27

Ich lauschte nun seinen Worten. Ich verschwieg absichtlich meinen Sohn. Je weniger davon wussten desto besser. Ich schüttelte mich nun etwas und sah wieder zu der kleinen Dame.

Mhm wer auch immer diese Frau sein mag die ihr traft vermutlich löste sie aus was wird Erinnerungen zurück bringt. Wer immer ihr wart vielleicht ist jetzt erst der Zeitpunkt an dem ihr erinnern sollte. 


Ich senkte den Kopf noch einmal und betrachtete Esme wieder ich schlängelte meinen Schwanz nach vorne und tippte sie damit N. In die. Flanke um zu festen wie standhaft sie war.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lysander Talden am Mi 16 Sep 2015 - 21:44

Lysander nickte und dachte über die Worte des Urdrachen nach. Ja, das schien Sinn zu ergeben.

Wie lange wollt ihr hier bleiben? Vielleicht kann ich euch einladen zur Hütte mit zu kommen und euch Nelyana vorstellen.

Esme war an ihrem Platz stehen geblieben und hatte beobachtete. Sah zwar den Schwanz von Lactour kommen blieb aber stehen und rückte nur einen Fuß e´leicht um Standhafter zu bleiben. Gleichzeitig schnappte sie frech nach seinem Schwanz ohne ihn aber zu treffen. Nur um anzudeuten das sie das nicht toll fand.
avatar
Lysander Talden

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 04.06.15

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Tydeion

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lactour am Mi 16 Sep 2015 - 22:44

Auf Esmes Reaktion musste ich grummelnd lachen. Ich gluckste und und schnaubte sie dann leicht an. Sie war gekonnt nur mit einem Fuss gewichen um das Gleichgewicht zu halten. Nur wenige Drachen in ihrem Alter hatten dies vermocht. Sie würde eine gervorragende Dame werden. Ich blickte wieder zu Lysander.

Nun ich werde mit euch kommen aber ich werde heute noch wieder aufbrechen. Ich werde Emses verbindung zu all den Anderen öffnen so das sie mit der Zeit alles erlang an wissen was sie braucht. Es wird nixht alles auf einen schöag kommen mit der zeit und ihrer Reife kommen.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lysander Talden am Mi 16 Sep 2015 - 23:14

Lysander fand das sie für die wenigen Tage die sie alt war schon viel konnte und nun wie Lactour wieder sprach nickte er ihm zu.


Ich danke euch ehrwürdiger Lactour.

sprach er ehrlich zu ihm und neigte respektvoll leicht sein Haupt ohne ihn aus den Augen zu lassen. Esme schüttelte sich leicht und gab ein kleinen meckernden laut von sich.

Sie ist ein wenig eitel glaube ich. Immer wenn sie einen Augenblick hat überprüft sie ihr aussehen. Eine kleine Lady.

schmunzelte Lysander als Esme nun ihre Schuppen begann kurz nach dem ganzen stupsen, umfallen, beobachten und angepustet werden zu richten.
avatar
Lysander Talden

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 04.06.15

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Tydeion

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lactour am Do 17 Sep 2015 - 0:19

Ein glucksendes Lachen war meine Antwort auf Lysanders feststell7ng. Ja sie war eitel aber das hatten einige drachendamen so an sich. Wir Drachen an sich waren eitel da wir sehr gut wusssten wie imposant wir sein konnten.

Jeder Drache ist auf seine Art und weise Eitel. Esme hat bereits jetzt eine g3sunde Eitelkeit. Zudem ist sie gewannt und hat eine gute koordinatuon. Sie wird eine prächtige Drachendame werden mit vielen Talenten. 


Ich richtete mich nun wieder auf. Stand auf allen vieren und schüttelte mich nun einmal richtig durch.  Feines surren und klänge qaren von meinen Schuppen zu verbehmen und als auch die letzte Spitze meines Schwanzes durchgerüttelt war schob ich 7hn untwr die kleine Drachendame und hob sie hoch. Und set6te sie auf meinem Rücken ab. Dirt hatte sie gwnug platz um s7ch eine passende haltung zu suchen.

Ich werde ihr die Lüft3 zeigen und dann zurück kommen wartet nicht auf uns uch werde euch finden.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lysander Talden am Do 17 Sep 2015 - 15:01

Schmunzelnd vernahm er das lachen des Urdrachen und nickte verstehend. Es freute ihn aber das sie für ihre kurze Tage schon so gut entwickelt war. Ja, sie würde wundervoll werden. Das war Lysander von Anfang an klar gewesen. So blieb er weiter stehen und betrachtete ein wenig ehrfürchtig sogar die Imposante anmutige Gestalt von Lactour. Doch er war wahrlich ein edles Geschöpf. Als Esme nun von ihm hochgehoben wurde protestierte die kleine Dame lautstark und zappelte ein wenig. Tänzelte dadurch auf seinen Rücken leicht hin und her da sie nicht wusste was das sollte oder was sie wie machen sollte oder wie sie dort wieder runter kam.


In Ordnung. Scheint als sei sie nur noch nicht so begeistert von der Idee.

Musste Lysander nun doch schmunzeln als er Esme so zusah. Er würde ihr in seinen Augen gut tun die Lüfte kennen zu lernen. Sie war ein Drache und sollte ja fliegen.


"Esme ist gut. Ruhig. Halt dich fest und machs dir bequem. Es wird dir gefallen. Vertrau uns."

sprach er zu der kleinen die noch immer unruhig war und anfing zu jammern. Kinder. Kam es ihm durch den Kopf. Doch war er sich sicher das wenn Lactour sie erst einmal mit oben hatte das es der kleinen gefallen würde. Er vertraute dem Urdrachen und daher verabschiedete er sich noch kurz für den Moment und machte sich dann alleine auf den Rückweg zur Hütte.

Dann bis später und habt viel Freude.
avatar
Lysander Talden

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 04.06.15

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Tydeion

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Nelyana am Sa 19 Sep 2015 - 10:51

Als ich erwachte waren Lysander und Esme bereits fort. Bali, das Irrlicht erzählte mir jedoch das etwas merkwürdiges im Gange war und sie lieber hier bleiben sollten. Da ich Bali vertraute nickte ich und bereitete schon einmal ein gutes Frühstück zu. Da Esme ihre Nahrung selbst jagte gab es nur für Lysander und mich etwas. So deckte ich draußen den Tisch, noch war das Wetter ja schön auch wenn ich mir denken konnte das es hier so tief in den Bergen durchaus auch gefährlich werden konnte da das Wetter hier schneller umsprang. Als ich nun fertig mit den Vorbereitungen am Tisch saß dachte ich über die Zeit damals mit Lysander nach. Wir waren so jung und unbedarft gewesen. Hatten die Gefahr die über uns schwebte aus den eigenen Reihen nicht kommen sehen. Ich malte mir gerne aus wie es gewesen wäre wenn sie ihn mir nicht weg genommen hätten und Yvaine bei uns geblieben wäre.
"Meinst du wir wären eine gute Familie geworden? Also wenn damals Lysander von den Wächtern nicht mitgenommen worden wäre ebenso wie Yvaine. Lysander wäre nicht gestorben, wir hätte eine Hütte, ungefähr so wie hier und unsere Tochter oder vielleicht auch noch ein oder zwei mehr hätten gemeinsam mit uns heranwachsen können. Es wäre wunderschön gewesen. Ich hätte sie lehren können eine Erbin zu sein und Lysander hätte ihnen das Kämpfen beigebracht. Er wäre ein wundervoller Vater gewesen. Das sehe ich daran wie er sich um Esme kümmert und sorgt. Doch verlorene Zeit kann man nicht zurück holen. Jetzt bin ich zu alt und werde niemals mehr Kinder zur Welt bringen. Was mir bleibt ist die Gewissheit das es unserer Tochter gut geht und sie keine besseren Beschützer haben kann. Ich bete dafür das sie bei dem Mann bleiben kann den sie liebt und das die beiden den Griffen der anderen Wächter entkommen können, auf das sie das selbe Schicksal wie alle anderen Erbinnen vor ihr nicht durchmachen muss."
Bali bestätigte es mir und strich leicht an meiner Wange vorbei, was sie immer tat wenn sie mich trösten wollte.
avatar
Nelyana

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 23.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit:
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lactour am Sa 19 Sep 2015 - 11:58

Ich hatte gewartet bis Esme es sich bequem gemacht hatte. Dann breitete ich meine Flügel aus und wartete. Sie würde bald die passende Position gefunden haben. Ich wartete wieder und stiess mich dann kräftig vom Boden ab. Ich schuf ein paar mal mit den Flügeln um nach oben zu kommen. Hielt meinen Rücken dabei soweit es ging gerade ob es Esme zu erleichtern. Dann nur noch wenige Flügelschläge und wir waren oben in der Luft. Dort fand ich eine gute Therme und ließ mich dort gleiten. Es war schön wieder in der Luft zu sein.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lysander Talden am Fr 25 Sep 2015 - 17:03

Esme war am Anfang ganz und gar nicht wirklich begeistert das sie so hoch oben war und nicht ganz wusste wie und was sie irgendwie halt finden sollte. Besonders als Lactour sich bewegte wankte sie leicht ehe sie etwas fand was ihr im Stand hielt. Die ersten Momente als sie nun nach oben stiegen zitterte sie leicht weil ihr nicht bewusst war was gerade passierte. Doch dann fand sie eine gute Position und nach einer weile als Lactour nun so durch die Luft glitt kam sie aus der geduckten Haltung langsam hervor. Schnupperte ausgiebig und blickte sich neugierig um. Doch der kleinen Drachendame gefiel es sehr gut hier oben. Ein freudiges krähen war von der kleinen nach einer weiteren weile zu hören was zeigte wie sehr es ihr gefiel.

Lysander kehrte zwischenzeitlich zurück zur Hütte und erblickte Nelyana mit Bali davor. Langsam kam er näher und hielt seinen Blick auf sie gerichtet. In ihm war ein Gefühl das wieder leicht aufzubrennen schien er aber noch nicht wusste ob er es zulassen sollte oder unterdrücken.
"Guten Morgen, Nelyana. Habt ihr gut geschlafen?"
Er sah das sie Frühstück zubereitet hatte und setzte sich ihr gegenüber an den Tisch.
"Vielen Dank für das Frühstück, es sieht sehr köstlich aus."
avatar
Lysander Talden

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 04.06.15

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Tydeion

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Nelyana am Fr 25 Sep 2015 - 17:51

Als ich Lysanders Stimme vernahm schaute ich zu ihm und riss mich zusammen, schenkte ihm sogar ein leichtes lächeln.
"Guten Morgen, Lysander. Ja, dank habe ich. Ich hoffe es schmeckt dir."
antwortete sie ihm und schenkte ihm Tee und anschließend sich Tee ein. Schnitt dann das Brot an und reichte ihm etwas.
"Wo hast du Esme gelassen?"
Die kleine wich ja sonst nicht von seiner Seite, daher viel es mir nun auf das sie nicht bei ihm war.
avatar
Nelyana

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 23.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit:
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lactour am Fr 25 Sep 2015 - 22:00

Als ich das Krähen vernahm gluckste ich lachend und brummte zufrieden. Ja sie hatte erkannt das dies ebenfalls ihr zu Hause die Lüfte. Hier gehörte sie ebenso hin wenn auch erst in einigen tagen oder Wochen. Aber wie früher bei allen Kleintieren nahmen wir grossen sie auf ihren ersten flug mit. Ich wiegte mich leicjt in der Luft. Als ich die Hütte auf dem Rückflug erkannte begab ich mich in einen Sinkflug. Jedoch nicht steil. Ich zog ab und an Kreise und landetr dann vor dern Hütte. Ich bedeckte sie mit meinem Schatten. Ich landete weich und hob Esme dann wieder herunter ich hob einen Flügel um ihr anzubieten herzukommen. Dabei senkte ich den Kopf und blies sanft luft in ihrw Richtung jedoch eher wie einen Hauch. 

Wir sind zurück Lysander es scheint Esme gefallen zu haben nun ich bringe sie jetzt zurück wie ich versprochen habe.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lysander Talden am Fr 25 Sep 2015 - 22:15

Ein kleines lächeln glitt über Lysanders Gesichtszüge ehe er ihr dankte und antwortete.
"Esme ist mit Lactour ihren ersten Flug unternehmen. Lactour ist ein ehrwürdiger Urdrache. Er bringt Esme gleich zurück. Erschreck nicht. Er ist um ein vielfaches größer als Esme und sehr Erhaben in seiner Gestalt und Art so wie alle weisen alten Drachen sind."
sprach er zu ihr und trank einen Schluck aus seinem Becher. Noch ehe er Lactour und Esme landen vernahm spürte er ihre Gegenwart. Deshalb drehte er sich auch zu ihnen um und erhob sich.
Willkommen zurück. Ich hoffe ihr hattet einen schöne zeit im Himmelreich.

Esme war wirklich begeistert und hatte jede Sekunde genossen. Als sie nun von Lactour wieder runter gehoben wurde schwankte sie ganz kurz als der Boden unter ihren Füßen war. Schüttelte sich einmal ehe sie sich umdrehte und zu Lactours Kopf lief. Leicht stupste sie dagegen und rieb leicht ihr Köpfchen daran um ihm zu danken.
avatar
Lysander Talden

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 04.06.15

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Tydeion

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lactour am Fr 25 Sep 2015 - 22:22

Ich brummte fröhlich und stubste sie sanft ebenfalls mit meinem Kopf an. Lies sie gerne ihren Kipf an dem meinem reiben ehe ich mit einer meiner Klauen sanft nach ihr griff und sie hochhob und auf den Rand meines Flügels setzte. Sie konnte sie wenn sie willte runter oder auf mir herum krabbeln. Ich hatte mich so posituoniert das  mein Körper verschiedene möglichkeiten zum klettern ausruhen oder hüpfen bot. Eine Haltung die ich schon sehr sehr lange nicht mehr eingenommen hatte.

Du scherzt wohl Lysander. Ein Drache in der luft hat immer eine schöne zeit solange et in der Luft ist selbst wenn wir kämpfen.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Nelyana am Fr 25 Sep 2015 - 22:37

Aufmerksam hatte ich Lysander zugehört und ebenfalls etwas getrunken. Es gab noch mehr Drachen? Dabei hieß es doch sie seinen von den grausamen Menschen damals alle ausgerottet worden. Na ja nicht ganz wie man an Esme sah. Gerade als ich ihm antworten wollte verdeckte etwas großes die Sonne und dann landete der von Lysander angesprochenen Drache und ich erschreckte mich trotzdem. Ich konnte meinen Blick vor schreck, erstaunen und doch auch Angst gar nicht von dem großen Wesen abwenden. Bali schwirrte neben mir leise und doch ehrfürchtig neben mir herum.
avatar
Nelyana

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 23.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit:
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lysander Talden am Fr 25 Sep 2015 - 22:54

Lsydander lachte leise als er Lactours Worte vernahm ehe er sich zu Nelyana umwand und seine Hand ihr entgegen hielt.
"Kommt ruhig her. Ich möchte euch bekannt machen."
sprach er zu ihr und wartete bis sie bei ihm war.
"Nelyana das ist Lactour, der Weise Urdrache von dem ich dir eben berichtete."
Lactour, das ist Nelyana. Ich erzählte dir vorhin von ihr.
machte er die beiden miteinander bekannt.

Esme hingegen krähte vergnügt als sie wieder hochgenommen wurde und sich auf dem Flügel wieder fand. Erst war sie sich nicht sicher dann jedoch begann sie mit dem klettern und erkunden. Das reinste Spielparadies für Kinder wie die kleine fand und ausgelassen zu spielen begann.
avatar
Lysander Talden

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 04.06.15

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Tydeion

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lactour am Fr 25 Sep 2015 - 23:01

Als ich spürte wie Esme begann herum zu tollen gluckste ich. Als Lysander nun mit der Frau heraus trat fauchte ich lurz in deren Richtung und stellte mich etwas auf ohne Esme dabei aus dem Gleichgewicht zu bringen. Ich fixierte die Frau und sah sie an. Pendelde leicht mit dem Kopf ehe ich inne hielt und sie wieder anblickte 

Mhm... stellt euch selbst vor Frau. Ich bin Lactour und ihr?
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Nelyana am Fr 25 Sep 2015 - 23:10

Zögerlich war ich aufgestanden und zu Lysander getreten. Wie aus Reflex und von früher hatte ich seine Hand gegriffen und Blickte nun zu dem Drachen herauf. Er war ... riesig. Erhaben. Beeindruckend. Furchterregend. Kurz wagte ich einen Blick zu Lysander als er mir den Urdrachen vorstellte. Konnte er sprechen? Wenn ja wie? Sie machte jedenfalls einen knicks. 
"Es freut mich euch kennenzulernen." 
Hätte sie gewusst das er über Gedanken kommuniziert wäre es leichter zu verstehen. Doch da sie seine Gedanken und somit seine Worte nicht wahrnahm blieb sie schließlich leicht hinter Lysander stehen. 
Bali das kleine Irrlicht hingegen schwebte zu ihm hinauf und begrüßte ihn in ihrer eigenen Sprache freundlich und stellte sich vor.
avatar
Nelyana

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 23.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit:
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Lactour am Sa 26 Sep 2015 - 15:10

Das verhalten der Frau erinnerte mich an das Verhalten der Erbin. Als das klrine Irrlicht nun vor mir hin und her summte und redete dchenkte ich ihr meine Aufmerksamkeit. Bali hies sie also.

Mein Name ist Lactour kleine Bali. Wie mir scheint ist eure Herrin nicht fähig durch gedanken zu kommunizieren. Dann ist sie wohl diejende von der die anderen sprachen.


Ich lies die kleine Esme krabbeln und tollen. Ich hob den rechten Flügel um erwas steileres zu schaffen.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Nelyana am Sa 26 Sep 2015 - 18:32

Es erklang keine Antwort des Urdrachen was mich doch etwas ängstigte. Ob ich ihn erzürnt hatte. Ich wüsste zwar nicht mit was aber seine Reaktion eben war ja mit dem Fauchen nicht wirklich falsch zu verstehen.
Das kleine Irrlicht flog weiter bei ihm herum und sprach wieder mit Lactour. Erzählte ihm das sie das auch nicht konnte und das es nicht ihre Herrin war sondern ihre Freundin. Fragte ihn dann wer die anderen seien die von ihr gesprochen haben und erzählte ihm dann kurz warum sie nicht in Gedanken kommunizieren konnte. Weil sie früher eine Erbin gewesen war und das man sie Verraten habe, ihr die Tochter gestohlen, den Mann genommen und sie dann sogar umgebracht haben. Nur durch Lysander damals hatte sie überlebt, war seit dem aber eine Lücke, wie das Irrlicht die Frau nannte, weil keine Magie sie wahrnehmen konnte. Bali bat Lactour das er mir nicht böse deshalb war. Sie würde aber wenn er es wollte die Worte an sie übermitteln.
avatar
Nelyana

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 23.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit:
Reich: Askalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geheimnis der Berge

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten