Reise zum Wissen

Seite 5 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10 ... 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am So 31 Jan 2016 - 11:59

Ich hörte zu nahm jedes Wort auf und überdachte sie. Als er von den Wächtern spass brummte ich wütend musste aber lachen als er sagte was mit ihnen passiert War.  Als er von seinen Eltern sprach hellte sich meine Mine auf. Ich wollte etwas sagen als er auch schon bei mir War.  Erst War ich verwirrt was er wollte. Dann spürte ich Wie er durch den Kuss das Gift entzog und dann im Feuer vergehen ließ. 
Als er von mir sprach sah ich ihn an. Ich wusste nicht was ich sagen sollte ich legte einfach eine Hand in seinen Nacken und zog ihn zu mir ehe ich ihn küsste. Dann löste ich mich mit einem Lächeln von ihm.

Ja ich wollte dir etwas sagen. Ich hatte viel zeit nachzudenken über vieles. Ich habe einige Tage eine tiefenmeditation gehalten um mich zu reinigen. Ich hatte auch ein Gespräch mit Baby.  Sie sagte wir würden uns treffen und ich darf eine Person mitbringen. Ich hatte gehofft du würdest mit mir kommen wenn es soweit ist.


Ich löste mich etwas von der Wand und legte die Hände auf seine Schultern. Strich sanft darüber und massiert sie etwas Bis zu seinem Nacken. Dort ließ ich sie liegen und zog ihn sanft etwas näher zu mir.

Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1543
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am So 31 Jan 2016 - 13:33

Gerne erwiderte ich ihren Kuss. Scheinbar hatten meine ehrlichen Worte ihr als Antwort gereicht was sie erhoffte zu hören. Nach dem Kuss blickte ich in ihr lächelndes Gesicht und hörte ihr zu.

"Ich werde dich gerne begleiten. Einer muss ja auf ich aufpassen. Zudem muss ich mein Versprechen einlösen dir bei der Barriere und Kontrolle der Dunklen Seite zu helfen. Falls du in der Zeit ich der ich fort war nicht selbst schon dahinter gekommen bist. Ich habe meinem Vater nichts über uns erzählt, doch er wird es wohl ahnen oder bald mitbekommen. Und falls du es nicht schon geahnt hast, Lactour ist mein Vater und Ivriniel war und ist seine Seelengefährtin."

schmunzelte ich ihr zu und legte meine Arme um sie um die schöne Kriegerin an mich zu ziehen.

"Wie gefällt dir meine neue Schuppenpracht und mein neues Ich?"

Resh

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am So 31 Jan 2016 - 20:41

Ich sah ihn an und musste lachen als er sagte jemand müsse ja auf mich aufpassen. Als er von Lactour und vermutlich Sahra sprach nickte ich lächelnd. Ich hatte mir so etwas gedacht. Als er mich zu sich zog ließ ich dies gerne geschehen. Ich legte meine Arme auf seine Schultern und kreuzte sie leicht hinter seinem Nacken.  Ich reckte mich etwas nach oben. 

Nein ich habe in der zeit in der du weg warst nur gelernt die dunkle Seite in mir besser zu benutzen.  Ich nutze sie oft im Kampf jedoch brauche ich danach einige zeit jedes mal für mich um mich wieder zu fangen. Als die Wächter hier auftauchten wollten sie Yvaines gewaltsam mitnehmen. Richard und ich stellten uns ihnen entgegen wir ließen ihnen die Wahl doch sie haben uns angegriffen.  Eine dieser drei habe ich gefoltert ich War so in meinem Hass und der Wut gefangen das Richard mich fast anschreien musste das ich sie tötete und nicht weiter mit ihr spielte . Wir wissen nun das es wohl eine Spaltung bei den Wächtern gegeben hat. Beide Seiten werden angeführt doch wir wissen nicht von wem. Diejenigen sich wohl eher auf unserer Seite sind kennen wir nicht sie haben sich auch noch nicht offenbart. Wir wissen auch nicht wer sie anführt. Ich habe versucht Kontakt mit Baba aufzunehmen doch vermutlich werde ich erst wieder mit ihr sprechen wenn ich sie treffe. Ansonsten ist nicht sehr viel passiert. Wir haben fast jeden Tag einen Kampf mal sind die Kämpfe schwerer mal nicht. Gestern hatten wir wieder einen der schwereren. Doch der Winter scheint dem Heer dort unten zu schaffen zu machen. Das ist ein Vorteil für uns.


Ich strich mit einer Hand durch seine Haare und dann über seine Brust.

Das neue schillern und leuchten und Muster deiner Schuppen gefällt mir sehr und das Feuer das ich nun auch in deinen Augen als Mensch sehen kann sagt sein übriges. So gefällst du mir besser als vorher.


Ich legte meine Stirn gegen seine und schloss die Augen für einen Moment. Die Narbe in meiner Brust schmerzte wieder. Seit ich Richard noch alles erzählte War es schlimmer und häufiger geworden. Als ob es eine Art Strafe wäre für mein Schweigen ihm gegenüber aber ich hatte es Yvaines versprochen.  Es tat gut bei Resh zu sein in seinen Armen konnte ich auch mal loslassen. Hier konnte ich verletzlich sein denn Ohm gestand ich zu mich und auch die Andern schützen zu können. Er War so viel mächtiger als wir. Ich atmete tief aus .

Und du wirst wirklich bleiben diesesmal? Mich würde es zumindest sehr freuen.


Sagte ich im Geist zu ihm. Ich wollte meine Stimme nicht beten es hätte Bewegung bedeutet die den Schmerz nur verschlimmert hätte.

Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1543
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am So 31 Jan 2016 - 21:15

Mhm ja doch ihre nähe gefiel mir und tat mir gut. Doch zugeben würde ich es wohl noch nicht wieder so schnell. Das war einfach nicht meine Art. Doch bei ihr hatte ich das Gefühl das sie es auch sie wissen würde. Aufmerksam hörte ich ihr zu was sie erzählte und nickte leicht. Das war wirklich eine interessante Entwicklung bei den Wächtern. Völlig fern von dem wie ich sie in all den Jahrtausenden kennengelernt hatte.

"Nun vielleicht sollte ich erwähnen das mein altes ich den König mal besucht hat. Eingebildeter selbstherrliches Menschlein. Erst wollte er mich zwingen und als das nichts brachte hat er mir die Welt angeboten wenn ich ihm helfe. Zum Schluss hatten wir beschlossen das wenn er sich von mir fernhält ich auch ihn in Ruhe lassen. Doch er weiß wenn er meiner Mutter schadet oder die, die zu mir gehören ist das ein Bruch des Vertrages und dann wehre ich mich und das wird ihm nicht gefallen. Er kann sich von jetzt an kalt anziehen den es wird äußerst heiß werden."

grinste ich auf meine verführerische, schelmische Art und Weise wie sie es von mir kannte. Auch das ich ihr gefiel in meinem neuen Ich ließ mich innerlich mehr vor Stolz dastehen. Doch ich bemerkte ein Flackern in ihren Augen kurz bevor sie jene Schloss und sich an mich drückte. So hielt ich sie weiter nah an mir und ließ meinen neuen Blick kurz gleiten ehe ich ihn zurückzog und ihr Antwortete.

Ich bleibe vorerst, doch kann ich dir nicht versprechen das ich nicht mal wieder davon fliege. Ich bin niemand der es lange an einem Ort aushält. Ich hab zu lange in Ketten gelegen und will es nicht mehr sein. Doch wenn man mich braucht, wenn du mich brauchst werde ich da sein.

Resh

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am So 31 Jan 2016 - 21:33

Ich hörte ihm zu. Ja es würde sicherlich heiß werden wenn jetzt zwei Drachen ihr Feuer verspeihen würden. Als ich seine Stimme in meinem Kopf hörte seufzte ich leicht. Ja er konnte einfach weg wenn es an der Zeit für ihn War doch ich hatte hier Verpflichtungen und ich hatte mein versprechen gegeben. Ich würde nicht einfach verschwinden können und irgendwann wieder auftauchen.

Ich weiß und das will ich ja auch nicht. Du bist frei und warst es immer ich verstehe deinen Wunsch nach der weite nur zu gut. Nur wenn du gehst lässt du es mich dann wissen egal wie? 


Ich öffnete langsam die Augen der Schmerz hatte nachgelassen ich legte eine Hand über die Narbe und rieb sie leicht. Sie prickelt und juckte.

Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1543
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am So 31 Jan 2016 - 21:55

Ich hielt sie sanft weiter und blickte sie an nach ihren Worten und als sie sich leicht löste und über die Narbe strich da ich wusste wo sie war.

Ja, ich werde es dich dieses mal wissen lassen wenn ich mal wieder verreise. Doch sag mir. Seit wann schmerzt dich die Narbe wieder?

Resh

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am So 31 Jan 2016 - 22:55

Auf seine Frage sah ich ihn an. Was sollte ich ihm darauf antworten? Ich überlegte eine weile ehe ich mich entschloss Ohm einen teil der Wahrheit zu sagen jedoch würde ich ihn nicht belügen.

Seit einigen Wochen wieder mehr. Seit ich mit Richard nicht mehr über alles sprechen kann da ich sonst ein Versprechen brechen müsste. Manchmal glaube ich das hier ist die Strafe dafür das ich nicht alles ihm sage. 


Ich sah ihn an hoffte das er meine Zwickmühle auch ihm gegenüber verstand. Das er mir glaubte das ich die Wahrheit sagte. 

Es ist schwer den Menschen die einem viel bedeuten nicht alles sagen zu können weil man es versprochen hat verstehst du was ich sagen will? Es ist nicht nur Richard es sind alle hier. 

Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1543
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am So 31 Jan 2016 - 23:08

Aufmerksam betrachtete ich sie und hielt sie doch weiter in meinen Arm. Lauschte den Worten die sie mir vermittelte und dachte kurz darüber nach ehe ich nickte.

Versprechen sollten eingehalten werden. Da stimme ich dir zu. Doch so ein großes Geheimnis das sich auf deine Gesundheit auswirkt ist fraglich. Ich respektiere deine Meinung aber solange es nichts ist was um Leben und Tod geht solltest du mit demjenigen sprechen dem du es versprochen hast. Denn das was du spürst wird noch schlimmer werden. Du bist mit Richard verbunden ob du willst oder nicht. Das wirst du nicht mehr los, selbst im Tod nicht. Bedenke das du nicht nur die mit dem versprechen zu schweigen Schadenzufügst sondern auch ihm. Nur wird es bei ihm später auftreten. Wissen das etwas nicht stimmt wird er es bestimmt schon lange. Vergiss nicht das du mit dem ersten und letzten Kriegszauberer verbunden bist. Unterschätze nicht seine Macht und Kraft. Bis heute wissen nicht mal wir Drachen wie Mächtig ein Kriegszauberer wirklich ist.

Ich schwieg einen Moment während ich das Gesagte auf sie wirken ließ. Fügte dann aber hinzu.

Wenn du möchtest nehme ich dir etwas von den Schmerz, doch wäre das keine permanente Lösung. Ich könnte dich auch ablenken in den ich meinen Charme spielen lasse und dich ein wenig verführe und locke zu dem Spiel mit dem neuen Feuer.

Sagte er erst ernst ehe er grinste und sie wirklich zu einem Kuss kurz lockte und sie dann anschaute und grinste als sei nichts gewesen.

Resh

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am So 31 Jan 2016 - 23:18

Ich hörte zu und dachte nach.  Ja Richard wusste das ich ihm etwas verschwieg doch ich hatte nicht daran gedacht das vielleicht auch er leid tragen würde nicht nur ich durch diese unsichtbare und doch sichtbare Verbindung.  Auf sein Angibt den Schmerz zu lindern schüttelte ich den Kopf.  Dazu War ich zu stolz und so leicht wollte ich es mir auch nicht machen. Die letztere Lösung hingegen gefiel mir viel besser. Als ich seinen Kuss spürte grinste ich löste eine Hand ehe nun ich begann ihn zu küssen und mit der freien Hand begann meinen Brust Panzer zu öffnen.  Ja das neue Feuer würde ich nur zu gerne testen und wenn wir eh schon hier waren? Warum nicht. Ich grinste schelmisch und begann meine Stiefel abzustreifen jedoch unterbrach ich den Kuss nicht. Meine andere Hand wanderte über seinen Körper.

Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1543
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Amberle am Do 4 Feb 2016 - 13:32

Als sich das Tor aus Licht schloss befand ich mich auf einem Berg hoch oben. Über den Wolken vermochte ich doch zu erkennen wo ich war. Das Mittelgebirge. Da es nicht weiter nach oben ging folgten wir langsam dem Weg nach unten. Fyore war selbst der schmalste Weg nicht zu klein und ging munter bergab. Glis saß auf meiner Schulter und überblickte alles während ich nun mit meinem Geist die Umgebung ausmachte. Als ich die Präsenz der Drachen spürte und zwei sogar erkannte trat ein lächeln auf mein Gesicht. Im Geiste berührte ich jene der Drachen und kündigte uns an.


Sei gegrüßt mein alter Freund Lactour und auch du Ivriniel. Es freut mich sehr nach all der Zeit zwei Vertraute Seelen zu entdecken. Bitte gestattet mir das ich zu euch komme.

Ich wollte keinesfalls gegen ihren Willen einfach in ihre Behausung eindringen. Auch wenn ich Menschen spürte und meine Schwester und weiter unten im Tal noch vieles mehr.

Amberle
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 03.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am Do 4 Feb 2016 - 13:57

Schmunzelnd war mir schon vorher klar gewesen worauf das hier hinaus laufen würde. Doch man wusste ja nie ob sie sich nicht doch anders endschied. Gerne erwiderte ich ihren Kuss leidenschaftlich und half ihr zu gerne sich der Kleidung zu entledigen. Bei mir zupfte ich nur an der Schleife der Kordel und sie rutschte hinab. Mehr trug ich ja eh nicht gerade. Kaum das sie von der Kleidung befreit war, dieses mal ohne das ich sie verbrennen ließ, zog ich sie sogleich an mich heran. Meine Hände glitten zielstrebig und doch verführerisch über ihren Körper. Ja, das war es was ich wirklich brauchte und nicht so Püppchen. Das war ein Weib das ich begehrte mit Leib und Seele.

Resh

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Do 4 Feb 2016 - 14:09

Er verstand es was ich wollte und ich zog ihn Richtung Wand.  Ich wollte kein getänzel oder gespiele ich wollte ihn und zwar so wie ich es bereits einmal erlebt hatte. Als ich den Fels in meinem Rücken spürte zog ich ihn nicht weiter. Ich küsste und ließ meine Hände zielsicher über seinen Körper gleiten. Ich zog mich mit einer Hand an der Wand etwas hoch und legte die Beine um ihn und Zug ihn mit einem Ruck zu mir. Zu lange War er für meinen Geschmack und mein Verlangen weg gewesen. Ich schloss die Augen als ich ihn spürte es War wie eine Erlösung.  Ich begann mich fordernd zu bewegen um ihm verständlich zu machen was ich von ihm erwartete.

Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1543
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 24

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am Do 4 Feb 2016 - 14:20

Diese Präsenz die ich spürte die so plötzlich auftauchte das konnte nicht sein. Wie konnte sie hier sein? Mein Kopf schoss nach oben. Ich brummte ehe ich kurz zu meiner Liebsten blickte und mich dann erhob und nach oben rausflog ich verdeckte den Eingang mit meinem Flügeln. Ich pendelte den Kopf hin und her. 

Amberle wie kann es sein? Nach all den Jahrtausenden kommst du in diese Welt? Was ist passiert das du deinen Platz verlassen hast? 


Ich konnte sie und ihre mir vertrauten Gefährten erkennen also ließ ich die Flügel wieder sinken und blies den dreien meinen warmen Atem entgegen. 

Sei gegrüßt Tochter der schöpferin.  Es freut mich dich zu sehen wenn ihr drei gestattet bringe ich auf durch eine Abkürzung nach unten in die Höhle. 

Lactour

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Amberle am Do 4 Feb 2016 - 14:27

Ernst waren die Züge der Hüterin aber mit einem lächeln als sie den alten Freund erkannte. Mit dem Blick zu ihm neigte sie respektvoll ihren Kopf vor ihm und auch Fyore und Glis begrüßten Lactour auf ihre Art.

Meine lieber Freund, Lactour. Sei gegrüßt. Dein stolzes edles Anlitz zu sehen erfüllt mich mich Freude. Ich will es dir und Ivriniel gerne erklären warum ich hier bin. 

Sie nickte auf die Empfehlung sie durch eine Abkürzung hinab zu bringen. Glis erhob sich mit seinen Feuerschwingen in die Lüfte und würde nun fliegen. Es gab so viel zu erzählen und ich freute mich sehr ihn und auch die Drachendame und Gefährtin von ihm wiederzusehen.

Amberle
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 03.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am Do 4 Feb 2016 - 14:43

Ich blickte sie an und zeigte ihnen den Weg nach unten.

Du wirst Ivrinel nicht in ihrer Gestalt als Drache antreffen. Die wurde in den Körper eines Mensch gezwungen. Sie wird sich bestimmt freuen dich zu sehen euch alle drei.


Ich landete sanft und schüttelte mich etwas. Ich suchte unauffällig die Höhle ab und spürte meinen Sohn und die Kriegerin.  Ich glugste da hatten sich wohl welche gefunden.

Lactour

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Amberle am Do 4 Feb 2016 - 14:52

Auf dem kurzen Weg ging es hinab mir Fyore und mir in die Höhle. Glis kreiste in dem Teil der Höhle ein paar Runden ehe er sich auf Fyores Rücken niederließ nachdem ich abgestiegen war. Ich blickte zu Lactour hinauf. Ivriniel hatte nicht mehr die Gestalt des Drachen? Sie wurde gezwungen? Einen Augenblick dachte ich nach ehe ich ihm antwortete weil mir die Worte meiner Mutter einfielen.

Das ist also die Bürde die sie ertragen musste die nicht möglich war. Und doch hat sie das Unmögliche, möglich gemacht. Ich verstehen.

So nickte ich wieder und hielt die Phiole weiter in meiner Hand. Trat aber dann auf den Urdrachen zu und hob meine freie Hand ihm entgegen.

Du glaubst nicht wie gut es tut dich zu sehen. Es ist so unglaublich lange her.

Amberle
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 03.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am Do 4 Feb 2016 - 15:02

Ich sah sie an. Sie schien etwas gewusst zu haben doch nicht alles. Als ich ihre Hand sah neigte ich den Kopf und legte ihn an ihre Hand. Es tat gut sie zu spüren .

Ja es ist lange her sehr lange her. Viel zu lange aber nun bist du hier das zählt. Nun was führt dich hier her Amberle? Warum sollte die letzte Hüterin hier her kommen? Anstatt dort zu sein wo wir eigentlich alle hingehören. 

Lactour

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Amberle am Do 4 Feb 2016 - 15:13

Für einen kurzen Moment schloss ich glücklich die Augen als sich sein Kopf an meine Handfläche legte. Er war damals der erste Drache gewesen mit dem ich in Freundschaft verbunden gewesen war. Danach kamen noch viele weitere. Doch niemanden hatte ich so sehr ins Herz geschlossen wie Lactour und Ivriniel. Sie waren für mich immer etwas besonderes gewesen.


Ja, nun bin ich hier. Doch der Anlass für meine Rückkehr in diese Welt ist leider ein trauriger. Doch würde ich gerne warten bis Ivriniel da ist. Danach werde ich es euch beiden Zeigen und auch erklären.

Amberle
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 03.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am Do 4 Feb 2016 - 20:14

Ich lauschte ihren Worten und nickte. Ich ging etwa vor und sah meine Liebste schon auf uns zu kommen. Ich drehte den Kopf etwas um sie anzulocken und lehrte dann zurück zu Amberle  .

Nun sind wir da. Sie nur wer zu ins gekommen ist meine Liebste.


Ivrinel begrüßte Amberle freudig..

Lactour

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Amberle am Do 4 Feb 2016 - 21:30

Ich nickte und wartete kurz ab ehe sich Ivriniel zu uns gesellte. Ebenso freudig wie ich von meiner alten Freundin begrüßt wurde, schloss ich sie in die Arme.

Ivriniel. Es ist so schön dich zu sehen, auch wenn du nun in anderer Gestalt bist. Du hast nichts von deiner Herzlichkeit und deinem Glanz verloren. Ich hab dich vermisst. Ich hab euch beide so sehr vermisst.

Eine ganze weile schwieg ich und hielt Ivriniel im Arm ehe ich mich löste von ihr und tief durchatmete. Auch Fyore und Glis begrüßten Ivriniel freudig und rückten dann etwas zurück so das ich mit den beiden sprechen konnte.

Nun will ich euch aber erklären und zeigen warum ich hier bin.

Dafür öffnete ich den beiden meinen Geist etwas und zeigte ihnen die Zeit wo immer weniger Drachen heimkehrten zum See und ich schließlich alleine zurück blieb und mich schließlich Schlafen legte. Dann mein Erwachen und wie die Schöpferin in Gestalt aus Licht und Luft zu mir Sprach bis zu meiner kurzen Reise hier auf den Berg wo Lactour mich erreicht hatte. So beendete ich das zeigen meiner Erinnerungen und sah die beiden wieder von Angesicht zu Angesicht an. Ich zog die Phiole hervor und reichte sie Ivriniel.

Diese soll ich dir geben. Du möchtest sie bitte trinken. Mutter weiß das sie die die Schwerste aller Bürde damals gegeben hat, aber du warst die Stärkste und hast es freiwillig getan. Dies soll die hiermit vergolten werden. Es wird dir gefallen, glaube mir.
Lactour für dich gab sie mir folgende Nachricht.     Ye lume ea elo!  (Die Zeit ist gekommen!)

Du würdest Wissen was sie damit meint.

Amberle
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 03.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am So 7 Feb 2016 - 15:53

Als sie uns ihren Geist öffnete und ich noch einmal erleben musste wie wir Drachen schwanden entwich meiner Kehle ein tiefer Klagelaut.  Als ich das rosenbet sah zuckte mein Schwanz hin und her. 
Als sie nun Ivrinel die Phiole gab beäugte ich diese neugierig. Als ich die Worte der Schöpferin hörte ließ ich meinen Unterkiefer klappern. Es War an der Zeit?  Konnte das wirklich sein? War es soweit eine neue Ära zu schaffen? Welche Rolle mein Sohn spielen würde wusste ich noch nicht. Aber ich würde in einweihen in unser Geheimniss und was wir beschützen und wo. Doch dies hatte noch etwas zeit. 
Als sie den Inhalt der Phiole trank beobachtete ich sie. Sie veränderte sich wurde jung doch da War noch etwas anderes. Mein Kopf ruckte. Konnte das sein? Ich konnte die Anwesenheit ihrer früheren Gestalt und Präsenz spüren. 

Ist es War Amberle?  Erhält sie zurück was ihr einst genommen wurde?

Lactour

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Amberle am So 7 Feb 2016 - 16:20

Lactour tat mir Leid. Ich wollte ihm wahrlich keine Schmerzen zufügen doch er musste verstehen was mir gesagt wurde und wie es um den Crystall-See stand und das Leben auf der Welt. Auch ich spürte und sah die Veränderung die durch Ivriniel ging. Erst war es nur als wenn sie wieder jung wurde. Eine Wirklich wunderschöne Schönheit von einer Frau die für war bestimmt den ein oder anderen Mann um den Verstand gebracht hatte. Dann war alles ruhig für den Moment als wieder etwas tief schlummerndes in ihr Erwachte. Bei Lactours Worten nickte ich. 

Ja. Sie kann sich wieder zurück verwandeln in einen Drachen. Aber auch wieder in einen Menschen. Sie wird sowohl als Mensch als auch Drache noch gebraucht. Aber all die Jahrtausende hat sie zum wohle des Lebens die Bürde des Mensch seins tragen müssen. Sie kann nun da sie vollkommen mit dem Wasser des Crystall-Sees gereinigt ist sich wieder in die Schönheit verwandeln die sie einst wahr.

Ich wand mich Ivriniel zu und lächelte sie ermutigend an.

Na los liebste Freundin. Einfach dran denken und es wird passieren. Keine Angst. Es ist alles gut.

Amberle
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 03.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am Fr 12 Feb 2016 - 11:22

Ich glugste vor Freude und trat von einem Bein aufs Andere. Mein Schwanz zuckte hin und her meine Schuppen zitterten und meine Augen funkelten. Sie in ihrer eigentlichen Form wieder zu sehen wäre wundervoll.  Ich blickte Ivrinel an und beobachtete sie. Sie schloss die Augen und ich spürte wie sie sich mehr und mehr entfaltete. Nach einigen Minuten geschah es dann. Sie begann sich zu wandeln. Als sie in ihrer alten Pracht vor mir stand brummte ich glücklich. 
Ich betrachtete sie stieß meinen Kopf gegen ihren und schob meinen Kopf unter ihren Flügel und hob ihn kurz an. Um sicher zu gehen dass sie ihn bewegen konnte. Ich biss ab und an in manche stellen. Um zu testen ob sie überall Gefühle hatte. Wie bei einem frisch geschlüpften . Testen ob alles in Ordnung War.

Lactour

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Amberle am Fr 12 Feb 2016 - 12:12

Schmunzelnd beobachtete ich Ivriniel und auch Lactour nachdem sie nun in ihrer vollkommenen Schönheit wieder bei uns stand. Ich hatte mich nie gewundert war er sie hübsch fand. Es waren einige Drachen hinter ihr her gewesen bei ihrer Anmut. Doch sie hatte nur Augen für einen gehabt. Es freute mich sichtlich das sie nun wieder sie selber sein konnte und wie sie ihren ganzen Körper bis in die kleinste Schuppe wieder spüren konnte. Wie sie die Augen öffnete wieder und das funkeln nicht zu übersehen war. Die wundervollen Schwingen ausbreitete zu ihrer vollen Vielfalt streckte und sich mit einem kleinen Flammenstoß aufbäumte so um zu schauen ob es noch ging. Es war eine Freude und ein Glück sie so Glücklich zu sehen.

Amberle
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 03.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am Fr 12 Feb 2016 - 12:44

Ich betrachtete ihr Feuer und schmiegte meinen Kopf an ihren. Nun da ich dies wieder tun konnte ohne sie dabei zu verletzen. Ich lies meine Zunge über ihren Hals wandern und vor allem über die Stelle im Nacken. Ich stieß leicht unter ihren  Kopf und brummte zufrieden. Sie hatte nichts an ihrer Schönheit eingebüßt.  Sie War immerboch vollkommen in jedem Maße.

Willkommen zurück meine wunderschöne. Vollkommen wie eh und jeh. Wie fühlst du dich mein Mädchen? 

Lactour

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 8:59


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10 ... 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten