Reise zum Wissen

Seite 1 von 18 1, 2, 3 ... 9 ... 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Di 1 Dez 2015 - 20:15

Richard beobachtete sie und auch hörte er ihren Worten zu.  Er selbst ließ seinen Blick schweifen. Seither hatte er sich nicht verändert. 

"Das ist der Ort wo du dich immer geborgen gefühlt hast. Der Ort im Wald wo wir immer gemeinsam hin gelaufen sind. Dort am Ufer hast du gerne gesäßen und Blumen zusammen gesteckt. Du sagtest das es keinen Ort gibt wo es sonst gibt an dem du sein kannst wie du willst. Hier haben wir viel Zeit verbracht."

Auf die Worte bezüglich der Sicherheit oben ging er nicht ein. Es würde nichts geschehen. Das hoffte er zumindest. 

"Du wolltest hier nie weg. Es war schwer dich dazu bewegen wieder nach Hause zu gehen. Lediglich der Gedanke an Mutters feine Küchlein die es meistens am Abend gab. Diesen Ort kannte keiner außer wir beide. Es war unser Geheimnis. Unser Sanctury. Unsere Zuflucht."
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Di 1 Dez 2015 - 20:23

KYARA 


Ich begann mich umzusehen. Richards worte nahm ich meben her wahr und veobachtete meine Umgebung. Ich atmete ein paar mal durch und schloss dann die Augen. Dann ging ich einige Schritte am see entlang woher wisste ich nicht aber ich wusste das gleich eine kleine Mulde kommen würde dort lies ich mich nieder und zog die Stiefel aus und schob die Hosenbeine hoch und streckte die Füsse ins Wasser. Ich lies die Hand ins Wasser gleiten und spielte mit dem Wasser. Langsam legre sich eine Ruhe über mich die ich seit ewigkeiten nicht gespürt hatte. 

Dort hinten habe ich die kaputte Vase vergraben weil ich dachze auch Vasen haben gefühle und müssen beerdigt werden.


Die erinnerung kam wie aus dem nichts und ich musste scchmunzeln.

Da hinten am letzten Baum haben wir unsere Buchstaben eingeritzt als du das erste Messer geschenkt bekommen hast nicht wahr?
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Di 1 Dez 2015 - 20:31

Richard beobachtete sie und auch seine Umgebung nahm ihre Worte wahr und folgte ihr ein Stück bei ihren Worten musste er schmunzeln und nickte auch bei ihren zweiten folgte er ihrem Blick.

"Ja. Ich erinnere mich. Es war schwierig und doch wollte ich das wir uns daran erinnern. Jedes Jahr an deinem Geburtstag habe ich eine Kerbe mehr ins Holz geschnitzt. Habe ein kleines Blätterboot gebastelt wie du es früher getan hast und hab es auf den See gelegt und dir alles Gute gewünscht wo immer du bist." 

Er kam nun zu ihr hin und ging in die Hocke um auf gleicher Höhe mit ihr zu sein.

"Die Mulde hab ich für dich am Anfang angelegt und du hast sie noch etwas vertiefert um besser zu sitzen."
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Di 1 Dez 2015 - 23:00

KYARA 


Och hörte ihm zu und versuchte mir das vorzustellen.

Du bist wirklich jedes jahr hergekommen? Du hast nie aufgehört? Sarah meinte du hättest nie geglaubt ich sei tod du hättest immer mach mir gesucht.


Ich sah wieder ins Wasser ehe ich mich wieder zu Richard wannte 

Dank3 das du mich hergebracht hast.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Di 1 Dez 2015 - 23:06

Langsam nickte Richard zu ihren Worten.

"Ja, ich hab dich gesucht. Ich wusste das du lebst und niemand konnte mich vom Gegenteil überzeugen. Du bist mir wichtig, egal ob du da bist oder nicht."

Er schwieg nun und zu ihrem Danke nickte er wieder mit einem lächeln. Damals hatte sie hier immer ihre Ruhe gefunden. Er hatte gehofft das es hier selbst nach all den Jahren wieder so sein würde.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Di 1 Dez 2015 - 23:12

KYARA 


Bei seinen Worten traten Tränen in meine Augen und liefen über meine Wangen und tropften auf den Boden. Doch dieses mal wollte ich sie nicht wegwischen. Ich spürte wie sich wärme in meiner Brust breit machte. Wärme und wohlgefühl und ein lange vergessenes Gefühl von unbeschwertheit. Ich stand wieder auf und lies mich dann rückwärts ins Gras fallen und hielt Richard an der Hand fest so das er mit fallen würde. Ich lächelte das erste mal wieder glücklich und frei.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Di 1 Dez 2015 - 23:18

Selest flatterte von ihrer Schulter und ließ sich neben den beiden nieder während sie beobachtete. Richard fiel mit ihr und hielt weiter ihre Hand. Er lächelte. Freute sich das es ihm gelungen das lächeln wieder in ihr Gesicht zu bekommen. 
"Sollte ich je sterben möchte ich das meine Asche hier im Wind verstreut wird. Den hier an dem Ort bin ich glücklich. Doch noch ist meine Zeit nicht gekommen ich werde noch lange um dich sein mein Schmetterling."

Damit drehte er sich zu ihr und betrachtete sie wie sie da lag und lächelte.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Di 1 Dez 2015 - 23:26

KYARA 


Ich sah ihn an. Als er darüber sprach das er hier sein wollte wenn er tod war trübte sich meine Freude etwas aber sein letzter satz lies mich wieder strahlen.  Ich rutschte zu ihm und legte meinen Kopf auf seine Brust. Ich sah hoch in den Himmel aber öies seine Hand nicht los.

Ich will auch hier verstreut werden wenn ich sterbe. Versprichst du mir etwas grosser Bruder? Sollte ich je zu schwer verletzt sein oder krank oder wenn sie mich fangen wollen sorgst du dann dafür das ich nicht leiden muss? Versprochst di mir das du dann auch für mich da bist?


Icj hatte ihn schon lange darum beten wollen ihn oder Shanuma und ich spürte das jetzt der richte  zeitpunkt sein würde. Ich sah ihn an und beobachtete ihn.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Di 1 Dez 2015 - 23:30

Ihre Worte ließen Richard innerlich erschaudern. Sie war seine kleine Schwester und er wollte das sie frei und Glücklich irgendwann leben konnte. Die Liebe fand und vielleicht selbst eines Tages ein Kind hatte dem sie alles beibringen konnte was sie gelernt hatte. Doch ihre Worte waren zu ernst als das er sie einfach dahinstellte. Es schmerzte ihn sehr als er sagte.

"Ja, das verspreche ich dir."
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Di 1 Dez 2015 - 23:36

KYARA 


Ich sah ihn danken an und legte den Kopf wieder hin so das ich in den Himmeö sehen konnte. Ocj schloss die Augen und fing an mich richtig zu entspannen. Ich spürte Ruhe und Geborgenheit in mir und fühlte mich sicher.

Danke. 


Ich hob meine Hand die seine hielt hoch und legte sie an meine Wange.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Di 1 Dez 2015 - 23:40

Leicht drehte sich Richard auf die Seite und hielt seine Hand an ihre Wange. Strich leicht mit dem Daumen drüber. Dafür bedurfte es keine Worte. Es war schwer für ihn doch er würde ihren Wunsch respektieren und erfüllen. Doch jetzt sollte sie die Ruhe bekommen die sie brauchte. Denn wenn sie zurückgingen dann würde sie weder Kraft brauchen. Denn sie beiden hatten Aufgaben die ihnen alles abverlangte.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Mi 2 Dez 2015 - 20:28

Kyara


Icj atmetw tief und gleimäsig. Die Geborgenheit und das gefühl von sicherheit taten gut und liessen mich entspannen und meine seele baumeln.
Doch irgendwann hob ich meinen Kopf um Richard besser ansehen zu können. Und betrachtete ihn eine weile ehe icj sagte.

Du und Yvaine ihr liebt euch wirklich oder? Ich meine das ist nicht nur etwas so oder? Ich meine das was ihr habt das ist es doch was man unter immer versteht oder? Glaubst du ich finde vielleicht auch irgendwann jemanden der mich so loebt?
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Mi 2 Dez 2015 - 20:34

Richard hatte seine Hand zurückgezogen und sich ins Gras zurück gelegt erst als Kyara sich ihm zu wand drehte er sich wieder auf die Seite um sie anzusehen. Aufmerksam lauschte er ihrer Stimme ehe er nickte.

"Ich kann zwar nur für mich sprechen doch würde ich sagen das unsere Liebe so groß und wirklich ist das sie ewig halten wird. Und ich bin mir sicher das auch du diese Liebe eines Tages finden wirst. Vielleicht noch nicht jetzt oder in nächster Zeit aber du wirst sie finden da bin ich mir sicher."

lächelte er ihr zu und strich ihr sanft über die Wange. Seine kleine Schwester war so bezaubernd. Er wünschte sich wirklich das sie eines Tages diese Liebe spüren konnte die ihn auch mit Yvaine so stark verband.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Sa 5 Dez 2015 - 21:28

KYARA 


Ich hörte ihm zu und lächelte sanft bei seinen Worten. Die vorstellung war schön. Ich hatte die Beiden gesehen die Verbundenheit der Beiden alles. Ja es wäre sicherlich schön so etwas auch mal zu haben. Doch dann dachte ich nach dachte an Shanuma und Yvaine.

Und was ist das mit Shanuma und Yvaine? Sie lieben sich auch oder? Ist das auch so eine Liebe wie vei dir?  Ich meine es sind beides Frauen  Shanuma ist eine Kriegerin sie kontrolliert sich selbst und alles aber wenn es um Yvaine geht dann ändert sich alles. Sie ist das einzige was dann zählt als wir auf dem weg hierher waren war sie ständig unter andpannung wenn wir Menschen begegnet sind. Jedes mal wenn jemand Yvaine ansah oder zu lange die musterte ist Shanumas Anspannung gestiegen. Das einzige was zählte war Yvaine.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am So 6 Dez 2015 - 0:57

Richard dachte einen Augenblick nach über ihre Fragen. Wollte er ja auch nichts falsches sagen.

"Ja, da geb ich dir Recht. Das was Shanuma und Yvaine füreinander empfinden ist ebenso wie die Liebe die wir für einander empfinden nur anders und doch gleich. Nicht minder schwach. Wenn du jemanden liebst möchtest du ihn beschützen und denkst wenig an dich selbst. Wie du schon sagtest ist Shanuma einen Kriegerin und neben dem das sie Yvaine liebt hat sie auch geschworen sie zu beschützen. Unter Menschen ist die Gefahr halt groß das Yvaine erkannt wird oder jemand allein durch ihre Schönheit angesprochen wird. Stell dir zwei Menschen vor. Beide stehen nebeneinander. Der eine gut gekleidet, der andere schäbig mit Flicken. Beide lächeln dich liebevoll an und beide haben die Hände hinter den Rücken. Beide halten sie etwas. Wem würdest du dich als erstes anvertrauen? Du kannst nur sehen was man dir zeigt. Denn einer von beiden hat eine Blume in der Hand und der andere eine Axt. Shanuma möchte das es Yvaine gut geht also versucht sie sie zu schützen und bei treffen mit anderen Menschen ist sie dadurch angespannter. Denn auch sie weiß im ersten Moment nicht wer hat die Blume und wer die Axt."

versuchte er ihr zu erklären. Er konnte halt schlecht für Shanuma sprechen. Nur soweit wie er dachte.

"Shara hat mal zu mir gesagt. Liebe lässt den einen erblinden und den anderen sehen. Wenn du sie in deinem Herzen trägst, bist du nicht der gleiche wie zuvor. Du siehst die Welt mit ganz anderen Augen. Nur durch die Liebe, werden wir immer wieder neu geboren."
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Sa 12 Dez 2015 - 19:23

KYARA 




Ich hörte ganz aufmerksam zu und versuchte zu verstehn was er mir erklärte. Ich überlegte eine Weile. Lies seine Worte auf mich wirken ehe ich mich auf den Bauch rollte den kof in die Handflächen stützte und die ellenbogen zum abstützen auf dem Boden benutzte. Dann sah ich ihn fragend an.

Und was ist mit dir? Ich meine liebst Shanuma dich auch so wie Yvaine? Warum hält sie sich ift von ihr fern und läasst dir mehr zeit mit ihr? Tichard ich habe so viele Fragen aber ich weis nicht ob ich je mals die Antworten dafür bekomme.


Damit meinte ich eigentlich nicht die Fragen die uns direkt betrafen jedoch wusste ich auch nicht dir Fragen an sivh. Ich spürte nur die nach antwort schreiende leere in mir die jedoch durch den Ort hier gemildert wurde. Was genau war eigentlich passiert? Alles
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Sa 12 Dez 2015 - 19:57

Richard ließ seiner kleinen Schwester die Zeit um das ganze irgendwie zu verarbeiten. Dabei rollte er sich auf die Seite und stütze seinen Kopf auf seine Hand während er die Flut an fragen wieder auf sich ergehen ließ. Doch lächelte er sanft und verstehend. War er in ihrem alter nicht minder neugierig gewesen.


"Ich weiß das du viele Fragen hast, manchmal bekommt man eine Antwort, manch mal findet man es selbst heraus und manchmal wirst du keine erhalten. Ich kann dir nicht sagen was warum Shanuma wie und aus welchen Gründen tut. Das musst du sie fragen und ihr das Recht lassen dir eine Antwort zu geben oder nicht. Gefühle sind keine Themen über das man so einfach spricht und auch nicht mit jedem. Shanuma und mich verbindet vieles, von meiner Sicht aus betrachtet liebe ich sie nicht so wie ich Yvaine liebe. Aber ich hab sie auf eine andere Art sehr gerne. Doch zerbrech dir nicht den Kopf über solche Dinge warum wer wie viel Zeit mit wem verbringt. Das wichtigste ist, das wir alle zusammen sind und das ein jeder weiß was er an dem anderen hat. So friedlich wie es momentan ist, wird es nicht bleiben. Genieße die Zeit wo du einfach nur da liegen kannst und nichts tust."

Sein Blick verfing sich auf einem Blatt das durch die Luft tanzte und auf dem See zur ruhe kam. 

"Schneller als wir wohl sagen mögen wendet sich das Blatt. Wir müssen die Kräfte sammeln und bündeln. Wir müssen Freund von Feind unterscheiden. Die Stärken ausbauen und die Schwächen so gut es geht schützen. Jeder geht seinen vorbestimmten Weg. Ein Pfad der verborgen ist für uns. Doch am Ende nach allem Leid und Schmerz ist immer ein Licht das mit Liebe in die Welt hinein strahlt und uns Hoffnung gibt."

Es war als wenn sein Blick weit ab von der Welt gerückt war. Er sah nicht mehr seine Umgebung, er sah Blitzschnelle Szenen von Geschnissen die schneller fort waren als er schauen konnte.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am So 13 Dez 2015 - 15:19

KYARA 

ich hörte zu versuchte jeden Satz zu verstehen den er sagte  einiges verstand ich anderes blieb mir verborgen. Shanumaund die anderen würden mir wohl immer irgendwelche Rätsek aufgeben. Es würde immer Dinge geben die ich nicht verstand. 
Ich wannte den Kiof zu Richard und Betrachtete ihn. Er sah etwas anders aus. Als ob er weit weg sein würde. Ich winkelte die Beine an und lies sie in der Luft baumeln und sah mir dann meine Umgebung an. Versuchte mich an mehr zu erinnern oder zumindest noch mehr wiederzuerkennen. Ich hob kleine steinchen mit einer Hand auf und warf sie ins Unterholz. 
Doch dann richtete ich mich wieder auf und setzte mich hin. Schlug die beine zum schneidersitz unter und schloss die augen und konzentrierte mich auf die Vögel um uns herum a7f die Geräusche die um uns waren. Ich lächelte dabei und bewegte den koof etwas je nach dem in welche Richtung ich hören wollte.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am So 13 Dez 2015 - 15:34

Ich hatte einml gerastet um zu trinken ehe ich weiter geflogen war. Schnell und wenig hatte ich mich auch an einige Manöver gemacht um wieder in form zu kommen. Als ich den Berg ausmachen konnte in dem meine Liebste war lies ich einige Flammen züngeln. Bald konnte ich sie spüren. Ich umkreiste den Berg einigemale und Betrachtete das Heerlager rundherum. Dann ging ich in den Sinkflug und lies mich dann langsam ab in die Höle. Als ich landete schüttelte ich mich und brummte etwas vor mich her ehe ich mich nach vorne arbeitete.  Als ich meine Liebste sah hellte sich mein Gemüt wieder auf. Ich blieb in dem teil in dem ich mich frei vewegen konnte. Jedoch verfinsterte sich alles an mir augenblicklich als ich die neue Frau sah ind spürte.  Ich fauchte böse und zischte. Ich schlug mit dem Schwanz. Warum sass meine Liebste so ruhig ihr gegenüber?  Einer Frau der bosheit und dunkelheit.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am So 13 Dez 2015 - 17:14

Richard schüttelte ein paar mal den Kopf als er schließlich versuchte die Szenen und Bilder in seinem Kopf verschwinden zu lassen. Es gefiel ihm nicht was er sah und daher schloss er sie soweit es ging alle weg von sich. Er richtete sich ins Sitzen auf und betrachtete Kyara ein wenig. Sah ihr zu wie sie lauschte und fühlte in die Umgebung hinein. Alles war friedlich hier und ohne Sorgen. Doch lange würden sie nicht bleiben können. Er räusperte sich leicht um auf sich aufmerksam zu machen und so das sie für sich ihn wieder anschauen konnte. Erst als ihr Blick wieder auf ihn viel Sprach er.


"Wir sollten langsam zurück gehen. Berg auf ist etwas anstrengender und dauert länger weil es nicht der selbe ist den wir herunter kamen. Das Labyrinth ist tückisch. Doch wenn du möchtest kannst du ein paar Blumen mit nehmen oder etwas anderes."

So erhob er sich und sah sich um ehe er eine Blume für Yvaine pflückte die er ihr schenken würde und dann auf seine kleine Schwester wartete.




Shara hatte Lactour bemerkt als er in die Höhle hinein kam. Ihre Aufmerksamkeit lag anderweitig in ihren Aufgaben. Sie nähte eine Decke nicht nur mit Garn sondern auch mit Magie. Doch ein lächeln lag auf ihren Zügen als sie den Kopf hob und den Urdrachen betrachtete als er näher kam. Sie spürte und sah sein missfallen Nicci gegenüber. Das würde sie ihm nicht nehmen können. Nicci war wer sie war auch wenn sie gewandelt wurde. So legte sie die Decke beiseite und erhob sich um zu ihm herber zu gehen. Sie spürte ihre Knochen vom langen sitzen. Die Jüngste war sie schließlich nicht mehr. 

Es freut mich sehr dich wohlbehalten wiederzusehen, Geliebter. Ich hoffe deine Reise war Erfolgreich. Bei uns hat sich einiges entwickelt über das ich sehr gerne mit dir sprechen möchte. 
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Nicci am So 13 Dez 2015 - 23:24

Nicci hatte schweigend da Gesäßen in einer Meditation. Sie nahm zwar um sich herum einiges war aber bisher hatte es keinen Grund gegeben das sie ihre Augen öffnen musste. Ihr war das Gespräch zwischen Kyara und Shara nicht entgangen hatte sich aber nicht eingemischt. Auch hatte sie Richard und Kyara ziehen lassen. Sie würden schon das richtige tun was immer sie taten. Erst als ihr eine große Macht entgegen schlug die sich schnell näherte und sie spürte das jene nicht erfreut war das sie hier war wie sie auch hören konnte öffnete sie ihre Augen und drehte den Kopf in die Richtung. Was sie erblickte war ein Wesen als Geschichten und Legenden in Leibhaftiger Gestalt. Es hatte Gerüchte unter den Schatten gegeben das Drachen noch existierten wenn auch wie die Erbinnen meist im Verborgenen. Das jener Drache dort sie als Feind sah konnte sie ihm nicht verdenken. Sie war nun mal wer sie war und doch ihrer Herrin treu ergeben. Nicci blickte den Drachen mit festen Blick an, regte leicht das Kinn nach oben. Auch sie war eine stolze Frau und war nicht gerade ungefährlich. Sie studierte das aussehen des Drachen genau, jede seiner Bewegungen, seine Haltung und Atmung. Doch sie selbst blieb wie ein Felsen ruhig im Schneidersitz sitzen, die Hände auf ihren Knien die Handflächen nach oben. Sie war entspannt und doch angespannt zugleich. Bereit zu reagieren und doch auch nicht. Sie sagte kein Wort sondern verharrte wie sie war und Blickte den Drachen fast schon etwas herausfordernd an.
avatar
Nicci

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 27

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am So 13 Dez 2015 - 23:59

Ich sah zu Meiner Liebsten  als sie näher kam legte ich einen Flügel schützend um sie. Ich taxierte die Frau. Als sie mich anblicjte und auch noch Herausforderd anblickte stellte ich meine Schuppen auf und grollte wütend. Dueses Wesen wagte es hier drinnen sich so aufzugühren? Mein Zorn war entflammt und die Wut und der Schmerz kamen wieder hervor.  Die Worte meiner Liebsten jedoch hielteb mich zurück auf dieses Wesen loszugehen. Ich zog sie näher zu mir und legte den anderen Flügel ebenfalls herum um sie komplett abzuschirmen. Ich funkelte die Frau an. Ich hatte mehr als deutlich klar gemacht das ich bereit war sofort zum Kampf zu gehen. Ich fixiwrte sie noch eine Weile ehe ich mich dann meiner Liebsten wieder zuwendete  ich senkte den Koof und stiess sie leicht an.

Ich hatte eine durchaus auch erfreuliche Reise. Stelk dir vor Ivriniel eine kleine Drachebdame mit namen Esme hat sich in diese Welt gekämpft. Sie wird geschützt von Lysander. Er ist ein aufrechtes Menschlein das über viel Magie verfügt. Es sind noch weitere Eier in seiner Obhut und die Eier leben.  Esne konnte ich mit einem Zeichen versehen. Sie war erst der Anfang habe ich das Gefühl. Bei ihm war Yvaines Mutter. Mir scheint diese Veiden verbindet einiges. 
Nun zu den was hier war berichtie mir Liebste.


Ich wusste das nur sie mich hören konnte und es war gut so. Ihr konnte ich meine Freude über die neue Drachendame zeigen. Nur sie verstand was es für mich bedeutete nochmal eine neue Generation zu erleben und vielleicht auch heraufzuziehen je nach dem.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Mo 14 Dez 2015 - 0:11

KYARA 


Ich sah zu Richard als er wieder sprach und sah ihn enttäuscht an. Wie gerne wäre ich noch hier geblieben. Jedoch wusste ich das er recht hatte und herhob mich desshalb und ging zu ihm. Ich betrachtee die  lume in seiner Hand und lächelte kurz ehe ich nach seiner Hand griff und ihm zunickte das ich breit war mit ihm wieder zurück zu gehen.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Mo 14 Dez 2015 - 0:23

Die alte Frau bemerkte wie er sie schütze vor Nicci als sie sich kurz um wand und die Blonde ansah ehe der Blick ihr durch Lactours Flügel versperrt wurde. Doch so konnte ie ihn auch berühren und mit ihm teilen was ihn bewegte und was er erlebte.

Es freut mich so sehr zu hören das eine neue Generation lebt. Meine Angst es würde keine mehr geben war also all die Jahre unbegründet. Das erleichtert meine Seele. Doch die Freude das du die kleine Esme segnen konntest ist ein mehr als gutes Zeichen, Geliebter. Es bedeutet das unsere Art ein Neuanfang gewährt wurde und wenn du Lysander vertraust ist es das richtige sie alle in seiner Obhut zu lassen. Yvaines Mutter ist bei ihm? Ich habe von ihr gehört. Doch wir werden sehen was die Zeit bringt.

Sie schwieg einen Moment und legte ihre Hand sachte an seine Schuppen. Strich darüber zärtlich ehe sie ihm erzählte was sich hier ereignet hatte.

Viel hat sich nicht ereignet. Resh ist fort. Ich weiß nicht wo er ist. Eigentlich sollte ich es von ihm gewohnt sein das er auftaucht und dann auf unbestimmte Zeit verschwindet doch ich bin seine Mutter und werde wohl immer mich um ihn Sorgen. Dann ist Kyara wieder erwacht. Momentan ist sie mit Richard unterwegs. Die beiden Geschwister brauchen eine Zeit für sich. Nicci ist letzte Nacht zu uns gestoßen. Deiner Haltung nach hast du erkannt welche Art sie ist. Ich war erst entsetzt das Shanuma und Richard sie hierher gebracht hatten wenn Yvaine mir nicht bestätigt hätte und ich auch gesehen habe das sie von ihr gewandelt wurde. Somit ist Nicci für uns keine Gefahr. Was die Erbin anbelangt so hat sich etwas bestätigt was ich schon lange wusste. Sie erwartet ein Kind mit Richard. Es weiß noch keiner außer Yvaine und Shanuma und mir. Doch die Wächter wissen es ebenso und sie werden her kommen. Shanuma hat Kyara und sich selbst vor den anderen Blockiert um Yvaine zu schützen. Doch das wird die Wächter nicht erfreuen. Sie werden kommen, das weiß ich und es wird kein freundlicher besuch werden nach allem was ich bereits Erfahren habe. Mehr kann ich dir nicht berichten außer vielleicht das ich alt bin und mein Körper nicht mehr so will wie ich. Menschliche Körper sind so zerbrechlich, das spür ich immer mehr.





Richard betrachtete die Blume einen Moment und steckte sie sich an die Weste ehe er seine Hand um Kyaras legte und ihr zunickte. Es viel ihm ebenso schwer zu gehen doch konnten sie nicht ewig hier bleiben.

"Wir kommen bald zurück. Sag mir einfach nur wenn dir danach ist. Dann kann mein Schmetterling wieder etwas fliegen."

Er zog sie kurz in seine Arme und gab ihr einen Kuss auf die Stirn ehe er mit ihr danach über die Steine zurück hinter den Wasserfall ging. Die Laterne griff und gemeinsam mit ihr durch das Felsmassiv und seiner Magie wieder in den Berg eintrat. Drinnen hörte man den Wasserfall nicht mehr und Dunkelheit umfing sie bis auf das Licht der Laterne. Er drückte kurz Kyaras Hand sachte ehe er sie durch das Labyrinth wieder hinauf führte.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Nicci am Mo 14 Dez 2015 - 0:36

Nicci ließ sich von dem Drachen nicht einschüchtern. Sie verstand durchaus das er bereit war zu kämpfen. Es wäre ein interessanter Kampf das konnte sie nicht leugnen. Leicht legte sie den Kopf schräg ohne ihn aus den Augen zu lassen und ein schmunzeln glitt über ihre Lippen. Sie kannte keine wirkliche Angst. Das hatte man ihr ausgetrieben in noch jungen Jahren. Die einzige Angst war es das ihrer Herrin etwas passierte. Doch hier war sie in Sicherheit wie sie wusste. Sie sah genau wie sehr er die alte Frau mit seinen Flügel schütze und abschirmte. Interessant. Es schien als habe dieser Drache eine schwäche für diese alte Zauberin. Aber da er eh seinen Kopf einzog um mit der alten Frau wohl zu sprechen nahm sie ihren Blick von ihm fort und schaute zum Feuer.
avatar
Nicci

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 27

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 18 1, 2, 3 ... 9 ... 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten