Ein Weg in die Zukunft

Seite 20 von 20 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20

Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Tyrone Abear am So 6 Jan 2019 - 23:29

Tyrone zog die Karte heraus die er von Kyara und Selest bekommen hatte und studierte sie einen Moment ehe er sich zu Frenjir beugte und ihm die Route beschrieb die er für aktuell am sichersten hielt und wo sie möglichst unerkannt bis zur Grenze kommen würden. Danach packte er sie fort und nahm die Zügel auf und trieb sein Pferd an. Die Reise hatte begonnen......
Tyrone Abear
Tyrone Abear
Admin

Anzahl der Beiträge : 929
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Miisha Torreno am So 6 Jan 2019 - 23:36

Frenjir sah sich die Karte an und War beeindruckt jedoch prägte er sie sich ein so gut es ging dann trieb auch er das Pferd an. Nun also ging es richtig los. Innerlich gab es auch einen Teil über den er sich freute wieder unterwegs mit seinem Freund und König auf einem Abenteuer. Es War so lange her das er sich fragte wann genau dies gewesen War doch schob er die Gedanken bei Seite.
Miisha Torreno
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 956
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Miisha Torreno am Sa 12 Jan 2019 - 23:30

Es waren einige Wochen vergangen seid mein Liebster abgereist War.  Liam hatte in der ersten Woche viel geweint. Und normalerweise hätte es mit der zeit leichter werden sollen doch das wurde es nicht nicht für mich. Je länger ich getrennt War desto mehr spürte ich die folgen und verbarg jene vor den anderen. Oft weinte ich mich in den Schlaf meine Stimmung wankte von heiter bis mürrisch oder traurig. 
Der Mantel der Sehnsucht und des Schmerzes wie ich es nannte legte sich immer mehr um mich. 
Eri und Era hatten mich ins Bett verbannt nachdem ich Viel zu früh wehen bekommen hatte. 
Nicci Keith Finja und auch die kleine Emily und Liam waren es zwar die mich nicht den Verstand verlieren ließen aber wirkliche reine Freude hat ich seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr verspürt. Ständig War da das Gefühl als würde etwas fehlen. Meine Verwandlungen wurden häufiger und länger vor allem wenn Liam schlief oder beschäftigt War. 
Wenn ich mich verwandelte waren die Gefühle nicht ganz so schlimm. 
Doch als die Geburt näher und näher rückte bemerkte ich das Eri und Era mich nicht mehr aus den Augen ließen. Und ich wusste auch warum.
In den letzten Wochen War es schlimmer geworden die Sehnsucht nach meinem Mann. Am Anfang waren es nur räume gewesen doch darauf wurden tagträume in die ich mich gerne flüchtete. 

Era sass bei Keith und Nicci und sprach dann.

Es wird schlimmer. Die ersten Wochen waren ja noch zu verstehen aber jetzt und so kurz vor der Geburt.  Ich mache mir Sorgen.  Misha beginnt sich immer mehr und mehr ihrem Wunschdenken hin zu geben. Heute habe ich sie gefunden wie sie beim Wäsche waschen sprach. Sie sprach zu Tyrone obwohl er nicht hier ist. Ich mache mir auch sorgen um Liam. Selbst wenn sie ständig von Eri oder mir begleitet wird denke ich nicht das dies genug Schutz ist. Ich habe von so etwas nur gelesen in einer Erzählung wurde etwas ähnliches erwähnt. 


Era räusperte sich und blickte dann wieder zu den beiden.

On jener Erzählung wurde der Geist der Mutter immer kränker und kränker bis sie am Ende ihre Kinder und sich selbst tötete. Ich weiß das ist vermutlich viel dunkles gemale momentan aber ....


In dem Moment kam Eri herein geplatzt. 

Era misha ist dabei ihr Kind zu bekommen. Diese Ver..... sie hat bereits vor einigen Stunden fruchtwasser verlohren und vergessen ... eins sag ich euch sie mag meine Königin sein aber am liebsten würde ich ihr den Hintern versohlen gerade. Sie ist im Badehaus. 


Mit den Worten War sie auch schon wieder aus dem haus.

Kyara hatte vor Wochen den Hof verlassen um wie sie sagte die Wächter aufzustellen und weitere zu suchen. Nun also lag es an den anderen diese Geburt zu bestreiten.
Doch nur wenige Stunden später War misha bereits wieder im Haus und ihre Tochter schlief friedlich auf ihr und Liam lag daneben. Misha schlief ebenfalls und hatte ihre Hände an ihren Kindern.  

Era und Eri hatten alles sauber gemacht und betrachteten nun jenes Bild. Die drei verschlungen miteinander. Die Zwillinge waren froh das die Geburt schnell und ohne Komplikationen verlaufen War.  Auch wenn misha sich zu erst weigerte zu pressen weil sie nicht ohne ihren Mann gebären wollte. Eri hatte dann jedoch ihre Stimme erhoben laut und donnernd und ihr angedroht sie eigenhändig zu schütteln wenn sie nicht tun würde was man ihr sagte. Und wie auf einen Donnerschlag hin War es dann vorbei gewesen. Die kleine Prinzessin War da erhellte mit ihrem kräftigen lauten Schrei die Umgebung.  Sie War zwar klein aber rosig und hatte einen grossen Appetit. 

Liam War bei Finja gewesen er ließ heufig mit ihr an der Hand seid er begonnen hatte alleine herum zu laufen. Er hatte begonnen immer mehr und besser zu sprechen. Er schien es in Finja Gesellschaft zu lieben. Auch zu Nicci und Emily suchte er oft Kontakt.  Keith und er hatten eine recht eigene Beziehung wenn Liam den Eindruck machte das er traurig War dann War er kaum von Keith fort zu bekommen. Und Emily oft vor allem morgens stand er gerne da und betrachtete sie fasziniert. 
Er hatte sich gut und schnell entwickelt troz allem.
Miisha Torreno
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 956
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Nicci am Mo 14 Jan 2019 - 0:37

Seit der Geburt von Emily waren inzwischen einige Wochen vergangen. Es hatte etwas gedauert bis ich mich im die Mutterrolle gefunden hatte, doch Emily war da nicht nachtragend sondern sehr geduldig. Vom Wesen her war sie sehr ruhig aber auch sehr aufmerksam. In den Schlaf fand sie am besten wenn sie in Keith oder meinen Armen liegen könnte und besonders aufmerksam betrachtete sie gerne Liam sobald er in ihrem Blickfeld erschien. Es war ein wo wundervolles Gefühl innerhalb der Familie mit meiner kleinen Tochter zu sein auch wenn ich inzwischen fast nur noch von unserer Tochter sprach. Sorgen machten wir uns um Misha. Ich könnte verstehen das es für sie nicht leicht war. Mehr mals schon hatte ich den Gedanken einfach mich in den Raben zu verwandeln und los zu fliegen und zu erkunden wie es um Tyrone und Frenjir stand, aber nun mit Emily war das nicht mal so einfach möglich. Bei der Geburt unterstützte ich die Zwillinge und war echt kurz sprachlos als Eri die Hutschnurr platzte. Doch später Misha, Liam und die Tochter gemeinsam schlafen zu sehen war ein gutes Gefühl mit dem ich dann auch zu Finja, Keith und Emily kehrte.
Nicci
Nicci

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 28

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Miisha Torreno am Mo 14 Jan 2019 - 19:27

Keith hatte nochmal sich versichert das es seinen Geschwistern und seiner Stiefmutter wie er sie spaßeshalber manchmal nannte gesehen. Ihre Veränderungen hatten ihm nicht gefallen nicht im geringsten. Sie wirkte immer mehr unausgeglichen und es wir noch etwas anderes ich spürte etwas an oder in ihr. Etwas was langsam voran schlich unbemerkt und gefährlich troz allem. 

Er hatte den heutigen Tag zum Familien Tag für heute erklärt und brachte nun also das Frühstück an Nicci und swin Bett.  Er strich der kleinen Emily seiner Tochter für ihn sanft über den Kopf.  Dann sah er nach Finja legte sich zu ihr und zog sie sanft in seine Arme.

Guten morgen meine nurmira möchtest du mit und frühstücken?  Du Emily Nicci und ich mhm?
Miisha Torreno
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 956
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Finja am Mo 14 Jan 2019 - 20:15

In letzter Zeit war ich viel mit Liam unterwegs und hoffte das ich die Erwachsenen so ein wenig unterstützen konnte. Jetzt da zwei weitere Babys da waren hatte sich viel verändert. Besonders Misha schien es nicht gut gehen. Ich fand aber auch das die kleine Emily besonders in Adas Gesicht einen Funken immer hinterließ den ich noch nicht gesehen hatte zuvor bei ihm. Es schien mir als wenn meine kleine Schwester, wie ich sie nannte, etwas Leben und Licht gebracht hatte. Als ich nun aufwachte und sogleich von Ada geknuddelt wurde. Ein lächeln legte sich auf mein Gesicht und ich knuddelte ihn zurück. 

"Guten Morgen, Ada. Ja gerne. Geht es Nicci und meiner kleinen Schwester gut?"
Finja
Finja

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 16.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Gestaltenwandler
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Keith Collin am Mo 14 Jan 2019 - 21:15

Meine kleine im arm zu haben War wunderbar. Und als sie mich ansprach lachte ich leise.

Es geht Ihnen gut.


Dann drückte ich sie an mich ich wollte etwas zeit mit ihr alleine. Natürlich liebte ich Emily wie meine eigene Tochter aber auch Finja liebte ich nicht minder. Ich schenkte ihr ein lächeln das nur sie bekam. Voller Liebe und Fürsorge.  All die liebe die 8ch für meine kleine empfand lag daran. Sanft küsste ich ihren Kopf. 

Ich hab dich lieb meine kleine nurmira. Und wenn ich kann würde ich gerne etwas von deiner zeit für mich allein stehlen.


Ich lachte leise und stubste sie mit der Nase an.
Keith Collin
Keith Collin

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 30.07.13
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich:

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Finja am Mo 14 Jan 2019 - 22:10

Lächelnd kuschelte ich mich an Ada und hielt mich ganz fest an ihm. Das er Zeit mit mir alleine verbringen wollte war so lieb von ihm das ich nicht anders konnte und mich an ihn kuschelte. Es freute mich einfach, denn inzwischen war es weniger geworden das er Zeit für mich alleine fand, anderseits störte es mich auch nicht den ich hatte den ganzen Tag immer Beschäftigung und es war toll so viel zu erleben. 

"Das darfst du haben, so viel du willst, Ada." 

lachte ich ihm zu und gab ihm einen Kuss auf die Wange.
Finja
Finja

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 16.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Gestaltenwandler
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Keith Collin am Di 15 Jan 2019 - 1:03

Ich war froh über ihre Antwort und zog sie nochmal näher und begann sie sanft zu kitzeln. 

Was hälst du davon wenn wir 1 Tag in der Woche auswählen der nur uns beiden gehört mhm?
Keith Collin
Keith Collin

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 30.07.13
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich:

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Finja am Di 15 Jan 2019 - 15:57

Ich musste etwas lachen als er mich leicht kitzelte ehe ich dann kurz überlegte.

"Eine schöne Idee, doch nicht immer umsetzbar. Aber wir können es versuchen."

stimmte ich ihm zu und versuchte meinerseits ihn ein wenig zu necken.
Finja
Finja

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 16.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Gestaltenwandler
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Keith Collin am Do 17 Jan 2019 - 14:50

Ich schlang die arme um meine kleine und hielt sie bei mir.
Egal wie diesen einen tag wollte ich dauerhaft einrichten selbst früher hatte ich es geschafft als ich noch weit andere Aufgaben und mehr gehabt hatte bevor ich hier her gekommen War. 

Ich werde mir die zeit mit dir auf keinen Fall nehmen lassen Finja. Die letzten Wochen haben mir mehr als deutlich gezeigt das du und unsere Zeit gemeinsam mir fehlen. Immerhin waren es du und ich am Anfang dann kam Cafrina dazu und so wurde es immer mehr. Aber glaub mir dein Platz in meinem Herz ist sicher.


Ich küsste sie auf den kopf.  Sie War gewachsen in den letzten Wochen und ich wusste das sie älter werden würde auch wenn ich sie gerne viel länger als kleine hier hätte. 

Nach dem wir gemeinsam gefrühstückt haben werde ich nach misha Liam und Maeve sehen magst du mitkommen?  Die Zwillinge sind zwar dauerhaft bei den dreien aber ich würde trozdem gerne selber nachsehen.
Keith Collin
Keith Collin

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 30.07.13
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich:

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Finja am Do 17 Jan 2019 - 16:47

An meinen Ada gekuschelt sah ich ihn doch an.

"Aber Ada. Wir sind nicht mehr alleine. Wir haben jetzt eine Familie. Aber du wirst immer mein Ada bleiben. Und ich hab dich ganz doll lieb. Selbst wenn du noch jemand sein sollte da draußen, wie dieser alte Mann, so gehör ich doch einfach hier zu dir." 

Ich gab Keith einen Kuss auf die Wange und kuschelte mich wieder an ihn.

"Ich komm gerne mit zu ihnen. Nicci ist Vormittags immer gerne alleine im Haus mit Emily. Sie sagt dann kann sie besser sortieren. Hast du letztens gesehen wie gerne Liam mit mir raus auf die Wiese gekommen ist?"
Finja
Finja

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 16.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Gestaltenwandler
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Nicci am Do 17 Jan 2019 - 22:28

Als ich erwachte war Keith wohl schon unterwegs. Nicht weiter verwunderlich. Dafür stand bereits ein ausgibiges Frühstück bereit. Ich streckte mich erst einmal und atmete tief durch. Streckte auch meinen Geist und meine Fühler aus ehe ich sie wieder zurück zog. Wie immer war um Misha etwas bedrohliches was von Tag zu Tag stärker wurde. Ich kannte das was sie in ihrem inneren Trug nur zu gut. Doch schien es mir als wenn es stärker wurde und die kontrolle anfing über sie zu übernehmen. Etwas was bei diesem Element gefährlich war für jeden, besonders ihre Kinder. Aber das schlimmste war, sie schien es nicht zu bemerken und ich wollte sie diesbezüglich gerade auch nicht bedrängen. Daher beschloss ich heute einfach mal Eri und Era darauf anzusprechen. Kurz erhob ich mich aus dem schönen gemütlichen Bett und wusch mich kurz als Emily leise brummelte. Mit einem lächeln wand ich meinen Kopf dem kleinen Mädchen zu und kam zu ihr.

"Guten Morgen, mein wundervolles kleines Meer. Gut geschlafen? Deine Mama ist schon da."

sanft hob ich sie hoch und wiegte sie sanft in meinen Arm. Das brummeln hörte auf und sie blickte mit ihren wundervollen leuchtenden Augen zu mir herauf. Sanft küsste ich ihre Stirn und lüftete ein wenig das Tuch das um ihren Körper war. Ein klein wenig strampelte sie sich zudem frei und beobachtete mich ein wenig.

"Hast du etwas schönes geträumt? Mama wechselt erstmal deine Kleidung und dann hast du sicher Hunger."

Damit wechselte ich ihre Kleidung und ihr Windeltuch ehe ich mich wieder aufs Bett setzte und ans Kopfende lehnte um Emily nun zu stillen. Etwas was ich am anfang gar nicht so toll gefunden hatte, aber nachdem wir beide uns irgendwie zusammen gefunden hatten war es jedes mal ein wundervoller moment. Hungrig nuckelte sie ihre Milch während ich sie dabei hielt und beobachtete und den Moment einer entspannung zu verspüren tat.
Nicci
Nicci

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 28

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Keith Collin am Fr 18 Jan 2019 - 23:03

Ich lachte bei ihren Worten und wusch Eltern ihr durch die Haare. 

Das habe ich durchaus bemerkt Liam scheint dir nicht mehr von der Seite weichen zu wollen. Es freut mich das zu erleben. 


Ich setzte mich hin und und zog sie kurz auf meinen schoss 

Ich weiß und du wirst immer meine nurmira bleiben egal was oder wer kommen mag. Nun komm lass uns mal schauen was Nicci macht.


Ich erhob mich und ging vor bevor ich in unser Zimmer ging klopfte ich sanft an die angelehnte Tür. 

Nicci liebste Finja und ich würden gerne zum frühstück kommen wenn du magst.


Ich blieb bewusst vor der Tür und deutete Finja grinsend an still zu sein. Ein wenig spass am morgen konnte ja nicht schaden.

Es sei denn du hast bereits bessere Gesellschaft und entlässt uns unserer Pflichten. 


Eri War bereits wach und werkelt etwas herum Era hatte die Nacht übernommen um nach misha und Liam und Maeve zu sehen. Sie ging hoch und machte Liam fertig der bereits wach War und sah dann Maeve welche sie ebenfalls richtete und misha die wach wurde kurz beim waschen half und dann dabei ihre Tochter an die brust zu legen. Liam ging auf die andere Seite und zog sich mit etwas Hilfe hoch und kuschelte sich an die freie Seite seiner Mutter.  Eri sah misha das erste mal seit nach der Geburt lächeln und zwar mit ihrem Herz.  Für einen Moment War das drohende grau dunkel in ihr wieder erfüllt mit dem was Eri von ihr kannte. Sie nickte zufrieden und ließ die drei etwas für sich ehe Liam sich löste und wieder vom Bett glitt und auffordern zur Treppe deutete.

Eri Treppe laufen. Liam hunger. Finja Hallo sagen Era schlafen.  Grosser Bruder und Nicci Hallo sagen kleine Emily schlafen.


Eri lachte und hob den kleinen hoch Treppen runter war dann doch noch zu früh.

Wie du Befehlst kleiner Prinz. 


Unten angekommen drehte Liam erstmal seine runde. Während Eri das essen vorbereitete kuschelte er sich zu Era. Sanft glitten seine Hände über ihren Kopf. Doch Eri ließ er nicht aus den Augen.
Keith Collin
Keith Collin

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 30.07.13
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich:

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Finja am Fr 18 Jan 2019 - 23:22

Kichernd schüttelte ich meine Haare nachdem er sie zerzaust hatte, ließ sie aber so wie sie waren, dafür war später immer noch Zeit. 

"Ich hab dich Lieb, Ada."

wiederholte sie noch einmal und gab ihm einen Kuss ehe sie ihn leise zur Schlafzimmertüre folgte hinter der sie Nicci und Emily wusste. Leise grinsend wartete sie neben ihren Ada stehend auf das was weiter folgen würde.
Finja
Finja

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 16.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Gestaltenwandler
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Nicci am Fr 18 Jan 2019 - 23:28

Gerade als Emily beim Trinken halb eingeschlafen bereits war klopfte es an der Tür und ich vernahm Keith stimme. Schmunzelnd hob ich den Kopf und betete Emily auf meine Schulter ehe ich ihm antwortete.

"Nun, eine bessere Gesellschaft als Finjas und deine gibt es doch gar nicht. Doch wenn ihr Emilys und meine nicht wollt, muss ich wohl ganz alleine Frühstücken."
Nicci
Nicci

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 28

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Keith Collin am Sa 19 Jan 2019 - 0:36

Ich lachte und ging dann hinein. 

Das würdest du nie alleine schaffen dafür brauchst du unsere Hilfe. 


Ich lachte wieder und ging zum bett ließ mich sanft darauf nieder und legte eine Hand auf Emilys rücken und küsste Nicci auf die Schläfe.
Keith Collin
Keith Collin

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 30.07.13
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich:

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Finja am Sa 19 Jan 2019 - 12:18

Kichernd kam ich mit gelaufen und kletterte mit auf das Bett. 

"Guten Morgen!"

trällerte ich fröhlich und strahlte mit in die Runde. Vorher hatte ich nie gewusst wie schön das war, kannte ich es auch nicht. Aber nun gemeinsam mit Ada und Nicci und meiner kleinen Schwester hier zu hocken war soooooooo toll.
Finja
Finja

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 16.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Gestaltenwandler
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Nicci am Sa 19 Jan 2019 - 22:56

Bei seinen Worten musste ich lachen und sah die beiden hereinkommen. Mit einem lächeln sah ich zu den beiden und gab dann erst Keith und anschließend Finja einen kleinen Kuss. Emily schien gerade nicht so genau zu wissen ob sie nun wach bleiben wollte oder weiter schlafen, während sie ein wenig grummelnd dann ihr Bäuerchen machte. So blickte ich zu meiner kleinen Familie und spürte die wärme in mir wie immer wenn ich alle drei um mich hatte.

"Guten Morgen. Ich würde es ohne euch schaffen aber mit euch ist es doch viel schöner. Wir haben euch ja gerne in unserer nähe."
Nicci
Nicci

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 28

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Keith Collin am Mo 21 Jan 2019 - 14:01

Ich lachte und hörte dann das brummen der kleinen. 

Darf ich? Dann können du und Finja schonmal anfangen zu essen.


Meine Finger kraulen leicht Emilys rücken. meine andere Hand lag auf Finja rücken und Kraulte sie dort nachdem ich sie näher zu uns gehoben hatte das sie bei uns drei sass.

Die Damen sollten ja stehts den Vortritt haben bei angenehmen Dingen oder?


Ein schmunzeln glitt über mein Gesicht.
Keith Collin
Keith Collin

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 30.07.13
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich:

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Weg in die Zukunft

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 20 von 20 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten