Die Wälder

Seite 29 von 32 Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30, 31, 32  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am Mi 27 Mai 2015 - 21:26

Ich genoss die kurze Berührung seiner Lippen und folgte ihm nach einigen Augelicen mit den Augen. Ich wollte zu ihm und ihm helfen als etwas in mir mich dazu trie mich zu setzten. Ich ging einige Schritte und wollte zu Tyrone doch ich viel auf die Knie. Ich stützte mich mit den Händen ab. Was war los? Doch dann spürte ich es wieder das kribeln und ziehen. Es war nur der linke Arm aber es war noch viel schmerzhafter und das Krieln ging in ein zucken über. Ich konnte mich gegen die Angst die in mir hoch kam nicht wehren. Ich versuchte mich aufs Atmen zu konzentrieren doch es klappte nicht. Ich sah hilfesuchend mich um als ir ein ängstlicher seufzer entglitt.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am Do 28 Mai 2015 - 15:36

Die Pferde waren etwas unruhig, konnte Tyrone aber auch nicht verstehen woran es lag. Daher band er sie gut fest und achtete darauf das sie sich nicht verletzen konnten. Seine Sinne waren angespannt am lauschen als er daher auch das seufzen von Misha vernahm was so gar nicht passte zu dem eben. Sofort drehte er sich zu ihr um und kam mit schnellen Schritten auf sie zu. Richtete sie etwas auf in seinen Armen.

"Was ist los? Beginnt es wieder? Alles gut. Ich bin da."

sprach er fragend und doch mit beruhigender Stimme zu ihr.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am Fr 29 Mai 2015 - 22:30

Seine Stimme brachte mir für webuge Momente etwas erleichterung und lebjte meine Angst etwas ab. Doch dann drückte ich ihn vin mir. Etwas war anderst als die Male zuvor. Ohne den Halt seiner Arme sakte uch wieder auf den Boden. meine andere Hand hatte ich schützend über meinen Bauch gelegt als mein linker Arm sich nun verwandelte. Es war eine klauenhand. Vier grosse scharf aussehnde krallen waren dort. Mein Arm zucjte immernoch. Er riss kleine furchen in den Biden. Ich versuchte diese Klauen von meinem Körper vern zu halten. dich das Zucken konnte ivh nicht kontrollieren. als die Krallen im Boden stecken blieben fühlte ich mich sicherer. Das zucjen ging weiter doch die Krallen steckten fest.

Etwas ist anderst....... ich weis nicht..... ich habe übethaupt kein Gefühl in meinem Arm...... 
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am Fr 29 Mai 2015 - 23:44

So schnell ließ Tyrone sich nicht von ihr fern drücken. Er vermochte zwar nicht zu sagen was vor sich ging doch hatte er schon viel miterlebt um nun nicht einfach sie fallen zu lassen. Wenn er drüber nachdachte war es lange her das es passiert war mit ihrem Arm. Das letzte mal in dem Kampf gegen seinen Bruder so wie einmal danach. Warum es jetzt wieder passierte würde er raten müssen. Gerne wollte er ihr helfen doch er wusste nicht wie, noch kannte er jemanden der ihr helfen könnte. Daher blieb er dennoch in der nähe. Wachsam, aufmerksam und beobachten.


"Wenn ich mich richtig entsinne war das früher auch so. Nur in dem einen Kampf hast du es kontrollieren können so wie einmal danach. Was hat dir damals geholfen? Ein Gefühl? Ein Gedanke? Wir bekommen das hin. Alles wird gut."

Tyrone versuchte die Ruhe in dem ganzen zu bewahren und ihr diese Ruhe und vor allem Zuversicht zu vermitteln.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am Sa 30 Mai 2015 - 11:23

Als das Zucjen langsam nachlies merkte ich das ich nur Tyrones Stimme gelauscht hatte und ihn angesehen hatte. Ich versuchte mich zu erinnern was ich damals gefühlt oder gedacht hatte. Dich sobald ich versuchte zu denken wurde das Zucken wieder stärker. Ich sah wieder zu Tyrone 

Sprich weiter..... irgend was.... es hat geholfen....  


Ich hoffte inständig das es bald vorbei sein würde und ich einfach wieder meinen Arm hatte.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am Sa 30 Mai 2015 - 16:22

Tyrone verstand nicht ganz was sie meinte, was den geholfen haben könnte, doch wenn sie wollte das er weiter sprach so würde er es tun.

"Ein Gedanke oder was ich sagte? Doch wenn es dir hilft so werde ich es tun. Alles was du möchtest. vielleicht ändere ich unsere Route etwas ab sobald wir in Paneda sind und besuchen erst einen alten Freund von mir. Er war einst einer meiner Spione zu meinen Zeiten als König, doch als mein Bruder an die Macht kam, ging er nach Paneda und heiratete die Frau die er schon eine weile verehrte und liebte. Er kennt viele Menschen und vielleicht kennt er ja auch jemanden der dir vielleicht sagen kann was es ist und wie du lernen kannst das es dich nicht mehr so überfällt sondern das du es bewusst einsetzten kannst oder so. Verzeih wenn ich mich sonst nicht wirklich auskenne mit dem ganzen. Ich würde dir so gerne mehr helfen."
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am Sa 13 Jun 2015 - 21:06

Als seine Worte endeten spürte ich wieder das Kribbeln und der Schmerz kehrte zurück und ich sah wie sich alles zurüc verwandelte. Als ich meine Hand betrachtete die nun schlaff auf dem Boden lag atmete ich erschöpft aus. Tränen liefen über meine Wangen ich lies die Stirn auf den Boden sinken. Ich hatte keinerlei GEfühl in meinem Arm un bette ihn desshalb sanft auf dem Boden und richtete mich ein wenig wieder auf. Ich sah Tyrone durch einen schleier von Tränen an.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am Sa 13 Jun 2015 - 21:27

Als Tyrone merkte das es vorbei war und sie wieder sie selbst war dauerte es keine Sekunde bis er ganz bei ihr war und sie sogleich in seine Arme zog. Er mochte sich nicht vorstellen was sie jedes mal durchmachen musste wenn es geschah und so hielt er sie sanft fest. Strich ihr zärtlich die Tränen fort und ebenso sanft über ihren Rücken.

"Alles gut, meine Liebste. Sag nichts. Ich bin da."

Sanft drückte er ihren Kopf an seine Schulter und hielt sie schützend vor der ganzen Welt fest im Arm. Er würde auf sie achten egal was kam und niemals vor ihr zurückweichen nach allem was sie schon zusammen erfahren und durchgemacht hatten.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am Sa 13 Jun 2015 - 21:38

Als ich seine festen Arme spürte drückte ich mich an ihn. legte meinen Kopf ab lies mich bei ihm bergen und mich schützen. Ich schloss die Augen. Er gab mir so unglaublich viel, seine Liebe, sein Vertrauen, seinen Schutz und sein Verständis alles was ich dachte niemals erfahren zu können und nicht in dieser Kombination. Es schien mir als sei er llein der Teil von mir der mich am Leben gehalten hatte ls ob er die verkörpung dessen war was ich mir all die Jahre erhofft und gewünscht hatte an das ich troz allem nie den Glauben verlohren hatte. Als sei er die Person die mein Leben erst zu dem machte was es eigentlich war. Zudem trug ich unseren Sohn in mir, ein Kind das dieses mal einen Vater haben würde der es liebte, ein Kind das aus der Liebe allein entstanden war ein Kind das nicht erleben werden müsste was wir erlebt hatten.
Ich atmete seinen Duft ein, sprte seinen Atem seinen Pulsschlag, wie mich all dies Beruhigte und mir so viel mehr gab als nur Geborgenheit. Er schenkte mir Frieden, einen Frieden den ich bis ich ihn traf nie gekannt hatte.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am Sa 13 Jun 2015 - 21:44

Und Tyrone würde ihr wenn er konnte noch so viel mehr gaben. Alles was sie sich wünschte würde er versuchen soweit es in seiner Macht stand zu erfüllen. So hielt er sie, hoffte ihr durch dies alles Zuversicht und Stärke zu vermitteln der ihr half sich zu beruhigen und wieder zu sich zu finden. Er hatte es gerade nicht alleinig denn für ihn stand fest das es erst weiter gehen würde wenn es ihr soweit besser ging und sie reise fähig soweit war das er sie sicher im Wagen fahren konnte. Reiten würde er sie heute nicht mehr lassen. Dazu hatte er eine zu große Angst um sie.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am Sa 13 Jun 2015 - 22:44

Als ich mich beruhigt hatte, schlang ich die Arme um ihn und zog ihn an mich. ICh konnte meinenArm wieder spüren und vergrub eine Hand in seinen Haaren. Ich schmiegte meine Wange an seine und hielt ihn einfach fest.

Du bist mein Halt Liebster, meh als das du bit mein Frieden und ich liebe dich dafür. Aber nicht nur dafür. Ich liebe dich weil mein Herz dir gehört.

Ich strich durch seine Haare und küsste dann sanft seine Lippen mit geschlossenen Augen und lehnte danach meine Stirn an seine.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am Sa 13 Jun 2015 - 23:18

Liebe voll und zärtlich hielt er seine Geliebte im Arm. So wie sie sich an ihn schmiegte nun wieder zeigte ihm das sie sich beruhigt und gefangen wieder hatte und das stimmte ihn Glücklich. Ebenso ihre Worte zu hören und ihren Kuss zu spüren den er innig erwiderte. Leise hauchte er auf ihre Lippen.

"So habe ich das große Privileg dein Herz zu halten und du das meine. Auf das wir einander Lieben und verbunden sind für alle Zeit, meine Geliebte wundervolle Misha."

und küsste sie noch einmal ehe er sie sanft auf seine Arme hob und sie zum Wagen trug.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am Sa 13 Jun 2015 - 23:40

Ich lächelte sanft bei seinen Worten.

Ja Auf das wir einander Lieben und verbunden sind für alle Zeit und das Herz des anderen stehts tragen wie unser eigenes.

Ich legte die Arme um seinen Hals als er mich anhob und zum wagen trug. Von ihm getragen zu werden gab mir nochmal endgütig das Zeichen das ich auch dieses Mal die Verwandlung nun überstanden hatte und er immer noch an meiner Seite ohne sich von mir oder unserem Kind abzuwenden. Auch Sylver kam nun dazu und lief langsam neben Tyrone her.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am Sa 13 Jun 2015 - 23:48

"So soll es sein."

antwortete Tyrone ihr und hob sie dann sanft auf den Wagen. Zog die Decke die dort lag um sie herum und küsste sie noch einmal. Strich dabei sanft über ihren Bauch ehe er die Stute nun an den Wagen band ebenso die Ziege wieder und dann die Zugpferde löste so das es weiter gehen konnte. Bald darauf saß er neben Misha auf dem Kutschbock und hielt in einer Hand die Fahrleinen der Pferde der Kutsche und seinen anderen Arm hatte er um Misha gelegt um sie nah neben sich zu halten. Würde so schnell sie nicht los lassen. Schaute auch immer wieder zu ihr hin ob alles in Ordnung war.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am So 14 Jun 2015 - 11:00

Als es weiter ging lehnte ich mich leicht n Tyone an. Ich knnte immer noch die Berührung seiner Hand auf meinem Bauch spüren. Ich schlos die Augen und atmete einige Male tief ein und aus ehe ich die Augen wieder öffnete. Ich sa Trones Blicke und lächelte ihn jedes mal sanft an wenn er zu mir sah um ihm zu zeigen das es mir gut ging.  zwar war ich erschöpft mehr als sonst aber es ging mir gut.
Ich betrachtete um uns herum alles als wir so mit dem Wagen durch die Landschaft fuhren. Ich hatte die Decke etwas fester um mich gezogen als eine Wolke sich für eine Weile vor die Sonne schob und ein leichter Wind aufkam. Es war doch frish wenn man sich nicht bewegte, zudem merkte ich das Müdigkeit langsam nah mir griff. Anscheinend hatte mich diese Verwandlung mehr Kraft gekostet als ich gedacht hatte.
Immer wieder vielen meine Augen zu und ich wurde durch irgendein Geräusch geweckt und aus dem Dämmerzustand gerissen. Mir wurde kälter und ich merkte das ich nun auch nicht mehr einnickte. Ich zog die DEcke weiter um mich.
Der-tag war bereits weit vorrangeschritten und in diesem Tal in dem der Wind frei wehen konnte und er nicht gehindert wurde kam die Kühle doch schneller heran.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am So 14 Jun 2015 - 11:11

Eine weile war ihm schon aufgefallen das sie fror. Der Wind war wirklich sehr frisch hier. Irgendwo musste es an der Küste wohl geregnet haben. Jetzt da wir keinen Wald mehr als Schutz hatten sondern auf freier Ebenen befanden war es noch mal etwas anderes. Er sah sich schon eine weile nach einem guten Rastplatz für die Nacht um ehe er einen fand und dort den Wagen anhielt.

"Hier bleiben wir für die Nacht."

sprach er sanft zu ihr und sprang vom Kutschbock herab. Ging um den Wagen herum um die Tür zu öffnen ins innere. Schon zwei Kisten beiseite und freien Platz und Weg zu der Schlaffläche zu haben ehe er wieder zu Misha kam. Sie sanft herab hob und in das doch warme innere des Wagens trug. Sanft bettete er sie auf die Schlaffläche und küsste ihre Stirn.


"Ich versorg rasch die Tiere dann bin ich bei dir. Erfriere mir bis dahin nicht, liebste."

Damit strich er ihr noch einmal sanft über die Wange und verließ den Wagen nachdem er eine Kerzen im Glas angezündet hatte für etwas mehr Licht hier drin. So schloss er die Türe das es nicht kalt wurde hier drin und schnallte die Zugpferde vom Wagen ab nachdem er diesen Gesichert hatte. Versorgte alle drei Pferde und die Ziege so wie Sylver mit Wasser und etwas zu fressen und bereitete alles für die Nacht vor. Danach holte er noch etwas für sich und Misha hervor ehe er wieder zu ihr hinein kam und sich erst mal an das Bett hier drinnen zu ihr setzte und sie lange betrachtete.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am So 14 Jun 2015 - 11:21

Als er sagte das wir hier für die Nacht bleiben würden war ich fast etwas erleichtert. ALs er mich in den Wagen trug und auf dem Bett ablegte hatte ich mich direkt zur Seite gelegt und war fast direkt eingeschlafen, im Schlaf musste ich eine DEcke über mich gezogen haben oder es war Tyrone gewesen. Geräusche im Waeninnernen weckten mich. Ich sah mich um und entdeckte Tyrone am Bett wie er mich ansah. Ich stich mir über das Gesiht und sah ihn an.

Ich muss eingeschlafen sein. Ist es schon am nächsten TAg?

Ich hatte das GEfühl für die Zeit etwas verlohren. ICh setzte mich langsam hin und sah mich um, nein wenn es am nächsten Tg war so musste es noch sehr früh sein. Ich sah mich um.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am So 14 Jun 2015 - 11:33

Ein kleines lächeln legte sich über die Gesichtszüge des Mannes ehe er leicht den Kopf schüttelte.


"Nein, es ist noch Abend. Ich hab dir noch etwas zu essen und zu trinken gebracht. Ein bisschen musst du zu dir nehmen, liebes."

kam es mit sanfter Stimme zu ihr und er reichte ihr was er vorbereitet hatte. Es war nicht viel aber Nahrhaft und würde ihr gut tun. Er selbst aß ebenso eine Kleinigkeit und trank seinen Becher leer ehe er alles bei Seite stellte und seine Stiefel auszog und sich etwas streckte. Dabei sah er sich im Wagen um und blickte dann wieder zu Misha. Strich ihr sanft ein paar Haare zurück.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am So 14 Jun 2015 - 15:21

Ich sah ihn an und wurde langsam richtig wach. Ich nahm das Essen und Trinken was er mir reichte und speiste. Als ich fertig war stellte auch ich meine Sachen beiseite. ICh beobachtete Tyrone wie er die Stiefel auszog und dann sich wieder zu mir setzte. ich legte meinen Kopf in seine Hand als er mir die Haare zurück strich. Ich rutschte etwas vor um nährer bei ihm zu sein und berührte seine Nase mit meiner und lächelte grinsend. ich trich mit beiden Händen sanft durch seine Haare und rahmte dann sein Gesicht mit meinen Händen ein und strich mit den Daumen über seine Haut. ICh küsste sanft seine Stirn und seine Nase und seine Wangen. Strich mit einer Hand mit den Fingerspitzen sanft über den Haaransatz an seiner Stirn und sah ihm dabei in die Augen. In diesem Moment würde er wohl alles in meinen Augen sehen können. ICh egte meinen inneren Schutz ab lies zu das er den Schmerz, die Verzweiflung, die Furcht, die Freude, die Liebe und all meine Gefhle und mein ganzes Leben darin sehen konnte. Ich brauche keine Worte bei ihm dafür. Es schien mi als ob wir auf einer anderen Ebene verbunden waren die keiner Worte bedarfte.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am So 14 Jun 2015 - 15:29

Tyrones Blick ruhte auf der Geliebten Frau vor ihm und ließ seinen Blick in ihren Augen ruhen. Nahm die Spiegelung darin war und ebenso ihre Zärtlichkeit die sie ihm entgegen brachte. Es bedurfte keiner Worte als er das glitzern in ihren Augen bemerkte und was er dort erkennen konnte. Sogleich nahm er sie ganz in seine Arme und hüllte sie mit seinem sein ein. Wollte das Negative vertreiben und das Positive mehren. Sein Kuss war mehr gehaucht doch der nächste war sanfter und liebevoller. Der folgende war schon zärtlicher und inniger und voller liebe zu dieser Frau die er hielt und schütze. Ein Blick von ihr und er schien zu verstehen was sie dachte und fühlte. Wie ein Buch das er lass das so viele Geheimnisse noch für ihn barg und doch immer mal wieder ihm ein neues zeigte.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am So 14 Jun 2015 - 17:37

Nach einet weile strich ich sanft mit der Hanf an seinem Gesicht entlang und bis zu seiner Brust und drückte ihn sanft nach binten so dass er zum liegen kam. Ich legte mich neben ihn und bettete meinen Kopf auf seiner Brust. 

Wir sollten schlafen Liebster. Auch du musst ruhen und neue Kraft schöpfen.


 Strich sanft über seine Brust und laushte dann seinem Herzschlag.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am So 14 Jun 2015 - 17:45

Gerne ließ er sich von ihr auf das Lager zurück legen und hielt sie doch weiter sanft mit seinen Arm an sich gedrückt.

"Ja, das sollten wir wohl tun. Schlaf gut meine Geliebte Misha. Morgen der Tag wird schon viel besser werden. Du wirst sehen."

kam es sanft von ihm und er küsste noch einmal ihre Stirn ehe er noch nach draußen horchte und dann die Augen schloss. Sanft über ihren Rücken strich und irgendwann in einen leichten Schlaf glitt.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am Mo 15 Jun 2015 - 23:04

Seine Wärme und sein Herzschlag liesen mich schnell wieder einschlafen. Ich schlief tief und traumlos. Als ich wach wurde konnte ich kaum Licht erkennen. Ich lies meinen Blick wandern aber es kam kein Licht unter der dem Wagen hervor. Es musste also noch Nacht sein. Meine Arm lag 7ber Tyrones  Brust. Ich hob ihn vorsichtig an und setzte mich hin. Rutschte leise an die Kante und stand auf. Ich tastete mich nach vorne und trat dann nach draussen. Ein matter schimmer von Licht ging vom Mond aus  der jedoch nicht in seiner Pracht stand. Ich sah die Tiere die schliefen. Mir war etwas Kalt hier draussen ind fuhr über meine Arme. Ich sah mich um und ging einige Schritte. Was mich geweckt hatte wusste ich nicht genausowenig wohin ich wollte. Ich ging einige Schritte geradeaus bis ich stehem blieb und mich umsah.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Tyrone Abear am Di 16 Jun 2015 - 13:44

Aus dem leichten schlaf musste ein etwas festere geworden sein. Den Tyrone nahm zwar war das Misha sich bewegt hatte, doch es dauerte noch eine ganze Weile ehe er bemerkte das sie nicht mehr bei ihm lag. Seine Hand glitt kurz neben sich. So viel Platz war ja auch nicht in dem Bett hier drin. Als er realisierte das sie nicht dort war wurde er sofort wach und blickte sich um. Es war dunkel, also noch Nacht. So drehte er leicht das Licht in der Laterne etwas auf und schlüpfte lautlos in seine Stiefel ehe er mit Laterne hinaus ging leise um nach Misha zu suchen.
avatar
Tyrone Abear

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Mensch
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Miisha Torreno am Di 16 Jun 2015 - 19:58

Ich hatte eine Weile gestanden ehe es mich wieder weiter zog, als ob etwas in mir mich antrieb zu laufen. Ich folgte diesem Drang langsam nach sah mich um. Sah zurück ich konnte die Tiere und den Wagen noch erkennen. Ich sah wieder nach vorne und ging langsam weiter. Versuhte z erkennen was vielleicht mich in die FErne zog. Ob dort Licht war oder Umrisse doch ich konnte nichts erkennen. Jedoch schien es die Richtung zu sein die Tyrone gemeint hatte die wir weiter Reisen würden, doch wusste ich es nicht genau. Ich bleib wieder stehen als der Dang nachlies. Ich sah mich wieder um. Sah hinter mich. Ich knnte den WAgen noch an den Umrissen erkennen und die Tiere verschwommen. Ich bieb stehen und sah weiter um mich. In dem Moment gab eine Wolke den Mond vollommen frei und sein mattes aber doch vorhandenes Licht viel herunter und es war mir als ob das Lich wie eine Art Weg zeigte der in  die Richtung zeigte in die es mich bereits gezogen hatte. Aber konnte ds sein? Konnte so etwas passieren? Oder war jemand hier der sch mit uns Sielchen erlaubte? Oder bildete ich mir das nur ein? Ich war ratlos und wusste nicht was zu tun.
avatar
Miisha Torreno

Anzahl der Beiträge : 682
Anmeldedatum : 20.08.13

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Krofo

Benutzerprofil anzeigen http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Wälder

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 29 von 32 Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30, 31, 32  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten