Ein Weg in die Zukunft

Seite 15 von 15 Zurück  1 ... 9 ... 13, 14, 15

Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Miisha Torreno am Mi 8 Aug 2018 - 9:12

Als ich fertig War ging ich die Treppe runter was recht schwer wurde und ich musste eine pause einlegen. Als ich endlich unten War sah ich mich um. Ich wollte gerade anfangen für Liam etwas zu essen zu machen als ich durch seinen Schrei auf dem Absatz kehrt machte. Er War in seinem Laufstall und schrie und weinte. Mein Herz schien zu zerrissen ich hob meinen kleinen hoch und hielt ihn fest an meine brust gedrückt und wiegte ihn sanft und küsste seinen Kopf. Ich tastete seinen Körper ab aber er schien keine schmerzen zu haben. Zumindest nicht am Körper.  Aber er litt und ich fand nicht heraus warum. Ich fuhr mit einem Finger sanft seinen Mund ab doch ich spürte keine Zähne. Ich hielt ihn weiter sanft im arm. Doch er weinte weiter und schrie immer wieder dann hörte er plötzlich auf und sah mich an. Seine Augen waren gross und er begann an meinen Haaren zu zupfen sanft und ohne das es mir weh tat. Ich War mehr als verwirrt. Dann berührte er mein Gesicht und zeigte mir etwas was mich erschreckte. Tyrone mit einem Schwert viele Krieger um ihn herum Tod ich sah Frenjir wie er vor Tyrone stürzte ehe er von 3 Schwertern durchbohrt wurde die für Tyrone bestimmt gewesen wären er zog zwei der Schwerter raus und streckte die Angreifer nieder dann viel er einfach um seine Augen starrten kalt zu mir hoch. Dann sah ich meine Hände auf meinem Bauch er War flach und Blut begann hervorzuquellen und dann War überall Licht und ich sah einen kleinen Jungen dann erkannte ich in jenem Liam er ging an Niccis Hand und beide hoben ihre Hände und alles schien rückwärts zu gehen und das Licht zog sich zusammen zu einem Ball der zwischen ihren Händen ruhte. Dann stießen sie ihn von sich weg und der Ball landete nun in den Kriegern die im Kreis um uns standen. Jene ließen die Waffen fallen und begannen sich zu verbeugen. 
Ich War mehr als überweltigt und sah meinen Sohn an der nun lachte und er sagte dann etwas. 

Nicci leben Nicci zurück nicht passiert gesehen Nicci gerettet Fenir Mama Ada.  


Ich sah ihn an und überlegte was er sagen wollte. Dann verstand ich langsam.

Weil Nicci lebt und wieder hier ist wird das was du mir gezeigt hast nie passieren? Willst du mir das sagen mein Sohn? 


Liam blickte mich an nickte ifrig und lachte.

Ja ja ja ja ja Lartho Mela Freude. 


Ich drückte meinen Sohn einfach an mich Tränen rannen über meine Wangen. Troz allem spürte ich einen Schmerz in meiner Seele der heftig War der Gedanke zu wissen was mein Tod und der von Frenjir für Tyrone bedeuten würde. Es War als spürte ich jenen Schmerz. 


Frenjir lachte und folgte seinem Freund dann. Er ging still seiner Arbeit nach als er auf einmal inne hielt. Seine Augen wurden grau und sein Körper spannte jeden Muskel an. Nach wenigen Sekunden kam er mit einem luftschnappen wieder zu sich. Er atmete schwer und stosshaft.


Tyrone dein Sohn seine Fähigkeiten  werden stärker.  Dies sollte erst in einem Jahr so weit sein. Er scheint wirklich nicht warten zu wollen. Er hat... 


Er hielt inne hatte Tyrone es auch gesehen oder nicht? 

Hast du gerade etwas gesehen? Oder gefühlt? 




Ich wurde durch eine Hand auf meiner Schulter erschreckt.ich fuhr herum und sah Era vor mir bleich und etwas wackelig auf den beinen aber ihre Augen zeigten einen leichten funken.

Ganz ruhig Misha. Meine Königin euer Sohn entwickelt sich schnell. Er hat euch gezeigt was wir erhofft hatten. Nicci hat jene Zukunft abgewendet. Setzt euch und lasst euch etwas zeit das Gefühl wird vergehen versprochen .


Ich sah sie an und folgte einfach ihren sanften Gesten und setzte mich. Ihre Hand lag nun auf einer von meinen. Ich nickte leicht und konzentrierte mich auf das atmen und es ließ wirklich nach. Era lächelte sanft und ging dann zurück zur pritsche und legte sich hin.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 919
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Tyrone Abear am Mi 8 Aug 2018 - 11:01

Tyrone hatte konzentriert und doch ohne groß nachzudenken seine Arbeit verrichtet. Wieder über die Ziege geflucht die ihn erwischt hatte und anschließend war er den Mist den Frenjir aus den Ställen geholt hatte weggefahren und hatte neues Heu den Tieren noch gegeben als er Frenjirs nach Luftschnappen und Worte vernahm. Irritiert sah er ihn an und ging zu ihm. 

"Was ich gesehen habe? Den Mist aus den Ställen und das frische Heu? Was hat das mit Liam zu tun? Das er sich schneller entwickelt als Keith damals sehe ich Tag für Tag, etwas bestimmtes?"

Fragte er nun nach und fragte sich mal wieder ob der Schutz den er erhalten hatte damals nun ihn daran hinderte etwas mit seinem Sohn zu teilen was ohne den Schutz möglich wäre. Doch anderseits war dies wohl der Preis dessen um jenen Schutz zu besitzen den er brauchte. 

"Setz dich kurz und erzähl mir was los ist."
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Nicci am Mi 8 Aug 2018 - 11:12

"Finja ist wundervoll, das stimmt."

lächelte ich ihm zu und begann mich dann langsam aufzurichten. Lehnte mich dann an das Kopfende mit einem Kissen im Rücken.

"Geht danke. Solange mein Baby noch ruhig ist muss ich es doch ...."

Dann hielt ich inne bzw rollte es wie eine Flutwelle über mich. Jene Szene die Liam Misha zeigte wurde mir ebenfalls zuteil. Meine Augen wurden weiß und mein Körper angespannt. Selbst das Atmen blieb aus. Ich sah den Kampf und Tod. Es war kein neuer Anblick, es war alltäglich für mich, nur das es Tyrone, Frenjir und Misha waren die es traf. Doch dann spürte ich Liams Hand und wie ich meine Magie mit ihm gemeinsam verband und einsetzte. Das Licht das es hervorbrachte und wie alles Rückwärts lief. Die Toten erhoben sich wieder. Sie lebten und es wurde sich vor Tyrone verneigt. Jene gleiche Szene die vorher in Blut getränkt war, war nun friedlich und ruhig. Als es Endete schnappte ich nach Luft und hielt eine Hand auf meinem Bauch. Dabei versuchte ich das Gesehene in eine Verbindung zu bringen. Zu verstehen was geschehen war. Ich wusste das ich die Zeit nicht zurück drehen konnte, jemanden vom Tod zurückholen ja, aber nicht mehrere. Es musste gewiss etwas mit dem kleinen Jungen zutun haben, aber ich konnte nicht sagen was. Das Liam etwas besonderes war, hatte ich vom ersten Moment gewusst, doch das ergab keinen Sinn für mich. Noch einmal atmete ich tief durch ehe ich mich kurz lockerte und dann zu Keith schaute.
avatar
Nicci

Anzahl der Beiträge : 317
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 28

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Miisha Torreno am Mi 8 Aug 2018 - 11:17

Frenjir sah seinen Freund an und setzte sich und hielt sich den Kopf.  Noch drückte jener ziemlich und er schloss die Augen. 

Es ist schwer zu erklären. Liam hat gerade eine Zukunft gesehen die Nicci wohl verhindert hat. Wie waren umzingelt von Kriegern.  Wir haben gekämpft bis nur noch drei übrig waren. Dann wollten sie dich töten ich habe reagiert und mich vor dich gestellt ich habe sie mit  zwei ihrer eigenen Schwerter getötet ehe ich starb. Aber sie hatten die Gelegenheit genutzt um misha ein Schwert in den Bauch zu rammen und herauszuziehen. Sie starb. Doch dann War da Licht überall und Nicci und Liam kamen Hand in Hand er musste um die drei jahre alt sein sie hoben die Hände und alles begann zurück zu laufen und das Licht wurde zu einem Ball in ihren Händen. Wir standen wieder da umzingelt sie stießen den Ball zu jenen Kriegern und das Licht breitete sich aus sie ließen die Waffen fallen und begannen sich zu verbeugen. 


Er hielt inne ehe er weiter sprach.

Ich glaube es hat damit zu tun das eure Tochter ebenfalls früher ihre Fähigkeiten zeigt beziehungsweise das sie eine starke Verbindung zu Liam hat seit misha von Eriera geheilt wurde. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und stelle eine Vermutung auf. Ich glaube es hat damit zu tun das Nicci den wind unterbrochen haben muss. Ich denke das War der auslösende Moment und somit hat sie deiner Familie das leben retten können und jene Zukunft wird niemals eintreten. 


Er fuhr sich durch die Haare und bemerkte dabei etwas im Augenwinkel. Die Tür War aufgegangen zum Haus und misha trat heraus. Seine Augen verengten sich und dann sah er es den Schmerz der in ihren aufflammte und dann wieder verschwand und er verstand.

Liam hat den Schmerz nicht verkraftet und misha hat ihn wohl übernommen instinktiv.  Geh zu ihr nimm sie einfach in den arm. Es wird vergehen aber es wird immer wieder einmal aufkommen. 
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 919
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Keith Collin am Mi 8 Aug 2018 - 11:21

Als Nicci so plötzlich inne hielt griff ich nach ihrer Hand.  Sie musste wieder eine Vision haben . Ich hielt ihre Hand sanft und warte bis ich spürte das sich ihre Haltung änderte und sie wieder atmete was mich mehr als erleichterte.
Ich küsste sanft ihre Hand. 

Ruhig Nicci. Lass dir zeit.


Selbst wenn ich am liebsten sofort wissen wollte was passiert War so wusste ich jedoch das ich zeit geben musste was ich auch nur zu gerne tat.
avatar
Keith Collin

Anzahl der Beiträge : 387
Anmeldedatum : 30.07.13
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich:

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Tyrone Abear am Mi 8 Aug 2018 - 11:34

Auch wenn auf Tyrones Gesicht eine Ernste eher Neutrale Mimik lag so war es in seinem Kopf und inneren am Arbeiten. Eine Zukunft die verändert wurde allein weil eine Person einen anderen Weg eine andere Entscheidung begangen hatte. Er hatte früher schon öfters davon gehört aber hatte es ihn nicht besonders berührt wie jetzt. Er schwieg auch weite als Frenjir sprach und die Vermutung aufstellte. Seine Stirn legte sich leicht in Falten, wie immer wenn er angestrengt über etwas nachdachte. Dann war Nicci in diesen Moment der Schlüsselmoment gewesen um eine andere Situation zu drehen, die hätte Tödlich verlaufen können. 


"Nicci scheint seit sie hier ist bei uns öfters in wichtigen Schlüsselmomenten da zu sein und unserer Familie das Leben zu retten und ihr bei zu stehen. In mir kommt immer mehr etwas auf was ich jedoch nicht zuordnen kann. Wie kann jemand der von der Finsternis stammt, vom Orden herangezogen werden, sich doch der Finsternis zuwendet am Ende doch ständig das Meer in sich klingen haben. Ich denke mir fehlt ein Puzzleteil in dieser ganzen Geschichte."

sprach er mehr zu sich selbst als zu Frenjir und hob den Kopf als er Misha aus den Augenwinkeln bemerkte und dann Frenjirs Worte.


"Wir reden später weiter."

Er klopfte ihm kurz auf die Schulter und drückte sie kurz ehe er zu Misha ging und sie einfach in seine Arme schloss.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Miisha Torreno am Mi 8 Aug 2018 - 21:19

Ich hatte versucht Liam etwas zu essen zu geben doch er schien keinen wirklichen hunger zu haben. Also brachte och ihn zurück in den Laufstall.  Traurigkeit machte sich breit und der drang mich einfach in Tyrones arme zu flüchten. Also ging ich raus und sah Tyrone und Frenjir. Kurz spürte ich wieder den Schmerz dann War er weg und ich in Tyrones armen. Ich schloss die augen und vergrub meinen Kopf an seiner brust so gut es ging und schlang die arme eng um ihn. 
Sanft rannen Tränen über meine Wangen auch wenn ich nicht wusste warum. Ich wollte einfach nur die Zeit anhalten und diesen Moment beibehalten sicher in den armen meines geliebten Mannes.  Bei ihm sein spüren das es ihm gut ging das er jenen Schmerz nicht spürte  denn so langsam hatte ich begriffen das ich in jenem Moment dort seine Emotionen gespürt hatte seine Gefühle ich hatte sie gespürt durch eine tiefe Verbundenheit. 

Ich liebe dich


Kam es leise über meine zitternden lippen.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 919
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Tyrone Abear am Mi 8 Aug 2018 - 22:05

Sanft hielt er seine Frau im Arm. Drückte sie leicht an sich und doch fest um ihr das Gefühl zu geben das er für sie da war und auf sie aufpasste. Das was Frenjir ihm erzählt hatte lief ihm noch nach und auch wenn diese Vision am Ende auch positiv war, so beunruhigte es ihn doch auch zugleich. Sanft strich er ihr über den Rücken und hielt mit der anderen ihren Hinterkopf leicht. Als er ihre leisen Worte hörte nickte er.

"Ni meleth le." (Ich Liebe Dich)

Sprach er zu ihr und hauchte ihr einen Kuss auf den Haaransatz und Stirn.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Miisha Torreno am Mi 8 Aug 2018 - 23:58

als ich mich einigermaßen beruhigt hatte wischte ich mir das gesicht mit einer Hand etwas ab und blickte dann zu meinem Mann. die andere Hand glitt zu seiner wange und strich sanft darüber ich lächelte ich ihn an. Dann löste ich mich etwas und gab ihm noch einen kuss. verlangend aber kurz aber eher weil ich wusste das ich es nicht aushalten würde. Ich schlug kurz mit einem grinsen die augen nieder und spürte wie meine Wangen leicht rot wurden ehe ich die Hände auf seine Brust legte um etwas abstand zwischen uns zu bringen. Ich ich biss mir etwas auf die Lippen.

entschuldige..


murmelte ich leise.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 919
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Tyrone Abear am Sa 11 Aug 2018 - 12:17

Sanft hielt er seine Frau im Arm und ließ sie sich wieder beruhigen. Gerne erwiderte er sanft ihren Kuss ehe er zu ihr hinab blickte und sanft eine Hand über ihre Wange strich. 


"Alles gut. Ich hoffe dir geht es etwas besser. Frenjir hat mir Berichtet was passiert ist."

Er gab ihr noch einen kleinen Kuss und löste sich dann wieder von ihr.

"Ich hol noch die Milch und komme dann zum frühstücken hinein."
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Nicci am Sa 11 Aug 2018 - 12:27

Es brauchte einen langen Moment bis ich mich wieder beruhigt hatte und ich wieder wusste wo ich war und das alles nur eine Vision gewesen war. Doch spürte ich Keith nähe bei mir auch wenn ich ihn in der Vision nicht gesehen hatte. Deshalb wand ich meinen Kopf zu ihm herüber und blickte einen langen weiteren Moment einfach nur atmete. Dann begann ich langsam zu berichten was ich gesehen hatte. Von dem Tod der beiden, Liams auftauchen und wie sich alles zurückdrehte und die Szene sich somit komplett geändert hatte. Als ich endete schwieg ich und blickte durch ihn leicht durch um noch einmal revue passieren lassen ehe ich blinzelte und Keith doch wieder anblickte.
avatar
Nicci

Anzahl der Beiträge : 317
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 28

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Miisha Torreno am Sa 11 Aug 2018 - 12:30

Ich blickte ihn an. Frenjir hatte ihm erzählt was los War? Was meinte er damit? Dann verstand ich aber wie War das möglich?  Wie hatte Frenjir dies wissen können?
Als Tyrone los wollte hielt ich seine Hand fest  ich sah ihn an nicht sicher wie ich sagen sollte was ich wollte.

Tyrone warte ich.... Era sagt es geht vorbei aber gerade eben als ich dich gesehen habe waren sie wieder da. Die Gefühle.  Tyrone es waren nicht meine gefühle die ich spürte es waren deine. 


Meine Hand wanderte zu seiner Wange und schmiegte sich an jene. Sah ihm in die Augen. 

Doch jetzt ist es als wäre alles weg. Und Liam hat es Alles gesehen. Er ist doch noch viel zu jung.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 919
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Keith Collin am Sa 11 Aug 2018 - 12:44

Ich hatte einen Arm sanft um Nicci gelegt und wartete. Ich hörte ihr zu als sie begann zu berichten. Ich selbst ließ alles erstmal wirken und dachte darüber nach. Es War interessant dies zu hören. Durch ihre Bewegung spürte ich das sie sich wohl wieder zu mir wannte. 

Mhm eine durchaus interessante Vision. Wenn du magst können wir misha vielleicht nacher fragen vielleicht weiß sie mehr .
avatar
Keith Collin

Anzahl der Beiträge : 387
Anmeldedatum : 30.07.13
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich:

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Tyrone Abear am Sa 11 Aug 2018 - 13:00

Als sie ihn zurück hielt schaute er fragte sie an und sein Blick war irritiert fragend auch nachdem sie geendet hatte.

"Ich kann diesbezüglich mich nicht rein fühlen. Für mich ist das lediglich eine Erzählung. Etwa was ihr gesehen und dabei empfunden habt. Mein Schutz verhindert das ich an diesen Dingen teilhaben kann. Sei es gut oder auch schlecht. Ich kann nur für dich und die anderen da sein und euch helfen das was ihr wahrnehmt und fühlt selbst zu verarbeiten. Warum es gerade jetzt schon passiert kann ich dir nicht sagen. Vielleicht hat es etwas mit meiner baldigen Abreise zu tun. Oder weil die Zeit einfach schon gekommen ist. Vielleicht hat es etwas mit Entscheidungen zu tun die wir jetzt erst getroffen haben und die getan werden mussten um dorthin zu kommen. Ich verstehe diese Art nicht, akzeptiere aber das es sie gibt. Ich kann dir nur den Rat geben es anzunehmen und dich nicht dagegen zu stellen, wir haben darauf keinen Einfluss."

Er nahm sie noch einmal in den Arm und drückte sie sanft. Strich über ihren Bauch und gab ihr einen langen Kuss auf die Stirn.


"Die Welt ist in Bewegung und momentan kann man es wohl als Vorboten des Sturms bezeichnen die auftreten. Hab keine Angst, euch wird nichts passieren."
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Miisha Torreno am Sa 11 Aug 2018 - 13:24

Ich sah ihn an und nickte dann. Ich konnte nur hoffen das er recht behielt. 

Dann ist es wohl doch Zeit für ein Frühstück.  Liam hatte vorhin nichts essen wollen.  Ich werde es nochmal probieren. 


Ich blickte sanft zu ihm und drückte seine Hand.  Ich lächelte sanft.

Tut mir leid das du immer alles abbekommst. 


Ich schüttelte lachend den Kopf darüber etwas albern War es schon alles.  Wie ein kleines Kind kam ich immer zu ihm als ob er auf alles eine Antwort hätte.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 919
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Tyrone Abear am So 12 Aug 2018 - 13:01

Tyrone erwiderte den Druck ihrer Hand und lächelte ihr aufmunternd zu. Auch er wusste nicht alles und konnte nicht bei allem Helfen doch er versuchte es. 


"Du brauchst dich deshalb nicht zu entschuldigen, Liebste. Es ist alles gut."

Er küsste ihre Hand noch einmal ehe er sie zurück zum Haus gehen ließ und er sich in den Stall zu den beiden Kühen setzten und sie molk. Mit der Milch kam er dann wieder zurück ins Haus.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Nicci am Fr 17 Aug 2018 - 10:42

Ich nickte leicht. Ja, vielleicht wusste sie mehr. Es war einen versuch wert.

"Vielleicht, wir fragen einfach später, ja."

antwortete ich ihm halb in Gedanken und atmete noh einmal tief durch ehe ich auf das Tablett schaute das Finja so herrlich angerichtet hatte.
avatar
Nicci

Anzahl der Beiträge : 317
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 28

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Miisha Torreno Gestern um 20:55

Ich war zurück ins Haus gegangen. Nachdenklich erledigte ich die noch zu machenden Vorbereitungen. Richtete den Tisch her und holte Liam dann der mich ansah und den Kopf schräg legte.

Na komm dein Vater wird mit uns essen vielleicht bekommst du ja dann hunger.


Liam blickte mich nur weiter an und legte dann seine Hände an meine Wangen.  Er ließ mich all die liebe spüren. Es rührte mich zu Tränen und brachte mich gleichzeitig zum lächeln. Eine Hand wanderte zu seinen Haaren und strich sanft darüber. Für eine zeit lang schien jene stehen zu bleiben  Zeit war nicht mehr wichtig  ich hielt meinen Sohn im arm und er zeigte und ließ mich spüren was jede Mutter sich nur wünschen konnte. Auch meine Tochter schien sich beteiligen zu wollen denn eine wohlige wäre begann sich in mit auszubreiten. 
Ich setzte mich auf einen der Stühle und ließ mir einfach diesen Moment Zeit mit meinen Kindern. Meine Hand War von Liams Haaren zu meinem Bauch gewandert.  Dort lag sie und strich sanft über den Stoff. 


KEITH COLLIN 


Ich hatte Genickt und holte dann das Tabelle näher zu uns. 

Was möchtest du? 


In unserem Dorf War es stehts brauch gewesen den Frauen vor allem den schwangeren Vorrang zu lassen.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 919
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Nicci Gestern um 21:58

Ich wählte ein paar einzelne Dinge aus zum Frühstücken und vor allem als erstes den Tee zum trinken. Die noch lauwarme flüssigkeit floss wohltuend schließlich meine leicht trockene Kehle hinab. Wie aus instinkt legte ich sanft meine Hand auf meinen Bauch und strich ganz leicht mit der freien Hand leicht Seitlich entlang. Alles ging so schnell. Vor einigen Monaten hätte ich nicht mal gedacht das Tageslicht je wieder zu sehen und nun schien es bereits zum Fenster hinein und ich saß neben jemanden dem ich mein Herz geöffnet und geschenkt hatte. Wirklich viel konnte ich nicht essen, aber eine kleinigkeit reichte mir auch schon ehe ich mich wieder zurück lehnte an die Wand mit einem Kissen im Rücken und die Nähe zu Keith genoss und die Ruhe hier.
avatar
Nicci

Anzahl der Beiträge : 317
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 28

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 15 von 15 Zurück  1 ... 9 ... 13, 14, 15

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten