Reise zum Wissen

Seite 4 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Di 19 Jan 2016 - 14:30

Ich sah sie an unf lachte. Ich strich über ihten Kopf und sagte dann.

Na wenn das so ist werde ich noch eine weile bleiben. Hy verrat mir warum du aufeinmal ruhiger bist mhm. Denn was auch immer es ist ich würde es gerne wissen um es lfter einzusetzten um dir zu helfen ruhiger zu werden.


Ich strich wieder über ihren Arm und betrachtete sie. Jetzt wo sie wieder etwas farbe im gesicht hatte sah sie wieder wunderschön und bezaubernd aus.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Yvaine am Di 19 Jan 2016 - 14:34

Ein leichtes lächeln glitt über meine Züge als sie fragte.

"Du bist es."

antwortete ich ihr und strich sanft über ihre Wange.


"Deine Ruhe die du in die trägst, die ich spüre wenn ich meine Hand auf deine Haut lege. Deine Liebe dich ich fühle die durch dich fließt."
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Do 21 Jan 2016 - 21:11

Richard hatte sich ausgiebig um die Stute gekümmert und dann etwas meditiert ehe er zu Kyara und Selest gegangen war. Er seufzte und sah seine kleine Schwester an.

"Irgendwie weiß hier jeder was los ist nur ich nicht. Das ist schon frustrierend wenn dann auch keiner mit einem redet."

So ließ er sich neben ihr Fallen und warf einen kleinen Stock ins Feuer.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Do 21 Jan 2016 - 22:05

Ich sah sie etwas erstaunt an ehe ich kurz die Augen schloss und lächelte. Ja vielleicht hatte sie recht und eben diese nicht magischen Fähigkeiten konnte ich auch bei ihr einsetzten. Ich lehnte mich etwas zurück auf meinen Rücken und legte ihren Kopf sanft auf meine Schulter und strich sanft darüber.



KYARA

Als Richard sich neben noch setzte sah ich ihn an. Selest streichelte ich auf meinem Schoss und gab ihr immer wieder kleine fleischstücke die ich in einer Hand ihr Hi hielt. Mit der anderen streichelte ich ihren Rücken.

Ich weis doch auch nicht was los ist. Das scheint in der Familie zu legen oder was meinst du?

Ich lehnte mich an ihn und legte meinen Kopf an seinem Oberarm ab. Ich schliss die Augen und kuschelte mich etwas an ihn jedoch ohne Selest dabei zu vergessen und gab ihr weiter hin von dem Fleisch. Eine Schale mit Wasser stand neben mir.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Do 21 Jan 2016 - 22:10

Kurz musste Richard schmunzeln. Das Lag in der Familie. Ja so schien es wirklich zu sein.


"Da könntest du Recht haben, Schwesterchen. Die Grenzen uns aus. Die wollen uns nicht dabei haben."

Tat er gespielt verschwörerisch und legte sanft seinen Arm um das Mädchen.Strich leicht über ihren Arm und hauchte einen Kuss auf ihren Kuss während er sie hielt.


"Sie werden ihre Gründe haben uns nicht einzuweihen."

Seufzte er dann doch und drehte sich leicht um zu dem Eingang zu schauen wo Shanuma und Yvaine schon vor längerer weile verschwunden waren. Doch dann wand er sich wieder ganz seiner Schwester zu.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Do 21 Jan 2016 - 22:45

KYARA

ich sah kurz zu ihm hoch und grinste. Dann sagte ich

Ja vermutlich werden sie ihre Gründe haben. Irgendwann werden wir es sicher erfahren. Und bis dahin müssen wir uns wohl irgendwie damit abfinden und uns von einem Tag zum nächsten kämpfen.

Ich sah ihn wieder von meiner Position aus an und hob Selest dann etwas an und legte mich auf den Rücken mit meinem Kopf auf Richards Beine. selest legte ich auf meinen Bauch.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Do 21 Jan 2016 - 22:51

"Wir gründen einfach unseren eigenen Geheimnisclub. Was nehmen wir als Geheimnis?"

grinste er zu ihr herab und strich sanft über ihren Kopf leicht während er sie betrachtete mit einem verschmitzten schmunzeln. Ja, wie sie noch klein waren hatten sie gemeinsam auch einiges ausgeheckt. Es störte ihn zwar massiv das es sich bei den anderen gewiss um seine Geliebte Yvaine handelte und selbst sie nicht mit ihm sprach doch ändern konnte er es auch nicht.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Do 21 Jan 2016 - 23:43

KYARA


Ich sah ihn an und musste lachen. Ja wir sollten unseren eigenen Club gründen. Ich dachte kurz nach ehe ich antwortete.

Wir könnten as Geheimniss deine Magie und ihre Virtschritte nehmen wir beide trainieren sie zusammen aber lassen es die anderen nicht wissen. Da fällt mir ein. Wie ist es eigentlich auf oder mit Lactour zu fliegen? Wwas genau übt ihr da? erzähl mir alles ich will es mir vorstelen können bitte.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Do 21 Jan 2016 - 23:52

"Nun, das ist eine Gute Idee."

zwinkerte er ihr zu und tippte ihr kurz sanft gegen die Nase ehe er kurz nach dachte und ihr dann zu erzählen begann was sie zusammen alles übten. Natürlich nur grob zusammengefasst, weil alles durfte er selbst ihr nicht preis geben und war ein wissen das nur Lactour und er teilten. Aber ein wenig übers fliegen und das kämpfen üben aus jeder Position beschrieb er ihr.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am Fr 29 Jan 2016 - 22:18

Ich hatte die Zweisamkeit mit meiner Liebsten genossen. Zwar konnten wir uns nichtmehr wie früher diese leben dich hatten wir einen weg gefunden. Zudem waren Gefühle über Gestalten erhaben.  Die Übungen mit Richard bereiteten mir Freude.  Ich selbst hatte fast wieder zu meinen Fähigkeiten wie damals im grossen Krieg gefunden. Meine Muskeln waren gestählt und meine Ausdauer waren wieder auf ihrem Höhepunkt. Mein Körper War wieder für den Krieg bereit. Mein Urfeuer in mir War zu seiner alten Macht erwacht. Bläulich violett die Flammen die jegliches Magisches Schild leicht durchdrang.  Meine Schuppen  waren härter geworden und die Stachel an meinem Schwanz waren messerscharf und tückisch für jene die es nicht wussten. Meine Flugkommandos hatte ich wieder eintrainiert. Rasante Sturzflüge und heftiges schlagen der Flügel waren wie im Schlaf zu bewerkstelligen.  
Jedoch hielt mich was ich über meinen Sohn hörte in Unruhe und ließ es in mir brodeln.  Also beschloss ich das heute der Tag gekommen War ihn aufzusuchen und ihm die Wahrheit über seine Herkunft zu sagen. Ich würde jedoch vorher mit meiner Ivrinel sprechen. 

Mein Herz. Die Unruhe in mir nimmt zu. Ich denke es ist an der Aufzubrechen und Reshegon seine wahre Herkunft zu offenbaren.  Jedoch möchte ich dies nicht ohne deine Einwilligung tun. Gib mir eine Nachricht für ihn mit. Lass mich ihm deinen Geist zeigen und deinen Kummer. Lass mich ihn sehen und fühlen was du fühlst. Die Kriegerin Shania gab mir auch eine Nachricht für ihn mit. Sie wunderte mich da sie etwas vor uns allen verborgen hat was Rest betrifft jedoch versprach ich ihr ihm ihre Botschaft zu überbringen.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Sa 30 Jan 2016 - 0:41

Es waren weitere Tage ins Land gezogen. Tage voller Training, hier und da einen Kampf mit der Armee wenn sie wieder zu vor witzig wurde. Er hatte bemerkt das Yvaine sich aus dem eigentlichen Kampfgetümmel nun heraus hielt und stattdessen zum Bogen griff und im Fernkampf dem Feind das fürchten lehrte da ihre Technik und ihre Zielgenauigkeit mehr als beeindruckend waren. Auch bemerkte er das Shanuma viel öfters sich um Yvaine kümmerte als zuvor. Es kam ihm vor als wenn die beiden etwas vor ihnen allen verbargen. Doch er schwieg auch wenn es ihn unheimlich wurmte das man nicht mit ihm sprach. Wenigstens seine kleine Schwester hielt zu ihm und ihr kleiner Geheimnisclub war da eine Willkommene Abwechslung. Er saß nun wieder am Feuer und reinigte sein Schwert von dem Kampf in den Morgenstunden. Jetzt hatten sie Ruhe. Er hatte mitbekommen das Lactour unruhig war und er glaubte das es nicht lange dauern würde bis er wohl wieder eine Reise unternahm.

Ivriniel hatte sich etwas hingelegt da sie nach dem Kampf mit einem Magier heute morgen doch etwas erschöpft war. Doch Lactours Anwesenheit spürte sie sofort und richtete sich auf um ihn anzusehen. Während sie ihre Arme um ihre Knie legte über der Decke schaute sie zu ihm herauf und lauschte seinen Worten. Schmerz überkam sie und ihr Blick wurde Traurig als er von Reshegon sprach. Auch sie hatte die Gerüchte vernommen die sich immer mehr bestätigten und es verletzte sie sehr den das was sie befürchtet hatte war scheinbar eingetroffen. Ihr Sohn war wieder der Dunklen Seite verfallen. Kurz senkte sie ihren Kopf und atmete schwer. Was hatte sie nur falsch gemacht das er so geworden war? Es dauerte einen Moment bis sie die geschlossenen Augen wieder öffnete und zu ihm aufblickte. 

Ich bin ehrlich, ich weiß nicht was ich ihm sagen soll. Dennoch bin ich deiner Meinung. Er sollte wissen wer er wirklich ist.


Sprach sie zu ihm während Tränen in ihren Augen glitzerten. Sie schüttelte den Kopf.

Ich kann dir keine Nachricht für ihn mitgeben, den alles was ich ihm sagen könnte wäre das selbe was ich ihm schon so oft gesagt habe. Er will es nicht wissen. Wollte er noch nie. Ich bin nur seine Mutter. Diejenige die ihn in den Körper eines Menschen verband hat um ihn zu retten. Trotz allem was er getan hat in den Tausenden von Jahren und das was er wohl Momentan wieder tut ist und bleibt er mein Sohn. Er war alles was mir nach dem Großen Krieg geblieben war. Er ist ein Teil von mir und ich Liebe ihn seit jenem Tag als ich von seiner Existenz wusste. Es schmerzt mich das er nicht hier ist und das er scheinbar selbst jetzt noch mir zürnt. Und noch mehr was er unschuldigen antut. Ich weiß nicht warum er dies tut. Was habe ich den als Mutter falsch gemacht? Aber trotz allem Dunkel liebe ich ihn und will ihn nicht verlieren.

Immer wieder strich sie die alte Frau Tränen aus dem Gesicht. Versuchte den großen Schmerz den sie spürte wenn sie an ihr Kind, ihren Sohn, ihr eigen Fleisch und Blut dachte nicht so durchdringen zu lassen. Doch Lactour würde es wohl doch im ganzen Ausmaß spüren.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am Sa 30 Jan 2016 - 1:53

Ich legte die Flügel um sie und legte meinen Kopf auf ihre Knie und blies sie leicht ins Gesicht und stubste sie an. Ich rieb sanft meine eine Nüster an ihrer Wange. Ich öffnete mich ihr wieder um mit ihr ihren Schmerz und all die Gefühle zu teilen. Alles aufzunehmen um es später unseren Sohn ebenfalls spüren zu lassen. Wenn ich daran dachte was wir frühe getan hatten mit denen die Partei ergriffen hatten egal für welche Seite schauderte es mich. Wir Drachen hatten uns nie darauf geschert welche Seite wir wählten da wir neutral waren aber wir hatten eine Aufgabe und wir hatten Pflichten und genau gegen diese verstieß mein Sohn. Früher hätten wir ihn Verbannt zu Stein zum schlafen oder weit ab von all den anderen. Ich brummte etwas und sagte dann.

Ich werde ihn nicht zur Rechenschaft ziehen. Ich werde ihn nur fehlen lassen wie wir und ihm nochmal zeigen was unsere Aufgabe eigentlich ist. Jedoch ist er zu jung um zu erfahren welches Geheimnis wir wahren. Er ist zu unerfahren Und zu wenig erhaben um es zu verstehen. Er ist schlimmer als die jüngsten die wir hatten. Aber es ist nicht deine Schuld. Was blieb dir übrig?  Einen jungen Drachen ohne andere seines gleiches großziehen niemand könnte das. Wir Drachen sind auf uns angewiesen. Du hast das einzige was du tun konntest getan. Du hast versucht sein leben zu retten. Wäre er als Drache herangewachsen wäre er bald vereinsamt ohne uns andere und er wäre schnell gestorben. Nur weiß er das nicht.  Er denkt er weiß was es heißt Drache zu sein doch er hat nicht die leiseste Ahnung was es wirklich bedeutet. Aber er ist zu jung um es zu verstehen. 
Lass den Kopf nicht hängen mein Herz er ist nicht verloren er ist nur verwirrt. Er ist wütend und zornig jeder von uns hat das durch nur wir konnten miteinander kämpfen wir konnten uns austoben er hat diese Möglichkeit nicht. Und solange er alleine bleibt wird er es auch nicht können. Ich werde tun was ich kann mein Herz meine Seele versprochen. 
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Sa 30 Jan 2016 - 2:07

Ivriniel lehnte ihren Kopf an ihren Gefährten und ihr Herz. Sie war ihm dankbar für die zuwendung und das Mitgefühl. Sie selbst wusste ja welche Aufgaben und Pflichten die Drachen hatten. Sie war selbst eine Drachendame gewesen. Sie legte ihre Hände an seinen Kopf und nickte leicht.

Du wirst das richtige tun. Gute Reise mein Herz und Seele. Ich werde hier warten. Doch in Gedanken reise ich mit dir.

Sie hauchte einen Kuss auf seine Nüstern und schlang ihre Arme zm seinen Kiopf. Nahm seine nähe und wärme tief in dich auf ehe sie sich löste um ihn fliegen zu lassen.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am Sa 30 Jan 2016 - 2:33

Nach unserer Verabschiedung ließ ich Richard wissen das ich mich auf den Weg machen würde dann erhob ich mich. Trottete zum Ausgang und stieß mich in die Luft. Rasend schnell stieß ich nach oben durch die Wolken und drehte mich dabei dann lies ich mich fallen bis ich wieder die Wolkendecke erreichte und tauchte in sie ein. Ich folgte meinem Gespür das mir den Weg leitete zu meinem Sohn. Ich hatte die ganze zeit gewusst wo er War genauso wie ich wusste wo die anderen Eier waren und Esme. Ein wissen das nur den ältesten langsam sich offenbarte. Je älter wir wurden um so mehr Kräfte entwickelten wir. Mein Sohn jedoch schien sich in der Rebellenphase zu befinden eine Zeit die ich einst selbst durchlebt hatte. Ich hatte mich damals zu einem Gebiet zurück gezogen das zwischen drei Vulkanen gelegen hatte. Ich hatte das Feuer in mir genutzt um diese Vulkane am Ausbruch zu beschleunigen.  Es wunderte mich nicht das ich nun ebenfalls in Richtung eines Solchen flog.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am So 31 Jan 2016 - 0:59

Der freudige Übermut meines Sohnes ließ mich lachen. Seine Bewegungen waren fein und geschmeidig und zudem schnell. Er würde ein hervorragender Flieger werden. Er hatte den richtigen Körperbau dazu. Den hatte er von seiner Mutter. Sie War eine der besten Kunstfliegerinnen gewesen. Ihre grazile und kraftvolle Art War steht atemberaubend gewesen. Ich würde meinem Sohn einmal irgendwann diese Bilder zeigen. Die Pächter Drachendame die sie einst an meiner Seite gewesen War.  
Als ich unseren Berg entdecken konnte legte ich nochmal an Tempo zu. Es trieb mich zurück. Dieses mal nahm ich den oben verstecken Eingang um mich in der Hölle niederzulassen.

Mein Herz wir sind zurück. Unser Sohn hat seinen Vulkan gefunden. Lass deine Sorgen ruhen er ist zurück gekommen.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am So 31 Jan 2016 - 1:05

Es waren einige Tage vergangen und wieder waren einige Kämpfe zu bestehen gewesen als Lactour mitteilte er würde zu Resh gehen. Ich hatte ihn gebeten ihm etwas mitzuteilen. Bewusst hatte ich versucht nicht alles offen zu legen.
Es War ein Tag vergangen seit er aufgebrochen War.  Ich saß an die geschmolzene Wand gelehnt und reinigte und schärft meine Schwerter und Messer.  Ich War in Gedanken als ich Lactours  Anwesenheit spürte und noch eine es War Resh doch er schien verändert. Ich blieb sitzen und machte weiter meine Arbeit. Natürlich War ich gespannt was passiert War doch zudem War ich auch etwas skeptisch. Wie sollte ich ihm entgegen treten? Und was War passiert? Ich würde es früh genug erfahren.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am So 31 Jan 2016 - 1:11

Ich war meinem Vater gefolgt und ließ mich langsam nach ihm in die Höhle herab gleiten. Natürlich wollte ich meine Mutter sehen, aber auch Shanuma. Ich merkte den Unterschied zum letzten mal deutlich. Ich nahm alles viel intensiver war und spürte meine Umgebung deutlicher. Auch gluckste ich leicht als ich bemerkte das meine neuen Schuppen ein leuchten im Dunkeln verursachte das wie ein Tanz von Flammen sich an den Wänden flimmerte. Schließlich landete ich sanft auf dem Boden. Zuhause. Spürte ich sofort und es schien als wenn ich auch ein Stück gewachsen war. Noch eine Eigenschaft wohl die mir gefiel. So groß wie mein Vater würde ich wohl nicht werden aber jetzt ein ganzes Stück größer war auch nicht schlecht.
avatar
Resh

Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am So 31 Jan 2016 - 1:27

Nun konnte ich sie Hören. Beide waren gelandet. Bis hierher konnte ich sehen das wohl zusätzliches Licht in kleinen Flammen erschien. Merkwürdig dachte ich. Ich sah wieder auf mein Schwert und beendete das schleifen. Dann sah ich nach meiner Schulter beim gestrigen Kampf hatte sich dort ein Pfeil hineingebort der für Sarah oder Kyara bestimmt gewesen War ich wusste es nicht mehr. Die Heilung dauerte länger da er mit Gift versehen gewesen War.  Doch es War nur noch eine Rötung zu erkennen. Die Haut War noch empfindlich. Das Gift hatte höllisch in meinem Körper gebrannt doch durch Sarahs schnelle Reaktion und ihr Gegengift hatte meine Heilung schnell einsetzten können
 Ich schob das Schwert zurück und Basar mir nun meine Messer und Dolche.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am So 31 Jan 2016 - 1:34

Kurz schüttelte ich mich und faltete dann meine Flügel zusammen ehe ich weiter in die Höhle hinein ging. Natürlich wollte ich zu meiner Mutter doch wollte ich meinen Vater auch nicht das Willkommen als erster nehmen. Daher suchte mein Geist nach der Kriegerin. Es gelang mir viel leichter und daher trottete ich los in die Richtung. Irgendwie hatte ich es geahnt sie dort zu finden. Doch noch blieb ich in meiner Gestalt und schob lediglich meinen Kopf durch den Spalt was doch etwas schwierig war mir aber dann gelang. Durch die Gelenkigkeit meines Halses konnte ich ihn so drehen das er in den hinteren Teil hinein kam wo ich sie auch sah. Durch meine Schuppen am Kopf erhellte sich der Raum durch das flimmern der Tanzenden Flammen. Sanft bließ ich ihr Luft zu ehe ich leicht gluckste.

Grüß dich Feuerschwert
avatar
Resh

Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am So 31 Jan 2016 - 1:47

Als ich sah wie er den Kopf hereinschob erhob ich mich. Ich sah ihn an sah das Spiel der lichter.  Als er mir Luft entgegen blies und mich ansprach zog ich eine Augenbrauen hoch.  Ich verschränkte die Arme und verlagerte mein Gewicht auf eine Seite. Seit ein paar tagen trug ich meine Haare in einem Zopf geflochten da es im Kampf vorteilhafter War.  Ich starrte ihn einfach weiter an.

Warum bist du hier? Willst du dich dieses mal verabschieden bevor du einfach wieder verschwindet?  Müssen wir dann wieder Gerüchte über ein rotes geflügeltes Wesen hören das wütet? Muss ich mich wieder jeden Tag fragen ob wir vielleicht verraten wurden und ich es nicht hatte kommen sehen? Dass falls es so sein sollte ich mich demjenigen hingegeben hatte? Muss ich wieder allen hier verschweigen was vorgefallen ist? Oder bist du hier um mir zu Tagen was verdammt nochmal los War?  


Ich löste meine Arme um trat näher streckte die Hand aus und legte sie ansein Maul.

Bitte sag mir das du hier bist weil du dich entschieden hast mit uns gemeinsam zu kämpfen.  Sag mir das du hier bist um mir zu helfen die Frau die ich liebe zu schützen ebenso wie alle anderen hier. Oder sag mir irgendetwas nur sag mir das du bleibst auf unserer Seite. 


Ich sah ihn an und ließ meine Finger über seine Schuppen gleiten.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am So 31 Jan 2016 - 1:56

Meine Augen ruhten auf ihr und groß Bewegen konnte ich mich durch diese Haltung auch nicht, aber so konnte ich sie wenigstens sehen und mir ihre Worte anhören. Mir ihre Körpersprache ansehen und auch zu spüren wie sie mich nun berührte. Bei ihren ersten Worten die aus zahlreichen Fragen bestanden musste ich einfach amüsiert glucksen. Bei den weiteren Worten wurde ich wieder etwas ruhiger. Liebevoll hauchte ich ihr meinen Atem entgegen und drückte mich ihren Fingern entgegen das sie mich weiter berührte. Da ich wusste das meine Eltern zusammen waren und somit alles gut war antwortete ich lediglich mit.

Komm heraus und mit mir und ich werde dir Antworten geben.
avatar
Resh

Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am So 31 Jan 2016 - 2:03

Ich sah ihn an. Dann löste ich die Hand und schüttelte leicht den Kopf.

Ich kann nicht. Ich kann nicht nach draußen kommen. Mein Körper kämpft noch gegen das Gift in mir und ich muss in Yvaines Nähe bleiben. Ausserdem will ich im Moment diese Hölle nicht verlassen. Geschweigedenn diesen Bereich.  Hier finde ich Ruhe zum Nachdenken.


Ich ging zurück und ließ mich wieder nieder. Wenn er wirklich mit mir reden wollte musste er kommen. Zusehr War ich noch im ungewissen zu sehr zweifelte 8ch daran das er wieder einfach verschwinden würde.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am So 31 Jan 2016 - 2:12

Einen Augenblick sah ich sie noch an nachdem sie gesprochen hatte. Doch dann zog ich meinen Kopf aus der Höhlennische zurück. Wir waren abseits den anderen und meinen Eltern. Und eigentlich hatte ich nicht vorgehabt schon jetzt mich zu verwandeln doch es galt dieses Gespräch zu führen. Egal wie es ausgehen mochte. Ich dachte noch eine weile nach und es schien so als wenn ich nicht zu ihr kommen würde. Doch schließlich überwand ich mich und seufzte leise. Schloss die Augen und verwandelte mich zurück. Vorher hab ich mich danach immer ziemlich schwach und klein gefühlt. Jetzt schien ich zwar noch der selbe zu sein nur in Miniaturformat. Mit bekleidet lediglich mit einer leichten Stoffhose ging ich nun wieder hinein. Das mein Kopf zuvor hier durchgepasst hatte war mir ein Rätsel gewesen. Schließlich stand ich wieder in der Kammer und lehnte mich mit verschränkten Amen und Beinen lässig an die Wand.

"Ich gefall dir als Drache also nicht. Darf ich dir dann diese Version von mir anbieten?"

schmunzelte er mit funkelnden Augen während er zu ihr hinabsah und sie betrachtete.
avatar
Resh

Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am So 31 Jan 2016 - 2:18

Wieder sah ich an. Wie er da stand und mich ansah. Ich blieb still ehe ich mich wieder erhob ihn kurz ansah und dann sagte.

Egal wie du dich präsentierst Hauptsache du gibst mir eine Antwort auf meine Fragen.  Warum bist du hier? Was ist passiert?


Ich lehnte mich nun ebenfalls an die Wand jedoch mit dem Rücken und drehte den Kopf um ihn anzusehen.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am So 31 Jan 2016 - 2:37

Ich beobachtete sie und ließ sie nicht aus den Augen. Auch wie sie nun an der Wand lehnte und mich Anblickte. Sie wollte Antworten auf ihre Fragen.

"Deine Fragen sind leicht aber doch schwer zu beantworten."

erwiderte ich ihr und rührte mich nicht. Behielt sie im Blick ehe mein Gesicht ernster wurde.

"Eigentlich bin ich ein wenig enttäuscht von dir. Nach allem was ich dir von mir erzählt habe und welches Wissen ich mit dir geteilt habe das du wirklich glaubst ich würde etwas bei jemanden preisgeben das euch schaden würde. Ja, ich gebe zu als ich hier fort bin war ich gekränkt, enttäuscht, wütend und auch traurig. Man könnte sogar meinen das ich Eifersüchtig war. Ich hab Streit nur zu gesucht und das Feuer. Nur das Falsche Feuer wie ich nun weiß. All das führte dazu das ich freiwillig die Barriere der Dunklen Seite löste und mich ihr hingab. Es war ein berauschendes Gefühl. Besonders als ich an einem Tag am Krater Rand saß und drei Wächter auftauchten. Die eine hab ich gefressen als sie als Taube davon fliegen wollte. Gegrilltes Täubchen, eine angenehme kleine Delikates. Der zweite liegt zu Asche verbrannt in einer Schlucht irgendwo im Winde zerstreut und der dritte floh verletzt von dannen. Vielleicht genügt dir dies als Antwort auf viele einzelne Fragen."

ich hielt kurz inne und drehte mich nun Seitlich zu ihr so das ich sie direkt ansah und nicht nur den Kopf drehte.

"Zudem hat mir mein Vater gesprochen, jetzt da ich kein Jungtier mehr bin und meine Rebellenzeit hinter mir habe und neu erwacht bin mich zu lehren. Ich weiß nun wer ich wirklich bin und glaube mir. Ein jeder der sich gegen meine Eltern stellt wird es bitter bezahlen."

Das würde wohl weitere fragen klären. Nun trat ich einen Schritt an sie heran und musterte sie mit dem anderen Blick der mir eben zufällig aufgefallen war. Ich hob meine Hand und legte sie gezielt auf die Stelle wo wohl ein vergiftetes Objekt gesteckt hatte. Meine Augen leuchteten kurz auf und ein glühen ging über meine Hand ehe ich mich vorbeugte und sie küsste. Dabei entzog ich sämtliches Gift und was sie krankmachen könnte so wie den Schmerz aus ihr heraus. Ließ all das in meiner Hand kurz verweilen und im Feuer verglühen. Dann löste ich mich wieder von ihr und sah sie an.

"Und zu guter letzt bin ich deinetwegen hier. Ich weiß das ich deine Liebe nicht besitzen werden, aber du mir mehr bedeutest als jemals jemand zuvor. Du hast mit deinem Worten den Kampf in mir ausgelöst und selbst über die große Entfernung her habe ich etwas gespürt das ich dir nicht gleichgültig bin, auch wenn ich noch nicht einschätzen kann warum. Du ließt mir ausrichten wenn ich zurückkehre wolltest du mit mir reden. Hier bin ich. Sag mir. Was wolltest du mir sagen?"
avatar
Resh

Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten