Licht und Dunkelheit

Seite 40 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Di 24 Jun 2014 - 10:34

Ih betrachtete die Situation und ein weiteres lächeln stahl sich über meine Lippen. Wie verunsichert sie doch war dass er wohl verschwinden würde wenn sie ihn berührte. Ich sah Kyara an sie trug ein Medallion es sah sehr schön aus. Richard musste es ihr wohl gegeben haben nachdem er in der höhle gewesen war. Ich ging einige Schritte zu ihr um Richard und Yvaine Raum zu geben. Kyara ergriff einfah meine Hand. Ich sah sie etwas verwundert an legte aber dann meine Finger ebenfalls um sie. Sie sprühte wie ein kleines Kind vor energie und ihre Gedanken und Emotionen rasten wie wild durch ihren Kopf. Sie zittere sohar leicht vir Freude und ansprunng. Ich schüttelte grinsemd den Kopf als sie sagte

Naja verbieten nicht aber ich habe eine Bitte das nächste mal warn mich bitte vor ich hab ihn nämlih erst widder meinen grosse  Bruder und will ihn eigentlich noch eine ganue weile behalten. Wir könnten einen Deal machen du bekommst Richard und ich... ich darf euch einfach weiter begleiten.


Ich missze nun wirklich lachen. Kyara boxte mich spasshaft in die seite und sah mich an. Ich zog nir gespielt tadelnd eine augenbraue hoch und kyara gluckste vor sich hin.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Nicci am Di 24 Jun 2014 - 13:56

Ich hatte sie noch einen Moment angeschaut alle ehe ich meinem schwarzen Gefährten ein Zeichen ging und mit ihm im Wald verschwand. Ich ging absichtlich ein ganzes Stück weit weg von ihnen. In mir drin herrschte ein zu großes Ungleichgewicht. Tief im Wald betrachtete ich den Ort und nickte schließlich. Ja, hier war es gut. Hier schadete ich keinem. Sanft klopfte ich dem Hengst den Hals und schickte ihn dann fort. Anschließend kniete ich nieder und begann mit den Händen Erde auszuheben ungefähr meiner Größe. Dies dauerte eine weile ehe ich meine Kleidung ablegte neben diesem Erdloch und das höchstens eine Handbreit nach unten ging. Unbekleidete legte ich mich in die kühle Erde hinein holte an meinen Füßen wieder Erde zu mir hinein das jene Bedeckt waren gut. Dann steckte ich auch meine Hände in die Erde links und rechts von mir und schloss die Augen um mich zu konzentrieren. nach einer weile spürte ich die Dunkle Magie wie sie mich umgab und durchdrang. Wie sie durch die Erde wanderte und mich an den Enden von Händen und Füßen als Ankerpunkt benutzte. Das Ungleichgewicht begann zu toben und dann war alles Dunkel. Ich kannte dies. Es machte mir keine Angst mehr. Ich genoss dies mehr als alles was man genießen konnte. Ich streifte nahe zu meinen Körper ab und ließ ihn liegen. Entfernte mich aus meinen Körper und betrachtete ihn nach einer weile Schwebend unter mir. Was wohl jemand denken würde wenn er vorbei kam. Eine Nackte Frau in der Erde liegend, regungslos, nicht gerade unattraktiv, fast schon einladend. Ob Richard mir widerstehen könnte wenn ich es drauf anlegen würde? Nein, so durfte ich nicht denken. Er war der auserwählte meiner Herrin und für mich tabu. Der Gedanke verschwand wieder und nach und nach lösten sich die anderen auf und ich gab mich völlig der Reinigung und des Ausbalancieren hin, welche durch die dunklen Schatten die über meinen Körper zogen und durch mich hindurch mehr als Schmerzvoll und doch auch angenehm war. Es dauerte seine Zeit, ein paar Stunden, aber so schadete ich keinem und war anschließend wieder regeneriert.
avatar
Nicci

Anzahl der Beiträge : 184
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 27

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Yvaine am Di 24 Jun 2014 - 15:59

Liebe kann stärker sein als Magie, hatte Shanuma das nicht einmal gesagt? Ich wusste es nicht mehr genau. Er löste sich nicht auf wie ich ihn berührte, er sprach mit mir und den anderen und ich spürte Gefühle in ihm die mir vertraut waren. Er war es wirklich. Doch verstehen konnte ich es nicht. Für mich ergab das alles keinen Sinn, nur die Tatsache das er lebte und unbeschadet hier stand. Mein Blick wanderte zu Kyara als sie nun sprach und noch immer sprachlos kam von mir kurz zu ihr.
"Ich .. ich hab das nicht .. nochmal vor .. bei .. bei keinem von euch."
versuchte ich es dann doch. Den ich könnte es mir nicht verzeihen. Allein das gerade war zu heftig für mich gewesen.
"Du kannst gerne immer mit uns kommen."
fügte ich noch rasch hinzu. Einen Deal. Sie reiste mit und ich bekam Richard? Das verstand ich gerade auch nicht so ganz aber nahm es einfach hin. Shanumas lachen irritierte mich zu dem noch etwas aber dafür das ich völlig überfordert war mit der Situation schien ich sie halbwegs irgendwie zu meistern. Langsam wechselte mein Blick wieder zu Richards und meiner Hand ehe mein Blick weiter wanderte zu meiner anderen Hand die auf seiner Brust lag und weiter hoch zu seinen Augen. Langsam kam es einfach ganz durch das er wirklich da war und so überraschend ließ ich ihn kurz los und umarmte ihn einfach. Vielleicht etwas stürmisch aber das lag wohl einfach an der ganzen Situation gerade.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Di 24 Jun 2014 - 16:05

Richard hatte schmunzeln müssen als Kyara ihre Worte gesprochen hatte. Ja, das war sein kleiner Schmetterling. Fröhlich, unbekümmert und farbenfroh frei. Er hoffte das er sie nie anders groß erleben musste. Und über Kyaras Deal mit Yvaine musste er einfach mit Shanuma zusammen kurz lachen. Hatte seine kleine Schwester ihn gerade etwas als Preis bezahlt das sie mitkommen durfte? So eine kleine Witzmaus. Aber er wusste ja wie es gemeint war. Als Yvaine ihn nun so plötzlich und stürmisch umarmte und festhielt war er etwas überrascht und sah kurz fragend zu den beiden anderen ehe er wieder zu Yvaine blickte und sanft die Arme um sie legte.
"Alles gut, erdrück mich nicht."
schmunzelte Richard dann doch kurz, ehe sein Blick aber sanft und ruhig wurde und sie einfach hielt und leicht über ihre Haare und Rücken strich.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Yvaine am Di 24 Jun 2014 - 16:38

Ich konnte gerade nicht anders. Es zog mich einfach zu ihm durch die Erkenntnis das alles gut war. Nichts weiter passiert war und neue Erfahrungen gesammelt wurde so wie ein riesen Schreck. 
"Es tut mir so Leid ... ich wollte das nicht."
kam es leise von mir ohne das ich gerade den Ansatz machte ihn los zu lassen. Ich hatte das schlimmste erwartet und es war nicht eingetreten. Dafür war ich allen Guten Mächten, Seelen und wem auch immer Dankbar für.
"Ich dachte ich hätte dich vernichtet ... ausgerechnet ich ... bitte verzeih mir, es war nicht absichtlich und bewusst ... Ich kann diese dunkle Seite nicht kontrollieren ... Ich wollte das nicht .. du warst plötzlich da und .. es tut mir so Leid.."
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Di 24 Jun 2014 - 16:46

Sanft strich Richard ihr weiter über ihr Haar und den Kopf während er ihr zuhörte und sie mit dem anderen Arm sanft hielt.
"Alles gut ... dir brauch das nicht Leid tun. Es ist nichts passiert. Wir alle stehen hier und können lachen und uns geht es gut. Jeder hat so eine Seite in sich, deine haut uns nur etwas mehr um als andere. Aber letzten endes stehen wir alle hier und das wird sich auch nicht ändern. ... Alles gut."
versuchte er sie zu beruhigen. Konnte er durchaus verstehen das sie sich das ganze extrem zu herzen nahm. Zeigte es ja auch wie sehr ihr sein Wohlergehen am Herzen lag und auch das von Shanuma und Kyara. Sanft küsste er ihr Haar an der stelle wo ihr Kopf bei ihm lag.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Yvaine am Di 24 Jun 2014 - 16:59

Meine Augen schlossen sich kurz bei seinen Worten und noch immer lockerte ich nicht meine Umarmung. Es tat mir so Leid und konnte ich es nicht Rückgängig machen. Egal was meine drei Lieben sagten es würde immer irgendwo in meinem Kopf spucken. Anderseits kam mir ein anderer Gedanke. Wenn ihm meine Kraft nichts anhaben konnte vorhin, würde sie es zukünftig auch nicht? Wenn ja war er vor ihr geschützt und konnte ich dann wirklich nähe zu ihm aufbauen, mehr als zuvor? Ich vertraute ihm ja, aber .. nein, daran konnte ich jetzt nicht denken, wollte ich es auch nicht. Soweit war ich noch lange nicht. Ob ich je bereit sein würde war auch fraglich. Rasch verdrängte ich das ganze wieder und öffnete meine Augen wieder. Löste mich nur ganz leicht um meinen Kopf zu drehen das ich ihn anblicken konnte. Ich wollte etwas sagen aber mir viel nichts ein gerade.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Shanuma am Di 24 Jun 2014 - 17:26

Ich hatte mich Kyara etwas abseits begeben. Ich hatte mich auf den Biden niedegelassen. Ich wollte diese Beiden jetuz nicht stören. Ich zog Kyara ebenfalls auf den Boden sie schien noch nicht zu wissen dass man sich manchmal einfach zurück hielt.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Di 24 Jun 2014 - 19:17

Rischard hielt sie einfach sanft weiter im Arm unds trich über Kopf und Rücken weiter. Wollte ihr das Gefühl geben das alles in Ordnung war und sie sich keine Sorgen amchen zu brauchten. Er sah das ganze wohl einfach viel Entspannter als sie. Als sie ihren Kopf leicht drehte blickte er zu ihr und lächelte sanft. Als sie ihre Lippen leicht öffnete um etwas zu sagen aber keine Worte zu finden schien, legte er sachte einen Finger auf jene und schüttelte den Kopf. Sie brauchte nichts zu sagen.
"Keine Worte."
sprach er lediglich zu ihr. Manchmal bedurfte es keine Worte den manches ließ sich nicht so rüber bringen wie man es gerne wollte. Sein Blick ruhte einen moment in ihren Augen ehe er sich zu ihr hin beugte und sie ganz leicht küsste, mehr gehaucht aber doch voller Gefühl für sie. Seit er sie kannte, gab es keine andere für ihn.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Yvaine am Di 24 Jun 2014 - 19:32

Leicht wollte ich den Kopfschütteln, ich wollte wohl einfach immer zu viel reden, erklären und erläutern. Das war wohl zu viel, auch gerade. Mein Blick ruhte weiter in seinem. Keine Worte. Ja, da sollte sie wohl drauf hören. Als er sie nun küsste war sie doch etwas überrascht, kurz überkam ihr der Verdacht das er vielleicht doch gewandelt war, doch dann würde er anders küssen. So sanft und leicht und doch auf seine Art voller Gefühle die bei ihr ankamen hielt sie einen langen Moment einfach still um zu unterscheiden was ihre und was seine Gefühle waren ehe sie dann doch erst zart dann mit etwas mehr Bestimmtheit seinen erwiderte.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Di 24 Jun 2014 - 19:37

Kurz hatte richard das Gefühl das ihr der kuss ganz und gar nicht recht war und es drängte sich ihm der verdacht auf das er sie irgendwie verloren hatte und ihre Gefühle für Shanuma stärker waren als führ ihn. Er hätte es sehr schweren Herzens dann akzeptiert und hingenommen. Währe bei ihr geblieben weil er versprochen hatte sie zu schützen und er brach niemals seine Versprechen.
Doch dann erwiderte sie seinen Kuss und kam ihm entgegen. Er hatte sie wohl einfach etwas überrascht. Das sie dazu neigte manchmal mehr zu reden als sie brauchte wusste er daher hatte er auch gebeten um keine Worte. Denn dies hier sagte mehr als Worte beschreiben konnten. Worte konnten täuschen, aber taten zeigte mehr. So hielt er nun Yvaine in seinen Armen und küsste sie. Strich sanft über ihren Rücken und genoss den Moment den sie beide Teilten.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Yvaine am Di 24 Jun 2014 - 20:00

Alles sein um mich herum begann sich aufzulösen. Warum, weshalb, jetzt, hier. Alles schien keine Bedeutung zu haben bei diesem Kuss. Meine Augen schlossen sie wie von selbst, auch löste ich meine Umarmung nicht von ihm. Es waren nicht zwei verschiedene Gefühle, es war eins und davon viel. Nicht aufhören, schoss es mir durch den Kopf ganz kurz, tat er es auch nicht. Noch einen langen Moment schien es als genoss ich es wirklich bei ihm zu sein bis eine liebende Stimme in mir halte und meinen Namen rief. Schlagartig öffnete ich meine Augen und stieß mich von ihm weg.
"Nein, .. das ist .. nicht richtig."
kam es etwas atemlos noch vom Kuss von mir und ich ging zwei Schritte ab gewand von ihm weg. Was tat ich den hier? Mir war schwindlig, mein Herzklopfte und ich schüttelte den Kopf.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Di 24 Jun 2014 - 20:29

Als er spürte das sie ihm mehr und mehr entgegen kam stimmte ihn das glücklich und nahm dies auch erwidernd an. Doch so schön der Moment auch war, umso abruppter wurde er fortgerissen. Völlig perplex sah er sie nun an. Was war das den nun gewesen? Lag es an ihm? Hatte er etwas gemacht was ihr missfiel? Er konnte sich nicht vorstellen was es sein sollte. Was war den nicht richtig?
"Was ist nicht richtig? ... Stimmt etwas nicht?"
fragte er sogleich nach und versuchte seinen Körper runter zu fahren wieder. Solangsam zweifelte er an sich.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Yvaine am Di 24 Jun 2014 - 20:55

Ich wusste es doch auch nicht. Es fühlte sich ja richtig an, aber auch wiederum nicht. Und dann durch mein hin und her schauen von Richard fort über den See und wieder zurück zu ihm blieb mein Blick auf Shanuma hängen.
"Ich weiß es doch nicht ... Ich .. Es ... Irgendwie .. Ich weiß es nicht."
Wie sollte ich ihm etwas erklären wenn ich es selbst nicht wusste. Zum einen hatte er den Wunsch in mir ausgelöst mehr zu wollen als nur dieser Kuss und Umarmung war, aber das hatte ich bei Shanuma ebenso schon gespürt. Dieses nahezu verlangen nach mehr. Doch wenn ich jetzt so beide sah wusste ich einfach nicht mehr weiter. Wie konnte ich mir von beiden wünschen ihnen noch näher zu kommen? Das war doch keinen von beiden fair gegenüber und mich machte es nur mehr verlangender danach. Mit einer Hand strich ich über meine Stirn ins Haar hinein und versuchte zur Ruhe zu kommen. Mein Blick wanderte von den beiden hin und her. Es war mir nie so bewusst gewesen wie in dem Augenblick gerade. 
"Ich weiß nicht mehr weiter."
ließ ich meine Hand fallen wieder. Immer noch den Kopf schüttelnd wand ich mich von den dreien einfach ab und lief, wenn auch leicht angeschlagen, ein kleines Stück in den wald hinein ehe ich wieder stehen blieb und mich an einen Baum lehnte und hinab rutschte und mit mir selbst kämpfte.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Richard Rahl am Di 24 Jun 2014 - 22:11

Verwirrt war er nun wie er da stand und versuchte die Frau die er liebte zu verstehen. Für ihn ergab alles gerade keinen wirklichen Sinn. Er beobachtete sie und folgte dann ihrem Blick. Versuchte zu verstehen, was in ihr vor sich ging. Was sie in ihren Augen gerade wanken ließ. Ihm überkam eine Vermutung. Etwas was ihn ahnen ließ so wie sie zwischen ihm und ihr hin und her blickte. Zum einen versetzte ihm das doch irgendwie einen kleinen Stich zum anderen konnte er es aber auch nachvollziehen.
"Yvaine? Vielleicht kann ich dir ... helfen"
Als sie nun auch davon ging seufzte er und etwas machte sich in ihm breit. Etwas was er nicht abstreifen konnte. Sie zog Shanuma ihm vor und schien hin und her gerissen zu sein. Es war ihm als wollte oder suchte sie etwas bestimmtes, wusste aber nicht wie sie es ausdrücken sollte. Kurz senkte er seinen Blick und schüttelte den Kopf. An diesen Punkt waren sie beide nun schon ein paar mal gewiesen und jedesmal wies sie ihn zurück. Er liebte sie, mehr als er jemanden lieben konnte auf diese Weise. Aber wenn dies hieß zurückzuziehen sich damit sie glücklich werden konnte mit ihr, so würde er es tun. Wie sollte er um sie werben und kämpfen wenn sie es nicht wollte. Ihr Glück war ihm wichtig und dafür würde er sein eigenes zurückstecken. So möge seine Zeit als Beschützer sein und sie beobachten. Shara hatte ihm beigebracht was man Liebte gehen zu lassen. Wenn es richtige Liebe ist kehrte es zurück. So hob er seinen Blick wieder an und betrachtete die Stellte an der sie verschwunden war. Hoffentlich hatte Shanuma seine gedanken gerade nicht mitbekommen, schoss es ihm plötzlich durch den Kopf, doch so schnell wie der gedanke kam war er wieder fort. Er würde Yvaine es sagen und sie so von ihrem zwiespalt zwischen ihm und Shanuma erlösen. Damit setzte er sich in Bewegung in die richtung in der sie verschwunden war.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Yvaine am Mi 25 Jun 2014 - 14:19

Ein paar einzelne Tränen liefen mir über die Wange und mein Körper zitterte leicht. Wie war ich nur in die Situation geraten? Wieso war mein Herz so sehr nach beiden sich am verzehren das es mein Verstand aber nicht auch zu ließ bei beiden Glücklich zu sein. Ich konnte bei Shanuma alles vergessen in den kurzen Momenten und mich nach mehr verzerren ihr nah zu sein. Bei Richard war dies ähnlich, doch schien es als wenn ich doch bei ihm mehr das Gefühl hatte das ich Shanuma damit verletzte. Ich wollte keinen verletzen, ich wollte beiden das geben was sie in mir sahen. Aber genau das schien mich zu zerreißen den ich würde mich niemals für einen der beiden Entscheiden können und wenn einer sich zurückziehen würde um den anderen den Weg zu eben würde mir nur noch mehr das Herz schwer machen. Ich wusste nicht mehr weiter und das machte mich fertig. 
"Warum hast du mir das angetan?"
warf ich vorwurfsvoll gegen den Himmel. Vielleicht musste ich mit beiden auch reden und ihnen erklären was in mir vorging. Aber wie sollte ich den beiden das erklären wenn ich es selbst nicht genau wusste. In mir war das reinste Chaos und ich fand keinen Weg es zu sortieren.

-------

http://chrystalia.forumieren.com/viewtopic.forum?t=122

-------

http://chrystalia.forumieren.com/viewtopic.forum?t=125
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Licht und Dunkelheit

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 40 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten