Hauptstadt Dahlia

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Yvaine am Do 1 Aug 2013 - 15:12

Ich blieb standhaft stehen und blickte von der Frau zu dem Mann und zurück. Kurz hielt ich inne bei der Frau und ihren leisen gemurmelten Worten. Sie waren mir bekannt wenn auch sehr durcheinander gesprochen. Nein, es war ein Trick. Ich glaubte kein Wort der Frau oder dem Mann. Auch nicht als sie weiter sprachen.
"Ein netter Trick mit euren Worten, die doch keinen Sinn ergeben und wohl eher irgendwo mal gehört worden. Und wenn ihr glaubt, ich würde ich trauen und euch sagen was mich überzeugen würde dann seit ihr auf dem Holzweg des Verderbens. Schöne Worte ohne Wahrheit. Habe ich sie schon zu oft gehört und wurde dennoch verraten. Ihr unterscheidet euch nicht von den anderen, in keinster Weise. Woher soll ich Gespräche aufschnappen. Ich komme nicht von hier. Ich wurde gefangen genommen und die Soldaten reden nicht mit mir, es sei den sie bettel um Körperliche Zuneigung, die ich ihnen verwehre. Außer der Königin spricht keiner mit mir. Woher also soll ich euch kennen oder von euch gehört haben? Ihr könnt mir viel erzählen. Ich glaube euch kein Wort. Verschwindet und lauft wohin er wollt. Es interessiert mich nicht. Und ihr, einen Schritt weiter und ihr werdet es bereuen."
wand ich mich nun dem Mann der in meine Richtung kam.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Do 1 Aug 2013 - 15:19

Richard hatte  bisher noch niemanden gesehen der sowenig vertrauen hatte und deutlich Angst hinter ihren Worten sah. Selbst die Worte von Shanuma konnten sie nicht beruhigen oder umstimmen. Wie viel Leid mochte der Frau wohl schon widerfahren sein das sie so Abweisend war. Er empfand mitgefühl und den Wunsch ihr zu helfen immer mehr in sich. Er schoss alle Warnungen in den Wind, vergass das was Shanuma ihm über sie erzählt hatte und auch die Warnung die sie gegen ihn ausgesprochen hatte.
"My Lady, bitte. Währen wir wirklich noch hier wenn es nur ein Spaß währeß Wenn wir wirklich wüssten das es nur ein Trick währe von der Königin? Dann hätten wir doch schon längst lachend abgebrochen. Bitte kommt. Nehmt meine Hand und wir geleiten euch sicher auf unerkannten Pfaden aus der Burg zurück in die Freiheit. Ich schwörre euch bei meinem Leben, wenn ich euch anlüge dürft ihr mich selbst hinrichten."
Richard streckte ihr seine Hand entgegen und trat weiter langsam auf sie zu ohne sie aus den Augen zu lassen oder Rücklings in den Flur zu lauschen wo in der ferne bereits das rappeln von Rüstungen zu hören waren.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Yvaine am Do 1 Aug 2013 - 15:32

Mein Blick schwankte zwischen den Beiden hin und her. Er ignorierte ihre Warnung und sie spürte ihre Kraft stärker hervorkommen. Seine Worte klangen der Wahrheit und doch nein. Es konnte nur ein Trick sein. Doch sie hatte ihn gewarnt. Als er den nächsten Schritt auf sie zu trat packte sie seine Hand und während sie einen Schritt auf ihn zu trat zog sie an ihn und ihre andere Hand legte sich fest um seine Kehle. Ihr Blick ruhte in seinen Augen um sie herum knisterte die Kraft bereits die nur noch losgelassen werden wollte. Doch ich hielt sie noch zurück. Forschte in seinen Augen mit meiner Gabe und schwieg einen langen Moment ehe ich sprach.
"Ich nehme euch beim Wort. Beim kleinsten Anzeichen eines Verrates werde ich euch offenbaren wozu das Licht der Wahrheit Imstande ist. Ich verzeihe keine Fehler und meine Gnade eures Lebens ins nur vorübergehend. Worte sagen viel, taten zeigen die Wahrheit."
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Do 1 Aug 2013 - 20:59

Ich usste das die Wirkung der Tropfen nachließ und meine normlen Augenfarben ieder hervor kamen. Richard schien sie überzeugt zu haben wenn auch nur mit einem Deal. Doch es schien zu spät zu sein. Ich örte die Männer bereits.

"Richard, ihr müsst die Frau zu den Pferden bringen und beeilt euch, artet bei den Pferden auf mich. Ich will das sie in Sicherheit ist ihr dürft euch nicht umdrehen ich erde nach kommen."

Ich wannte mich den Beiden zu.

"Zieht den Mantel an Meisterin und die Handschuhe dort unten in den Gängen ist es unwegsam ich will nicht das ihr euch verletzt oder wenn ihr die Kontrolle verliehrt ihn anfasst. Und jetzt lauft bevor es zu spät ist."
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Do 1 Aug 2013 - 21:13

In Ordnung da war es wieder, wie leichtgläubig und aufgeschlossen er doch stehts versuchte zu helfen und dann blindlings in Loch fiel. So schnell wie sie ihn am Hals gepackt hatte konnte er kaum schauen. Der Druck war unangenehm aber nicht bedrohlich, wenn sie gewohlt hätte, hätte sie sicher mehr anstellen können. Richard erwiderte ihren Blick wie gebannt. Sofort kamen ihm sämtliche Erinnerungen darüber was Shanuma ihm über die Frau erzählt hatte in den Sinn und sein Gedanke war nur, das wars. Doch nichts geschah. Er hörte was Shanuma sagte und auch die geräusche der näherkommenden Soldaten, doch sein Blick galt der Frau die ihn immer noch mit einem Simplen Handgriff in Schach hielt.
"In meinen Worten und taten liegt die Wahrheit. Ihr könnt mir und auch Shanuma vertrauen. Kommt bitte mit."
Er bat absichtlich nicht darum das sie ihn losließ den das könnte sie wohlmöglich wieder gegen ihn aufbringen. Wand er sich auch kurz an seine Begleiterin.
"Bringt euch nicht in Gefahr, ich kann euch noch immer zur Seite stehen."
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Fr 2 Aug 2013 - 11:25

Ich sah die Beiden n.


"Es ist besser wenn ihr sie begleitet, dann werde ich euch den Rücken freihalten und ihr könnnt sie beschützen. Das ist besser und wahrscheinlich auch sicherer. Aber ihr solltet wirklich bald los. Sie werden gleich auf den Gang treffen."

Ich ließ die Schwerter einmal Kreisen und nickte zufrieden. Ausbalanciert wie eh und jeh. Ich merkte wie das alte Feuer in mir hochkam die Kampfeslust und die unbändige Kraft und Energie in mir. Ich spannte die Muskeln an und lockerte sie wieder. Ich war bereit zu kämpfen und jetzt würde mich vermutlich nichts mehr zurück halten können.

Kommt nur her Soldaten, lauft in euern Tod. Jetzt ist meine Zeit und nicht mehr eue."


Ich sagt es zwar leise doch klar.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Yvaine am Fr 2 Aug 2013 - 14:53

Einen Moment noch ließ ich meine Hand an seiner Kehle ehe ich sie sinken ließ.
"Für wie Schwach haltet ihr mich, da muss schon weitaus mehr passieren bis ich die Kontrolle verliere."
antwortete ich der Frau und nahm wenigstens den mantel nachdem ich ihn kurz betrachtet hatte. Griff noch zu meinem Rucksack in der Ecke und betrachtet die beiden noch einmal genaustens ehe ich zur Tür ging. 
"Ich kann hier nicht weg ohne das kleine Mädchen. Sie werden es töten wenn ich weg bin. Ich lass niemanden für mich sterben. Schon gar keine Unschuldigen Kinder."
gab ich den beiden zu verstehen.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Fr 2 Aug 2013 - 15:06

Ich sah sie an und nickte.

WO ist die Kleine ich werde sie holen und sie zu dem Gng bringen ab da ist sie sicher und kann euch folgen."

Ich hasste es wenn Kinder im Spiel waren. Sie waren unschuldig und kein annehmbares Opfer. Ich spürte die Wut in mir hoch kommen. Eine Wut die mich noch mehr bestärkte in dem was ich vor hatte.

Wer ein Kind als Mittel benutzt sollte damit rechnen das es zu viele Feinde ab dem Momant gibt. Ein Kind ist immer der größte Feind den man sich holen kann, denn Kinder werden immer beschützt egal von wem oder mit was."


avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Fr 2 Aug 2013 - 15:07

Richard nickte Shanuma zu und würde sich um die Frau kümmern die nun endlich aich seine Kehle wieder losließ. Nein, er hielt sie keineswegs für Schwach, im gegenteil. Sie schien ihm eine sehr starke Frau zu sein die soviel schon gelitten hatte das sie einfach nur noch ums Überleben kämpfte. Er wartete bis sie den Mantel umhatte und sich einen Rucksack gegriffen hatte ehe er sein Schwert zog und zum gang ging. Noch war nichts zu sehen, aber zu hören. Er wolte gerade mit ihr los als sie wieder sprach. Von welchem Kind sprach sie den da?
"Wisst ihr wo sich das Mädchen befindet? Wenn nicht würde ich empfehlen sie später in Sicherheit zu bringen. Lasst uns erst euch helfen und beschützen."
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Fr 2 Aug 2013 - 15:14

Ich sh ihn an, eigentlich hatte er Recht.


Das geht leider nicht Richard, ihr vergesst das die Königen die Kleine als Druckmittel benutzt wenn ich richtig verstanden habe. Wenn wir sie Rausbringen und die Kleine hierlassen wird sie die Kleine Töten wollen und Sie wird umkehren um sie zu schützen. Nein, wir müssen Beide relativ ZZeitgleich hier heraus bringen.

Dann viel mir etwas ein. Vielleicht würde das der Frau ein bischen mehr zeigen das wir nicht irgendwelche Trics versuchten.


"Es ist zu riskant nicht beide gleichzeitig hier raus zu bringen.Könnt ihr Kämpfen Misterin? Richard und ich werden hier auf euch und das Kind warten Und die Soldaten in Schach halten bis ihr eintrefft. Dannn werden wir uns trennen ihr und das Mädchen geht mit ihm ich komme nach.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Yvaine am Fr 2 Aug 2013 - 15:25

Ich schüttelte den Kopf.
"Ich weiß nicht wo sie ist. Sie haben die kleine Weggebracht. Ich denke so weit weg wie sie nur konnten aber nah genug für den Fall der Fälle."
Antwortete ich den beiden ehe ich wieder auf beide einging.
"Ich kann kämpfen und fürchte keine Gefahr. Doch fürchte ich um das Kind."
gab ich ihnen zurück. Ohne das Mädchen würde ich nicht hier raus gehen.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Fr 2 Aug 2013 - 15:30

Ich sah sie an. Ich überlegte was wir tun konnten. Ich hatte einen Einfall doch ich war mier ziemlich sicher das es nichts brngen würde und trozdem fragte ich sie:


Ich könnte die Kleine vielleicht aufspüren, ihr sagtet die Kleine bedeutet euch viel Richtig? Das heist zwischen euch und dem Kind besteht eine Verbindung. Vielleicht habt ihr vorhin etwa sbemerkt, etwas das ungewohnt war, als ob jemand bei euch wäre der nicht da ist. Das war ich. Ich kann dem Geist folgen sozusagen. Wenn ihr an das Mädchen denkt und sie euch  in eurem Inneren Auge vorstellt kann ich die vielleicht finden. Dazu müsstet ihr mir erlauben für einige ugenblicke mich mit euerm Geist zu verbinden und falls es euch beruhigt ihr seit mit meinem genuso verbunden. Ihr könnt jederzeit die Verbindung unterbrechen."

Dann griff ich mit einer Hand nach hinten und Zoog das Schwert nummer drei Heraus. Ein Beithänder, der jedoch auch von geübter einzelner Hand geführt werden konnte.


Nehmt das als Waffe, und wenn alles gut verläuft würde ich mich freuen es wieder zu bekommen."
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Fr 2 Aug 2013 - 17:51

Da musste er Shanuma zustimmen. Das war keine ganz so gute Idee. Ohne das Mädchen würde die Frau nicht mitgehen. Aber wenn keiner wusste wo sie war, war das knifflig. Da fand er die Idee mit dem Geist verbinden und suchen besser. Hatte dies zuvor ja auch bei der Frau geholfen.
"Was auch immer wir tun, wir sollten uns jetzt endscheiden ehe der Weg und in alle Richtungen versperrt ist."
Warf er ein und blickte dabei auf den Dunklen gang der die Rufe der Sodlaten und das schebbern der näherkommenden Rüstungen ankündigte.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Fr 2 Aug 2013 - 17:57

ich nickte ihm zustimmend zu. Es lag jetzt an Ihr wie es weiter gehen würde und ich hoffte, da sie schnell eine Entscheidung treffen würde. Denn lange würde dieer Gang nicht mehr leer sein. und ich wollte eigentlich noch den Überraschungsmoment aunutzen können. Also sah ich sie abwartend an.

Da habt ihr vllkommen Recht, die Entschiedung sollte schnell fallen.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Yvaine am Fr 2 Aug 2013 - 17:59

Ich schüttelte den Kopf.
"Ich kenn das Mädchen nicht. Ich hab sie wenns hoch kommt 5 Minuten gesehen gehabt. Aber ich würde dies für jedes Kind tun. Ob ich es kenne oder nicht. Und nein, nicht wirklich habe ich euch gespürt. Mir wart nur eine Ahnung, ein flackern vorhin. Etwas wogegen meine Kraft gegen gekämpft hat. Wenn ihr eine Magierin seit so solltet ihr wissen das eure Magie gegen mich keine Wirkung hat. Sie streift mich nur, da sie vom Licht absorbiert wird und abgewiesen. Wie das genau geht kann ich nicht erklären, nur das es nicht geht, das haben schon viele Versucht."
Wieder schüttelte ich den Kopf.
"Ein Schwert liegt mir nicht gut in der Hand. Ich ziehe meine Dolche vor."
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Fr 2 Aug 2013 - 18:06

Ich nickte und nahm das Schwert zurück.


"Es gäbe vielleicht noch eine Möglichkeit. Wie lange ist es her das ihr euren Hilferuf in den Wind gesagt habt? War die kurz nachdem ihr das Mädchen geshen hattet oder war das früher oder später? Ich erinnere mich noch n die Gefühle und Bilder die mir der Adler schickte als er euch verahm. Vielleicht gelingt e mir so ..."



Ich unterbrach mich.


"Nein, das ist zu umständlich. Ich habe eine andere idee. Ich hoffe das das Mädchen das einzige Kind hier ist. Ich werde das Schlss abtastetn nach ihren Geist. Dazu brauche ich aber Konzentration und ich weis nicht wie lange es dauert. Last die Soldaten ruhig näher kommen, sie werden mir als Energiequelle dienen müssen.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Yvaine am Fr 2 Aug 2013 - 18:26

Geschwind nahm ich meine Dolche aus dem Rucksack zur Hand und sah sie an.
"Es gibt viele Kinder hier im Schloss. Woher soll ich wissen wo die kleine ist? Dazu haben wir die Zeit nicht wie ihr schon sagtet. Es gibt einen schnelleren Weg. Meinen Weg."
Damit schritt ich durch die Tür und sah mich um. Blickte auf die Bewusstlosen Soldaten und griff mir einen der mir sehr bekannt vor kam. 
"Aufwachen."
Rief ich ihm zu und rüttelte leicht an ihm. Etwas benommen blickte er sich langsam wieder zu sich kommend an. Doch als er begriff wer da über ihm stand und er schon selbstgefällig grinsen wollte bemerkte er das es zu spät war. Ich sammelte mich und ließ meine Kraft aufkommen. Ein Donner ohne Hall, vom Mittelpunkt. Eine Schockwelle die die Luft um mich herum vibrieren ließ und dann von mir weg ging als ich meine Macht gegen den Soldaten einsetzten. Endlos schien die zeit sich für mich zu dehnen und doch waren es nur wenige Sekunden. Ich spürte wie es mich verließ und wie ich langsam auf die Knie fiel. Doch dieser Soldat gehörte mir. 
"Befehligt mich Herrin. Wie kann ich euch Dienen?"
"Sag mir wo das Mädchen ist das als Druckmittel gegen mich eingesetzt wird von der Königin."
"Das Mädchen ist bereits Tod. Es war ein Unfall. Einem Soldaten ist die Hand zu feste ausgerutscht als es heulte. Wir wollten euch damit unter druck setzten das es eure Schuld ist. Ihr solltet an diesem Leid brechen und gefügig werden, damit die Königin euch als Waffe und Bedrohung gegen anderen Herrscher und Feinde einsetzten kann."
"Wie dachtet ihr über mich?"
"Ich habe euch verachtet, Herrin. Für mich gehörten alle die Magie besitzen verbrannt oder getötet. Sie entstammen des Zerstörers Hand und bringen nur Unheil. Doch ihr seit meine Herrin, ich liebe euch und werde ich mit meinem leben schützen. Niemals will ich wieder ein falsches Wort oder Gedanken gegen euch erheben. Herrin, bitte gebt mir eine  Befehl, lasst mich euch dienen."
Ich hatte keine Kraft mehr aufrecht zu bleiben. Hoffte aber das auch die anderen verstanden hatten. 
"Halte die ankommenden Soldaten auf."
Dann ging ich ganz zu Boden vor Erschöpfung. Der gewandelte Soldat sprang auf und verneigte sich ehe er den ankommenden Soldaten entgegen lief mit gestreckter Waffe.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Fr 2 Aug 2013 - 18:29

Wie gebannt verfolgte Richard das was er sah. Er spürte einen kribbelnden Schmerz auf seinen Armen der jedoch schließlich nach ließ. Aufmerksam lauschte er den Worten der Frau und dem Soldaten. Das erste mal sah er welche Macht die Frau hatte und wie gefährlich sie sein konnte. Doch zu seiner Verwunderung machte es ihm keine Angst und störte ihn auch nicht. Als er sie zu Boden gehen sah wart er sofort hingesprungen und fing sie auf. Hielt sie sanft in seinem Arm und sah dann kurz dem Soldaten nach. Wie zerbrechlich die Frau nun wirkte. Eben noch so voller Kraft und nun so schwach. Sanft hob er sie auf seine Arme, griff noch in die Schlaufe des Ruchsackes und blickte Shanuma an.
"Nächste mal glaub ich euch wenn ihr sagt das jemand gefährlich sein kann. Wir sollten nun verschwinden."
Damit schritt er lieber zügig aber vorsichtig um sie nicht wo anzustoßen oder verletzten richtung des Geheimraumes.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Fr 2 Aug 2013 - 18:39

Ich sah zu und hörte zu. Ich war beeindruckt von der Macht der Frau udn auch wie sehr es sie anzutrngen schien als sie zuammensank. Doch die Worte de Soldaten ließen mir keine Ruhe. Er hatte einen Punkt getroffen der etwas in mir auslöste wogegen ich keine Lust hatte anzukämpfen. nicht im Moment wo diese Soldaten o nahe waren.

"Geht mit ihr Vor, ich komme nach. Ich habe noch etwas zu erledigen. Setzte sie wenn ihr angekommen seit auf den Hengst und steigt ebenfalls schonal auf eure Stute auf. haltet euch bereit. E wird nicht lange dauern.

Ich hatte das Schwert zurück geschoben und hielt nun wieder die Beiden Schwerter in den Händen. Ich ging bemessenen Schrittes den Gang entlang in Die Richtung aus der die Soldten kamen.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Fr 2 Aug 2013 - 19:37

Richard nickte. Er würde den Weg schon zurück finden. 
"In Ordnung. Passt auf euch auf."
Damit nickte er ihr zu und Schritt eiligst zu der Tür. Öffnet sie und ging mit der Frau in den verborgenen Raum. Jetzt da er die Dunkelheit kannte wusste er seinen Weg. Sicher und ohne das die Frau wo anstieß Schritt er geduckt durch den Gang. Lauschte aber aufmerksam nach vorne und nach hinten falls etwas war und er schnell reagieren musste.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Shanuma am Fr 2 Aug 2013 - 20:29

Als die Soldten kamen chienen sie wie gegen eine Unichtbare Mauer zu rennen. Das dunkel blendete sie. Ich grinste und bahnte mit einen Weg dur die Fordersten Reihen. Sie vielen e Mehlsäcke zu bden. Meine Bewegungen waren flüssig und ohne stocken. Als sich einige anfingen zur Wehr zu setzten drang ich gleichzeitig in die geister der um mich stehenden ein und zwang sie sich selbst zu töten. Die Energie die ich dafür brauchte zog ich von den anderen Soldaten und deren Kraft und Energie. Dannstoppte ich und machte mich auf den Weg zu dem Verborgenen Zimmer. Der bekehrte Soldat kämpfte weiter. Das Blut von den Toten tropfte von meinen Armen und meinen Händen auch von den schertern und meinem Gesicht. Ich wischte im laufen die Schwerter ab und verstaute sie wieder an ihren Plätzen dann lief ich weiter. In meinem Körper schien das Adrenalin fast zu explodieren und jede Faser meines Körpers schien zu flattern vor aufregung. Das Schlachtfieber war wieder da. Doch ich versuchte es zu kontrollieren und die Kraft anderst einzusetzten.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Fr 2 Aug 2013 - 21:12

Sanft trug er die Frau durch den Gang. Endschuldigte sich bei ihr wenn ihr Fuß doch wo anstieß obwohl er sich mühe gab das es nicht passierte. Hinter sich war es ruhig geworden und vor sich kam ebenso nichts außer einmal ne Fledermaus die sich gestört fühlte aber rasch verschwand. Nach einer langen weile erreichte er schließlich das Ende und Schob die Tür auf. Hier war nichts zu hören. Oberhalb vernahm er in der ferne gerufe das in der Burg ein Tummult sei. Wenn die wüssten, dachte er bei sich und begrüßte leise die Pferde.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Yvaine am Fr 2 Aug 2013 - 21:52

Ich bemerkte sehr wohl das ich aufgefangen wurde und nicht wie die vielen anderen male einfach fallen gelassen oder ignoriert wurde. Es war ein gutes Gefühl und irgendwie spürte ich durch seine Berührung auch die Besorgnis mir gegenüber. Etwas was ich ewig nicht mehr gefühlt hatte. Das geschehen um mich herum nahm ich kaum war. Spürte nur wie er mich durch einen modrigen Gang trug der wirklich nicht benutzt mehr wurde. Da mir eh nichts anderes übrig blieb schloss ich die Augen und blieb in seinen Armen ruhig liegen und sammelte mich. Ruhte mich aus für den Moment. Im freien hörte ich dann das schnauben von Pferden. Die beiden schienen wirklich die Wahrheit gesagt zu haben. Ich öffnete langsam meine Augen und blickte mich in der Dunkelheit um. Ließ meinen Kopf aber an seiner Schulter. Tief in mir drin fühlte ich durch die Berührung zu ihm das ich ihm vertrauen konnte. Er hatte auch nicht wirklich eine Wahl, hatte er mir seinen Schwur gegeben.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Richard Rahl am Fr 2 Aug 2013 - 21:59

Richards blick wanderte zu der Frau die sich ganz leicht in seinem Arm regte.
"Keine Sorge, ihr seit in Sicherheit. Ruht euch noch etwas aus."
Mehr aus einem Reflex heraus lehnte er seinen Kopf leicht an ihren um sie zu beruhigen, ihr zu zeigen das ihr keine Gefahr drohte und das er sie beschützen würde, egal was kam. Er hielt immer seine versprechen und würde es jetzt nicht brechen.
"Ich werde euch gleich auf den Rücken des Hengstes helfen, so das wir gleich schnell los können wenn Shanuma ankommt. Ic hwerde direkt neben euch sein auf der Stute."
Sprach er sanft und leise zu ihr.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Yvaine am Fr 2 Aug 2013 - 22:10

Meine Augen schlossen sich wieder. Ich war einfach noch zu erschöpft. Wie sagte man mir eins. Je größer die Macht ist die man besitzt desto größer der Preis die man dafür zahlen muss. Alles brauchte sein Gleichgewicht. Wenn du etwas nimmst musst du etwas geben. Die Natur forderte und gab. Das war bei mir nicht anders. Als er sprach er würde mich loslassen und auf ein fremdes Tier heben hielt ich ihn leicht fest.
"Nein ...  bitte ... lasst mich ... nicht los."
bat ich ihn leise und blickte ihn kurz an. Ich hatte nun soweit ihm Vertraut und noch nicht die Kraft mich wieder irgendwie auf einem Pferd zu halten oder der gleichen. Alles in mir wollte nur schlafen. Wart ich ja eh ziemlich mürbe was das kaum bis gar nicht schlafen in den letzten Wochen anbelangt. Wenn ich mich sicher fühlte würde ich schlafen, dann wenn ich nicht mehr in akuter Gefahr war.
avatar
Yvaine

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Lichtwesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Askalon

Nach oben Nach unten

Re: Hauptstadt Dahlia

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten