Hauptstadt Dahlia

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Lavinia von Argaresh am Fr 12 Jul 2013 - 20:57

Nun einen Tag später hatte ich mal über eine Wache nachfragen lassen ob sich mein Goldvögelchen inzwischen endschieden hatte brav nach meinen Lieder zu singen. Doch leider ohne Erfolg. Die unbefriedigende Antwort eines Schweigens war Antwort genug. Dementsprechend schlecht gelaunt saß ich nun auf meinem Thron und hörte dem langweiligen gefassel des Beraters nicht zu. Irgendwann unterbrach ich ihn einfach.

"Ich bin nun wirklich großzügig. Ein bequemes Bett, ein wunderbares Zimmer, das beste Essen und Trinken, spaßige Unterhaltung durch die Hofnarren und Gauckler. Und was möchte ich haben? Nur eine klitzekleinigkeit. Ist das den zuviel verlangt?"

fauchte ich meine Leute genervt an. Ich traute zudem diesem schweigen nicht.

"Stellt zusätzliche Wachen auf in den Fluren. Niemand darf den Flügel in dem sie Wohnt betreten oder verlassen. Wir wollen ja nicht das sie entkommt oder gar versucht das Kind zu befreien. Informiert mich über jede noch so kleine Veränderung und sollte nur ein Vorhang verdächtig wehen will ich das wissen. SIE GEHÖRT MIR! Verstanden?! Sie wird mich noch kennenlernen."

Schimpfte ich wütend, zwar konnten diese Versager eh nichts dafür aber mir war einfach gerade danach. Niemand, widersetzte sich mir. Niemand, brach meine Gesetzte. Wenn ich etwas wollte, dann bekam ich es auch und mein Goldvögelchen würde singen auf die eine oder andere Weise, das lag ganz bei ihr.

Lavinia von Argaresh

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 28.10.12

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Königin
Reich: Melanea

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Mo 22 Jul 2013 - 20:15

Shanuma schrieb:"Richtig, aber nicht hier, etwas dort entlang gibt es eine art Totenwinkeln, den man weder von der Mauer noch von hier aus richtig sehen kann. Dort können wir sie hinbringen. "

Ich ritt voraus und lenkte den Hengst in die Vertiefung und glitt dann von ihm herunter. Ich strich über seinen Hals und über seine Stirn. ich küsste ihn auf die Nüstern und murmelte leise:

"Wir kommen wieder und dann wirst du zwei tragen müssen mein Großer also ruh dich aus."

Dann legte ich den Mantel ab und griff in eine meiner hinteren Taschen am Rücken und holte einen kleinen Beutel hervor. Ich zog einige Blätter hervor und betrachtete sie kurz und roch dann daran und zerieb sie dann in den Händen ich spuckte in die Handfläche und formte dann aus den Blätterpröseln eine Kugel und rollte sie in eine Dünne Lederne Haut ein und steckte sie unterhalb meines Bruspanzers ein.

"ir können los."

Ich zog den Mantel wieder an und ging langsam vorraus.

Richard folgte ihr sogleich mit der Stute zu dem Toten winkel und ließ sich leise von dem Rücken der Stute gleiten. Bat sie leise hier zu warten, sie würden sich beeilen. Dann schaute er ob sein Schwert locker saß und legte seinen eigenen Mantel um seine Schultern. Kurz schaute er zu Shanuma hin wie sie etwas herzustellen schien, dann folgte er leise ihr zu der Mauer und hielt sich nah hinter ihr ohne die Umgebung auch nur eine Sekunde aus den Augen zu lassen. Leise flüsternd fragte er sie als sie an der Mauer waren.
"Was habt ihr gerade hergestellt? Wozu wird es benötigt?"
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Mo 22 Jul 2013 - 20:22

Als wir den eingang erreichten stoppte ich, ich schob das Geäst zur seite und legte eine alte verwitterte Tür frei. ich wollte sie öffnen, doch die Schaniere waren verrostet. Ich holte den Lederbeutel hervo und holte die gerade gefertigte kugel hervor und machte ein wenig davon ab und klebte es an die Schaniere und spuckte darauf. Es bildete sich ein leichter kaum sichtbarer dampf. Und dann wischte ich mit der Hand darüber. Und öffnete die Tür, einen Splat, breit genu das wir hindurch konnten.


Diese Pflanze löst eine Reaktion aus, die Rost löst."




Als wir drinnen waren schloss ich kurz die Augen und gab meinen augen einige Sekunden um sich an die Dunkelheit zu gewöhnen. Dann öffnete ich sie wieder und ging zügig weiter. Ich fand mich ohne weiteres zurecht. Ich beschleunigte das Tempo etwas und ging etwas geduckt.


Ihr müsst aufpassen, von der Decke hängen ab und an Dinge herunter, am besten geht die ganze Zeit gebeugt. Und erschreckt euch nicht, hir drinnen gibt es Fledermäuse und einige andere Tiere."

Ich ging weiter. Es roch modrig und es war feucht, ab und an tropfte Wasser von oben herunter.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Do 25 Jul 2013 - 13:11

Richard nickte verstehend und schaute sich lurz noch einmal um ehe er ihr hinein folgte und die Türe leicht wieder schloss. Dunkel war Dunkel doch er folgte seinem instinkt. Da er etwas größer als Shanuma war berührte er leicht hin und wieder die Decke des Ganges oder eher das was da runter hang. Gebückte haltung, ja das war wirklich besser, weshalb er dem nachkam. Zügig ging es vorwärts.

"Mhm, gefällt mir hier drin. Ich muss unbedingt wissen wer der Innenaustatter für dieses Bauwerk ist."

Scherzte Richard ein wenig leise während er ihr weiter folgte. Eine Hand immer Griff bereit am Schwert.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Do 25 Jul 2013 - 23:57

Ich hielt plötzlich an und hob die Hand um ihm zu verstehen zu gebn, er solle stehen bleiben. Ich senkte den Kopf und konzentrierte mich.


Ich kann ihre Energie und ihren Geist spühren sie ist hier, aber sie ist nicht in den Verießen. Sie muss in einem der Gemächer der Königin sein. Das bedeutet wir werden einiges mehr zu tun haben.

Ich dreht mich um und blickte zu ihm.

Ich muss euch eine wichtige Frage stellen Richard, skönnt ihr euch anschleichen und einen Menschen töten ohne das dieser es bemerkt oder euch angreift? Wenn nicht, müsst ihr warten bis ich zurück nbin. Denn anderst werden wir nicht zu ihr gelangen ohne das ganze Schloss auf uns aufmerksam zu machen. Könnt ihr jedoch auf diese Weise töten so wird es leichter und schneller gehen.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Fr 26 Jul 2013 - 13:58

Richard war stehengeblieben und lauschte den Worten der Frau der er über die Geheimen Gänge in die Burg folgte. Er nickte einmal bestätigend auf die Tatsache das sie ihre Zielperson erspürt hatte. Bei ihren nächsten Worten verzog er ganz leicht das Gesicht.
"Verzeiht aber ich habe eigentlich etwas gegen solche Art von töten. Es gibt schon genug tote auf dieser Welt und dem Hüter mehr Seelen zuspielen ist nicht meine Art. Jedoch kann ich mich anschleichen und den jenigen auser gefecht setzten das jener für eine weile Bewusstlos ist. Tote sorgen für mehr aufregung und wirbel als Bewusstlose. Ich töte nicht wenn ich nicht dazu gezwungen werde, aber ich setz sie außer gefecht. Demnach müsst ihr euch diesbezüglich keine Sorgen machen, wir kommen schon lautlos hinein und mit viel Glück auch wieder hinaus."
Da machte sich Richard nicht wirklich Sorgen und zuversichtlich war er ohnehin für diese Quest.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Fr 26 Jul 2013 - 15:53

Ich nickte und zog leicht eine augenbraue hoch. Der Mann hatte seine Prinzipien das gefiel mir auch wenn es nicht ganz hineinpasste, wir würden uns wohl damit zurecht finden müssen. Jedoch respektierte ich seinen Entschluss, ich selbst hatte früher den gleichen gehabt bis ich sehen musste wie diese Welt wirklich war. Da hatte ich meine Einstellung geändert. Nun aber würde ich versuchen ihm zuliebe auf das sinnlose Töten in seinen Augen zuverzichten. Sowiet dies natürlich ging. Dann drehte ich mich um und ging weiter. Als der weg wie aprupt aufhörte und nur nach rechts oder links weiterging hielt ich wieder an. Der rechte führte leicht nach oben, der linkeging ebenerdig weiter hinein.


Wir müssen noch weiter dort entlang, so kommen wir erst ziemlich direkt unter den Gemächern hoch und müssen nicht zu viel Aufsehen riskieren falls uns jemadn doch sehen sollte.,
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Fr 26 Jul 2013 - 22:20

Richard nickte ihr noch einmal zu, schwieg aber ansonsten. Was sollte er auch groß weiter sagen? Sie schien es hinzunehmen da sie weiterging. Ruhig und leise folgte er Shanuma durch die Dunklen Gänge und nickte noch einmal bestätigend.
"In Ordnung."
Bestätigte er ihr als sie von Aufsehen sprach und welcher Weg der bessere währe. Er vertraute ihrem Urteil da sie hier schon einmal gewesen zu sein schein.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am So 28 Jul 2013 - 10:51

nach einiger Zeit wurde der tunnel schmaler und auch etwas unwegsamer aber das hinderte mic nicht daran weiter zügig vorran zu gehen. Dann ielt ich an als wir wieder zu einer Wegteilungen kamen. Ich schloss nochmal die Augen und fand dieses Mal ihren Geist sehr nah, es schien fast als ob sie direkt über uns wäre. Ich klopfte an verschiede Stellen der Mauer undn nickte zufrieden.

Wir müssen hie nach rechts und dann durch eine Art versteckte tür in der Wand durch. Wir werden in einem alten vergessenen raum ankommen. Von dort aus geht es direkt zu dem Gang zu den Gemächern. Seit vorsihtig, wenn wir in diesem Raum sind dürft ihr keinen Muks machen, sonst hört man uns.

Ich legte eine Handfläche an mein erz und mit der anderen Bildete ich eine Art augenschutz und verbeugte mich leicht vor ihm.

"Ich wünsche euch eine guten Kampf .
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am So 28 Jul 2013 - 21:16

Es war ihm langsam richtig gruselig das sie sich hier so gut auskannte. Da fragte er sich doch warum sie nicht eher die Königin beschützte anstatt sie zu bekämpfen. Doch so schnell der Gedanke gekommen war, war er auch wieder verschwunden.
"Mögen die guten Seelen auf unserer Seite sein."
antwortete Richard ihr und zog sein Schwert heraus, hielt es mit beide Händen mit dem Knauf nach oben vor sich und verneigte sich vor Shanuma ehe er den Heft des Schwertes an seine Stirn drückte und ihr zunickte das es los gehe konnte.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Mo 29 Jul 2013 - 0:25

Wir bogen ab und ich fand nach kurzen innehalten die verborgene Tür und öffnete diese und glitt hindurch. Der Raum roch staubig und es war feuchter als in den Gängen. Es roch seltsam. Es waren wohl die verwesenden überrestevon Tieren die hier drinnen verrotteten. Ich legte die Hände an die Wände die nach ausen führen und schloss die augen und tastete in meiner Umgebunf nach Leben. Ich runzelte die Stirn und schüttelte mürrisch den Kopf. Das was ich wahrnam passte mir nicht. allein in diesem Gang waren ca 10 Menschen. Ich drehte mich um und zeigte ihm meine Zehn finger dann bedeutete ich ihm das drei direkt ihinter der Tür waren zwei weitere gegnüber. Der rest verteilte sich in zweier und einer dreier Gruppe an den Wänden entlng nach links.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Mo 29 Jul 2013 - 19:32

Sehr leise folgte Richard ihr in den Raum. Es roch sehr muffig hier und er wollte glaube ich nicht wissen was hier alles am verwesen war. Wer würde freiwillig schon in so einem Raum gehen. Kein wunder das dieser hier vergessen wart.  Als Shanuma stehen blieb hielt er inne und nickte auf ihr zeigen. 10 Soldaten. Na großartig. Das konnte etwas werden. Er hoffte das dies die einzigen auf ihren Weg sein würden und sie auf dem selben Weg wieder zurück kamen ohne großes aufsehen.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Yvaine am Mi 31 Jul 2013 - 13:43

Es war bereits die zweite Nacht angebrochen und ich hatte immer noch keinen Ausweg gefunden. Jedes kleinste Geräusch ließ mich zusammenzucken. Ich musste hier raus und das Mädchen mit mir nehmen das ihm nichts passiert. Doch wusste ich nicht wo sie war. Zweimal am Tag ließ die Königin jemanden schicken um einmal ganz freundlich nachzuhacken wie es denn mit meiner Hilfsbereitschaft aussähe. Was glaubte sie den? Das ich meine Meinung innerhalb ein paar Sekunden einfach über Board warf? Niemals. Ich hatte viel zu verlieren wenn ich der Königin nachgab. Darunter meine Selbstachtung und die Tatsache das ich aufgab. Nein, ich gab niemals auf. Eher würde ich sterben. Missmutig saß ich auf der Seitennischen mit dem Kissen am Fenster und schaute in die Nacht hinaus. Mir ward einfach noch nichts eingefallen. Die Anwesenheit der zwei Soldaten bei der Tür konnte ich inzwischen ignorieren wart ihrer Gegenwart aber immer noch bewusst. Wie gern hätte ich mir wenigstens etwas anderes angezogen. hatte ich ja noch mein weißes Kleid im Rucksack, aber das ließ keiner der Soldaten zu. Seit Wochen trug ich nur die zerfetzten Überreste am Leib die mehr enthüllten als verdeckten. Mein Blick wanderte zum Mond hinauf der sich Nacht für Nacht füllte. In wenigen Nächten würde es Vollmond sein. Doch entweder war ich dann Tod, so wie das Mädchen, oder nur das Mädchen oder ich hatte mich der Königin gefügt. Doch alles was ich tat war in meinen Augen Falsch. Es war meine Pflicht am Leben zu bleiben und zu verhindern das meine Art ausstarb, doch wie sollte ich das schaffen? Alleine. Niemanden dem ich Vertrauen konnte. All jene die ich gewandelt hatte waren bereits getötet worden. Zudem ließ ich ja auch niemanden an mich heran, wie auch wenn ich in jedem einen Feind sah. Ein Wesen des Lichts zu sein war in dieser Zeit ein Todesurteil. Ich vergrub mein Gesicht in meinen Händen um die paar Tränen abzuhalten. Alles in mir war auf Verteidigung und Abwehr eingestellt das selten Tränen hervor kamen. Doch ich war doch auch nur ein Mensch und litt sehr unter der aktuellen Situation. 
"Oh Schöpferin, die du über uns wachst. Warum lässt du mich in diesen schweren Stunden alleine? Ich habe stehts die anderen bedacht und für die Sicherheit und das gute Leben deiner Kinder gebetet. Ich bitte nun auch nicht für mich, auch wenn es ausweglos erscheint. Sie wurden verleitet von des Zerstörers Gehilfen. Führe sie wieder auf den Richtigen Weg und wenn es dein Wille ist, so lass mich vergehen um dein Werk zu schützen vor des Zerstörers Finsteren Plänen. Ich gebe mein Leben in deine Hand. So lass es geschehen. Auf das wieder Frieden einkehre in deinem Reich."
Ich war auf die Knie gesunken und hatte hinaus zum Himmel durch das Fenster geschaut. Ich würde mich ihrer Macht fügen, so wie ich es immer getan hatte. Ich war ihr Werkzeug und sie die Führende Hand. Langsam senkte ich meinen Blick und blickte zu Boden. Was blieb mir gerade auch anderes übrig als zu warten.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Do 1 Aug 2013 - 0:10

Ich wolte eigentlich das Zeichen geben das wir los sollten doch ich hielt aprubt inne. Es war wie eine heftige Welle die über mich hereinbrach. Es kam von dem Ort an dem die Frau war. Ich spürte das erste mal wie stark diese Macht der Frau war. Ich senkte den Kopf und bedeute Richard noch zu warten. Ich konnte die Verzweiflung spüren aber auch diese unbendige Kraft, der Kampfwille Es war wohl an der eit ihr mitzuteilen das jemand hier war. Ich öffnete meinen Geist und ließ ihn wandern bis ich auf den ihren stieß.

Unbekannte Frau, des Lichtes, ich bin eine deinerKinder, ich mag zwar nicht deines Wesens entsprechen aber auch wir kamen von euch. Ich habe euren Hilferuf erhalten. Wir sind hier. Wenn ihr meinem Geist folgt, könnt ihr uns wahrnehmen. Wir sind nicht weit, wir sind bei euch Meisterin. Wir sind hier um euch zu befreien. Lasst euch nichts anmerken, wir können auf diesem Weg komunizieren aber nur kurz, noch ist die Strecke zu groß als das ich neben her auch kämpfen kann, aber bald können wir in ständiger Verbindung stehen. Bis dahin haltet durch .

Ich löste die Verbindung und öffnete die Augen. Ich sah Richard an und schickte ihm über seinen Geit folgende Worte:

Wir müssen uns beeilen."

Dann strich ich mit der Hand über einen Stein, eine Tür glitt lautlos zur Seite und wir sahen die Beiden Soldaten die direkt vor ihr gestanden hatten. Ich griff beiden von hinten unter das Kinn und drückte zu . Es dauerte nur ein paar Sekunden bis sie lautlos zu boden sanken. Ich zog sie in den Raum und machte den Gang für Richard frei
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Do 1 Aug 2013 - 12:49

Richard wollte gerade losgehen als er bemerkte wie sie Innehielt. Es schien ihm als wenn sie etwas wahrnahm was er nicht erahnen konnte. Aufmerksam Beobachtete er sie in der Dunkelheit soweit es ihm möglich war. Überrascht als er ihre Stimme vernahm obwohl sie nicht gesprochen hatte, wart er für wenige Sekunden irritiert. Dennoch waren die Worte unmissverständlich. Als sie sich den ersten beiden Bemächtigte und sie in den Raum zog wart er bereits zur stellte und schlüpfte wie ein Schatten hinaus auf den Gang und bemächtigte sich den nächsten Beiden ehe diese bemerkten wie ihnen geschah. Mit zwei gekonnten Handgriffen endließ er sie wenige Sekunden später in die Bewusstlosigkeit ohne das ein Laut von ihm oder den zwei Soldaten kamen. Aufmerksam darauf bedacht das die anderen weiter entlang des Flures es nicht bemerkten. Er ließ sie so zusammen sacken das es aussah als wenn sie eingeschlafen währen. Was nicht ungewöhnlich war zu dieser späten Stunde. Und schlafen würden die beiden noch eine ganze Weile. Er gab Shanuma ein Zeichen ehe er sich lautlos im Schatten richtung den nächsten Soldaten vorabreitete.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Do 1 Aug 2013 - 14:01

Ich bedeutete ihm das ich die andere Seite nehmen würde. So würden wie schneller und efektiver sein. Ich sah die nächsten Beiden an. Einen von ihnen erkannte ich, er war alt geworden doch ich hate keinen zweifel. Ich bildete vor ihm eine Art Vakuum, so das er keine Luft mehr bekam aber auch keinen Ton mehr von sich geben konnte. Eher sein Partner etwas bemerkte beförderte ich ihn in das Land der Träume durch einen Halsgriff. Ich sah nur einen kurzen Moment zu wärend der ander sich an die Lungen griff. Er würde ersticken. Doch dann löste ich die Energie als er zu boden dsank. Ich würde ihn nicht töten. Aber der Sauerstoffmangel würde erheblichen schaden anrichtien bis er wieder aufwachte.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Yvaine am Do 1 Aug 2013 - 14:11

Mir ward ein Gefühl als das etwas anderes währe. Woran konnte ich es nicht ausmachen. Ein Gefühl das sich auf meinen Kraft legte und sie aufwirbelte. Meist tat es das als Warnung. Doch wovor? Ich hob den Kopf und sah mich im Raum um. Doch außer den beiden Soldaten war nichts zu sehen was sich verändert hatte. Langsam wie in Zeitlupe erhob ich mich aus meiner geknieten Position und blickte mich weiter um. Eine kühle Nachtbriese ging durch den Raum. Sprach der Wind zu mir? Aber ich verstand es nicht. 
"Du darfst uns gerne etwas erfreuen, Weib."
grinste der eine Soldat mir widerlich zu und ich wand mich wieder ab von der Tür. 
"Wenn ihr sterben wollt könnt ihr gerne näher treten."
Da die Männer nicht von ihrem Posten gingen bewegte ich mich durch den Raum Richtung Schrank. aber dort war nichts. Meinte ich eben dort etwas gesehen zu haben. Doch wahrscheinlich war es nur ein Schatten vom Kerzenlicht ausgesandt. Langsam ging ich wieder zurück zum Fenster und Blickte hinaus. War es wohl doch nur die Verzweiflung vor dem Morgen gewesen.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Do 1 Aug 2013 - 14:21

Richard hatte ihr Zeichen verstanden und da sie sich um die andern beidne kümmerte nah mer sich den beiden Posten auf seiner Seite an. Wie zuvor griff er nach ihnen aus dem Schatten ehe sie Luftholen konnten um für Allarm zu brüllen. Dem einen gab er noch einen kleinen Schlag auf den kopf mit da jener sich meinte etwas heftiger wehren zu müssen und es dadurch etwas lauter wurde. Aus dem Raum hinter ihm kam eine Stimme.
"Alles in Ordnung bei euch?"
Richard reagierte schnell.
"Ja, alles in Ordnung. Mich hat nur ne Spinne ärgern wollen."
Der andere Soldat brummte nur und wart wieder still. Richard wartete einen Augenblick ab ehe er den Soldaten leise ablegte am Boden das die Rüstung nicht schepperte groß. Dann wanderte sein Blick zu Shanuma und deutete Fragend auf die verzierte Tür hinter sich.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Do 1 Aug 2013 - 14:30

Ich blickte hoch und sah die Tür an. 'Ich kam zu ihm und legte die Hände an die Türen. Ich hob zwei meiner Finger. Ich strich über die Türflügel und nickte dann. Ich wusste das die Beiden die dort wohl drinnen waren das Größte Problem geben würden. Ich ging einige Schritte zurück und besah mit die Tür dann nickte ich. Ich stellte mich mit etwas abstand davor und drehte mich dann aus der Hüfte mit gestreckten füß zur Tür und trat kurz unter halb des Schlosses auf die Tür. Sie sprang auf. Wie erwartete standen die Beiden nicht direkt vor der Tür. Ich rollte mich auf dem Boden ab und zog währenddessen meine Schwerter und schlug den beiden Die Knäufe an die Schlfen und sie klappten zusammen. Ich sah die Frau an und neigte kurz den Kopf vor ihr. Ich zog aus meinem Beutel lange Handschuhe und einen weiteren zusammengerollten Mantel.


"Zieht das an Meisterin. Wir müssen uns beeilen."

Ich blickte zu Richard und nickte anerkennenend mit dem Kopf, er war geräuschlos und unauffällig und situationsbeusst gewesen.

"Ihr habt herforragende Arbeit geleistet."
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Do 1 Aug 2013 - 14:40

Richard nickte. Zwei also. Na das würde ja noch zu schaffen zu sein. Er überlegte gerade wie er am effektivsten die Tür öffnete doch da trat er lieber einen Schritt zurück da sie nun mit einem knall aufging. So ging das natürlich auch. Kurz schmunzelte er und zuckte mit den Schultern ehe er ebenso eintrat um Shanuma bei zustehene, doch war bereits alles erledigt ehe es wirklich los ging. Sein Blick wanderte durch den Raum um noch etwas auszumachen ehe sein Blick an der Frau hängen blieb die von Shanuma Meisterin genannt wurde. So versteckt am Fenster wart nich viel auszumachen doch als er angesprochen wurde blickte er zu Shanuma und nickte.
"Ihr ebenso. Doch noch sind wir nicht aus dem Schneider."
Sein Blick wanderte wieder zu der Frau im Schatten.
"My Lady, wir geleiten euch hinaus. Wir sind hier um euch zu helfen."
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Do 1 Aug 2013 - 14:47

Ich shcob die Schwerter wieder zurück und kniete mich mit einem Knie auf den Boden und legte die Hand auf den Boden. Ich sammelte den Wind der draußen bereits wehte und leitete ihn in den FLur um. Die Fackeln an den Wändern erloshen und es wurde dunkel.

Das ist unser Vorteil, wenn sie vom Licht ins Dunkel kommen werden sie erst nichts erkennen können, wir jedoch sehen bereits."
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Yvaine am Do 1 Aug 2013 - 14:49

Als die Tür aufsprang erschrak ich fürchterlich. Eigentlich müsste ich es schon gewöhnt sein. Die Soldaten traten selten leise ein. Doch als diese dann bewusstlos zu Boden sackten war mir klar das dies nicht normal ist. Verwundert blickte ich die Kriegerin an die mich Meisterin nannte und mir etwas zuwarf. Dann weiter auf den Mann der eintrat und mit ihr sprach und schließlich mit mir. Ich traute ihnen nicht. So einen Trick hatte die Königin schon mal mit mir versucht. Ein zweites mal fiel ich nicht darauf herein. Ich atmete tief durch und blickte die beiden Böse aus den Schatten heraus am Fenster an.
"Netter Einfall. Doch ein zweites mal Fall ich nicht darauf herein. Ihr könnt der Königin ausrichten das ich meine Meinung nicht geändert habe und nun verschwindet. Ihr missfalt mir ebenso wie die anderen Fieslinge die hier Wache standen."
Meisterin, das war neu, aber gewiss nur ein Trick. My Lady, wie charmant. Doch nein. Ich konnte das Leben des Mädchens wegen so etwas nicht aufs Spiel setzten. Ich spürte wie meine Kraft in meinem Inneren flackerte und mich warnte. Durch meine Adern floss wie mein Blut und mich in Alarmbereitschaft versetzte.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Do 1 Aug 2013 - 14:55

Ich blickte hoch und sah zu ihr. Das hatte ich nicht erwrtet. Sie schien nichts und niemandem mehr zu trauen. Also fing ich an leise zu murmeln, es waren wörter einer alten verschollenen Sprache, sie waren Inschriften auf dem einst größten Temel des Lichts gewesen, eine Schrift die ich selbst nicht kannte aber deren Gefühle ich verstand. Ich wusste nicht woher sie kam aber diese Worte kamen aus einer tiefen Erinnerung irgendwo in dem dunklem Schwarz in meinem Kopf.

Auch wenn ihr uns für Handlanger haltet seit ihr überrascht wie ich sehe. Aber eins könnt ihr mir glauben, dieser Frau würde ich niemals dienen. Vorher würde ih sterben. Sagt mir was euch überzeugen würde."
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Do 1 Aug 2013 - 14:56

Er wand sich seitlich zu der Frau neben ihm.
"Ein guter Einfall. Das gibt uns Vorsprung."
Er hatte sein Schwert wieder weggesteckt und Blickte die Frau im Schatten an, trat langsam zwei Schritte auf sie zu.
"My Lady, fürchtet euch nicht. Wir wollen euch wirklich helfen. Mein Name ist Richard und ich begleite die Frau zu meiner linken. Ihr name ist Shanuma. Sie hat euren Hilferuf vernommen. Bitte kommt mit uns. Dann seit ihr in sicherheit."
sprach er ruhig und langsam während er sie Anblickte ohne aufdringlich zu werden. Auch wenn die zeit gegen sie lief, wenn sie wohl zu forsch auf sie einredeten würde sie ihnen wohl nicht glauben. Schien es ihm eh als wenn sie das ganze für einen Bösen Scherz der Königin hielt. Er vernahm auch Shanumas Worte, teils die er nicht verstand und den anderen Teil den sie direkt zu ihr sagte. Er hoffte wirklich das sie ihr glauben schenken würde.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Do 1 Aug 2013 - 15:04

Vielleicht konntet ihr ab und an Gesprche über mich bei den stadtbewohnern oder den Soldaten aufschnappen. Man nennt mich die Frau mit teufelsaugen, weil sie unterschiedlicher Farbe sind. Man nennt mich Heilerin, Hexe oder Wäldlerin. Man holt mich wenn man sonst niemanden mehr holen könnte. Früher holte man auch meine ziehmutter Baba. Dann mich, doch alles nur noch heimlich und hinten herum. Warum denkt ihr kenne ich mich hier besser aus als wahrscheinlich die Königin. Sie weis vermutlich nicht einmal wher wir kamen.

Ich erhb mich wieder und zog den Mantel aus und legte ihn zusammen und verstaute ihn in der Tasche die ich wieder am anmeinem Körper befestigte.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten