Reise zum Wissen

Seite 14 von 18 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Mo 11 Jul 2016 - 22:49

Für unsere Lieben und die Zukunft. Ja.


Ich schloss die Augen und versuchte zu schlafen. 

Es War ein guter Schlaf bis zu dem Zeitpunkt an dem mich ein Alptraum packte. Ich sah Yvaine in meinen Armen. Blitüberströmt und die Augen starr nach oben gerichtet.  In ihrer Brust steckte ein Schwert. Es War Richards Schwert. Ich blickte hoch und sah ihn wie er gegen Kyara kämpfte  doch auch sie streckte er nieder. Ich schrie. Ich rannte los und schlug zu. Packte ihn und rammte ihm mein Schwert in die Brust. 
In dem Moment wurde ich wach. Föllig verschwitzt und heftig atmend. Ich versuchte Luft zu bekommen.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Mo 11 Jul 2016 - 22:55

So legte er auch seinen Kopf nieder und schloss die Augen. Der schlaf kam wieder rasch zu ihm bis er ebenso den Albtraum hatte wie Shanuma. Doch war nicht er es der sein Schwert schwang und gegen Kyara kämpfte sondern jemand der mir sehr ähnlich sah. Doch Shanuma streckte ihn nieder und statt das jener aufstöhnte lachte der Mann und löste sich in einen Schatten auf und verschwand. Richard sah alles nur wie aus weiter ferne und konnte doch nicht eingreifen. Nur kurz nach ihr wurde er wach und versuchte das leichte Zittern durch die Kühle die aufkam auf der verschwitzten haut zu unterdrücken. Auch sein Puls und Atmung ging rasch und er blickte Shanuma an die ebenfalls wohl nicht gut geschlafen hatte. 


Albtraum?

Fragte er blöderweise nach.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Mo 11 Jul 2016 - 23:06

Als ich RichardS stimme hörte wannte ich den Kopf in seine Richtung. Ich sah ihm an. Jedoch sprach ich nicht. Mein Körper schien zu glühen die Muster flammten und flimmerten. Ich schloss die Augen und öffnete sich wieder 

Ja ein Alptraum. Bei dir wie es scheint auch? 


Ich versuchte mich zu beruhigen doch mein Körper wAr geladen. Ich würde Resh wohl wecken müssen doch dann würde ich Richard erklären müssen warum ich gehen würde. Ich stütze den Kopf in die Hände. Ich versuchte meinen Kopf klar zu bekommen doch es wirbelte zu viel. Ich brauchte etwas um abzuschalten zum runter kommen.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Mo 11 Jul 2016 - 23:14

Richard nickte zu ihren Worten.

"Jemand der aussah wie ich hat Yvaine und Kyara getötet ehe du ihn getötet hast und jener sich lachend in einen Schatten verwandelte und davon flog und ich konnte nur wie aus der Ferne zuschauen und nichts tun."

Erklärte er grob und auch er spürte diese Energie die durch seinen Körper floss und sich nicht abbaute. Kurz ballte er die Hände zu Fäusten ehe er locker ließ.

"Ich glaub ich muss etwas Energie ablassen an unserem Feind ehe ich platze. Kommst du mit?"
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Mo 11 Jul 2016 - 23:35

Als ich hörte was er geträumt hatte ruckte mein Kopf nach oben.

Ja das gleiche habe ich auch geträumt. Nur das es kein Schatten tu sein schien. 


Als er davon Sprach Energie Bzubauen nickte ich und erhob mich.

Ja ich muss auch etwas abbauen. Es wäre praktisch denke ich. 
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Mo 11 Jul 2016 - 23:43

Richard zog die brauen nach oben und zusammen. Fast der selbe Traum nur mit minimalen Unterschieden? Das konnte kein Zufall sein. Gab ihn zudem zu denken. Doch da es nun galt erst mal ein paar Feinden in den Hintern zu treten erhob er sich ebenso und legte den Lederharnisch an den er sich hergestellt hatte und nahm sein Schwert. Auch wenn es hier oben im Winter sehr kalt war so verzichtete er auf einen Mantel. War im Kampf eh hinderlich. Er prüfte durch leichtes anheben ob sein Schwert locker in der Hülle saß und nickte ihr zu. Nicht nur sein Schwert würden die gleich zu spüren bekommen. Er würde zusätzlich wohl das eine oder andere ausprobieren mit seiner Magie. Intuitiv musste er sie nutzen. Nun wenn er sich auf etwas konzentrierte würde das sicher schon klappen. So gab er Decam der gerade am Feuer wache hielt Bescheid und auch kurz Lactour ehe er auf Shanuma wartete das sie zusammen nach unten gehen oder klettern konnten je nachdem.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Mo 11 Jul 2016 - 23:51

Ich folgte ihm langsam noch in Gedanken.  Ich merkte garnich das ich meine restlichen rüstungsteile wie von selber anlegte. Meine Finger spielten um den Griff der Schwerter.  Dann lächelte ich. Wir würden denen dort unten heute einen harten Rückschlag verpassen. 

Dann lass uns ihnen in den Arsch treten. Ich will ein Zeichen setzen.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Di 12 Jul 2016 - 0:07

Auch wenn Richard keinesfalls gefallen daran hatte alles was mit Blutvergießen und Kämpfen und töten zutun hatte nur wen ner musste so war eine gewisse art von freude doch gerade in ihm.

"Nehmen wir sie auseinander. Doch bleib in der nähe so wie ich in deiner. Sei mein Schild dann bin ich das Schwert, so bin ich dein Schild und du mein Schwert."

Stimmte er ihr zu und warum auch immer er es gerade tat, er schnappte sich eine Hand und zog sie mit sich über den Abgrund. Im ersten Moment fielen sie doch dann wurde der Fall langsamer und er merkte wie er es kontrollierte und sie so in der Morgendämmerung mitten im Lager mit ihr landete und sogleich zum Schwert griff.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Di 12 Jul 2016 - 0:50

Ich nickte und lachte böse. Als er meine Hand griff sah ich ihn kurz fragend an. Dann vielen wir und wurden langsam ich sah wie wir zum Lager kamen ich fuhr mit dem Blick alles ab. Ich spannte meine Muskeln an und lud mich auf. Das flackern begann ich bediente beide Seiten in mir. Kurz bevor wir landeten zog ich beide Schwerter.  Dann standen wir und mein Schrei erklang weit. Viel weiter als ich erwartet hatte. Der Wind um uns nahm zu blitze zuckten über den Himmel. Einzelne schlugen in die Menge. Meine Augen waren neblig weiß und ich lächelte böse. Ich begann meine Schwerter zu schwingen. Dabei sah ich Richard an und nickte.  Ja jetzt War unsre Zeit.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Di 12 Jul 2016 - 0:56

Ja jetzt war unsere Zeit. Besser hätte der Kriegszauberer in ihm es auch nichts ausdrücken können. Gekonnt zog er sein Schwert und das wohlbekannte Singen erklang. Er spürte wie er mit dem Schwert eins wurde. Ein Finsteres und doch amüsiertes zucken war um seine Mundwinkel als er Shanuma zunickte und die erschrockenen Soldaten die in Windes eile herbei kamen und auch ein paar Zauberer die aufgeschreckt wurden würde es nicht langweilig werden. Er schützte Shanumas Rücken und Flanken und ließ niemanden zwischen sie beiden kommen. Als er ne halbe Minute Luft hatte, streckte er seine Hand aus und holte sich einen der Blitze vom Himmel und warf sie durch eine Reihe von Soldaten die dadurch das sie so nah beieinander standen in einer Kettenreaktion gegrillt wurden. Erfreut über dieses geglückte Manöver lachte er.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Di 12 Jul 2016 - 1:10

Ich hielt wie Richard mir den Rücken frei. Sein Manöver mit dem Blitz freute mich ich lachte und stieß einem Magier einen Speer durchs Herz mit der Bewegung meiner einen Hand. Es scheren sich immer und immer mehr um uns aber sie griffen nicht an. Das wäre unsere Chance. 

Richard lass uns unsere energien bündeln. Lassen wir sie aufeinander treffen und alle im Umkreis zerspringen.  Was meinst du? Wäre das eine kleine Demonstration für diese scheiss Kerle. 


Ich streckte eine Hand raus in Richards Richtung und lachte leise.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Di 12 Jul 2016 - 1:15

Amüsiert wand er seinen Kopf zu ihr herum und nickte.

"Wäre mir eine Freude." 

Damit streckte er das Schwert zwischen sie Beide von sich in den Boden, blieb aber mit ihm verbunden wie er es gelernt hatte. Dann reichte er ihr seine Hand über den Knauf seines Schwertes hinweg und konzentrierte sich.
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Di 12 Jul 2016 - 1:28

Ich sammelte meine Energien und zählte dann runter.

3...2...1...




Dann bündelte ich all meine Energien und stieß sie durch die Hand aus. Das würde einen Knall geben. Das Medallion begann zu glühen und ich merkte wie immer mehr Kraft und Energie aus meiner Hand schossen.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Richard Rahl am Di 12 Jul 2016 - 1:33

Auch Richard achtete auf ihre Worte und bei eins bündelte er die Energie und warf sie Shanuma entgegen, welche mit voller Wucht auf ihre donnerte und er spürte wie sein Schwert zu glühen begann und wie als ausgangspunkt sich ebenfalls verband. Alle Elemente wirkten gleichzeitig in jener Sekunde auf jenen Punkt ein und eine gewaltige Explosion war die folge die wohl in ganz Crystalia zu hören sein würde. Als Zeit und Raum sich auflösten und die Welt sich veränderte wie keiner es ahnen würde.


-------------------> Gefangene der Zeit, Unabhängiges RP außerhalb der Zeitlinie
avatar
Richard Rahl

Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 31

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am So 7 Aug 2016 - 17:32

Ich wurde wachgerissen such eine riesige Magische Welle begleitet von einer Erschütterung die durch Alles hindurch ging. Schlagartig War ich wach und Beile mich zum Ausflug zu kommen und erhob mich in du Luft. Ich konnte unter um Heerlager einen gewaltigen Krater ausmachen. Ich konnte noch die energien von Richtung Shanuma spüren doch sie waren nicht mehr hier. Was auch immer geschehen War wo immer sie auch waren hier jedenfalls nichtmehr. Ich zog einige Runden jedoch wat unten ausser Verwirrung und Aufregung nichts zu erkennen. Viele Tote das War dort zurück geblieben. Doch ich konnte keinen tot ausmachen der sich auf die Beiden bezog. Sie waren also am leben eo immer sie auch waren. Ich kehrte zurück in die Höhle und suchte die Mutter von Richard und teilte ihr mit was geschehen War.  Dann suchte ich im Geist meine Verbindung zu ivrinel und zeigte auch ihr was passiert War ehe ich zu meinem Sohn ging. Ich stieß ihn an um ihn zu wecken.

Steh auf mein Sohn.  Es ist etwas passiert worüber wir reden müssen.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am Mo 8 Aug 2016 - 21:18

Irgendwas hatte mich kurz aufgeweckt doch hatte ich mich auch wieder umgedreht und weiter geschlafen. Es fühlte sich gut an in der Form zu ruhen und auch umgeben seiner Eltern. Hatte ich nie gewusst wie herrlich das ist. Erst als ich angestoßen wurde brummte ich, die Stimme zwar mitbekommen aber es war doch gerade so schön.

Noch ein paar Minuten, ist gerade so gemütlich.

brummte er weiter ehe ich aber ein Auge öffnete und dann schlagartig wach war und mich aufrappelte. Wenn Lactour so aussah stimmte was nicht und das er mich mit Sohn ansprach alarmierte mich direkt, da ich meine Mutter nicht sah. Sofort auf den Füßen sah ich mich um ehe mein Blick doch zu meinem Vater ging.

Was ist passiert? Wo ist meine Mutter?
avatar
Resh

Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Nicci am Di 9 Aug 2016 - 12:56

Meine Zeit im Lager hatten mich aufmerksam gemacht. Ich wusste wie man dort umher wandelte ohne gesehen zu werden. Im Gegensatz zu den anderen hatte ich jedoch Richard und Shanuma gesehen, da ich als Rabe getarnt oben auf einem Zelt gerade spioniert hatte. Ich mischte mich daher auch nicht ein um meine Tarnung nicht aufzugeben, beobachtete sie aber besonders wenn es um Magie ging. Das was sie dann taten bei der Verbindung riss mich von meiner Position fort als die Magie der beiden Explodierte. Die Druckwelle schleuderte mich ein ganzes Stück weit fort in den nahen Wald. Ein wenig benommen flog ich aber rasch zurück noch während der Staub und Nebel in der Luft hang. Doch mehr als viele Tote und einen großen Tiefen Krater war nicht zu sehen. Viele waren gestorben im Heer und die restlichen Verwirrt und in Aufruhr. Ich bemerkte Lactour wie er oben kreiste doch blieb ich wo ich war ehe ich im Krater landete und ihn mir genauer ansah solange noch Staub die Sicht verschloss. Keine Überreste. Keine Verlorenen Seelen. Das hieß sie lebten, waren aber nicht mehr hier. Etwas blinkendes holte ich aus dem Staub. Es war ein kleines Stück von dem Amulett das Shanuma getragen hatte. Es muss durch diese Explosion zerstört worden sein. Ich nahm es in meine Kralle um es nicht liegen zu lassen. Mehr war davon nicht zu sehen und flog davon. Bevor ich hinauf in den Berg in die Höhle kehrte wollte ich sehen wie die Feinde mit der Situation umgingen. Daher lauschte ich noch etwas und nahm Informationen auf ehe ich hinauf flog. Erst in der Höhle selbst verwandelte ich mich zurück in meine Menschliche Gestalt.
"Herrin? Wo seit ihr?"
Ich musste ihr schließlich die Nachricht überbringen was ich gesehen hatte. Doch fand ich sie nicht, noch spürte ich sie. Das war merkwürdig. Normalerweise müsste ich spüren in welcher Richtung sie sich befand, doch nichts. Ich konnte sie nicht orten. Da ich gewandelt war wusste ich aber das sie noch lebte. Alles andere würde ich wissen. Aber wo waren den alle?
"Irgendwer? Hallo?"
avatar
Nicci

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 27

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Lactour am Mi 10 Aug 2016 - 21:13

Ich brummte nur als er weiter schlafen wollte
 Als er dann doch sich erhob stieß ich ihn mit meinem Kopf sanft N.


Deiner Mutter geht es gut. Sie ist unterwegs zu helfen. Sie musste Zentauren Zwillinge zur Welt verhelfen.  Ich sorge mich eher um shanuma und Richard sie sind aus dieser Zeit und lebenslienie verschwunden. Sie sind nicht Tod aber auch nicht mehr hier. Das bereitet mir sorgen.


Als ich die Anwesenheit der gewandelten spürte ruckte mein Kopf herum.

Was willst du hier Menschenwesen ?  Der Zeitpunkt ist nicht ideal.
avatar
Lactour

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 05.08.14

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Drache
Tätigkeit: Wächter
Reich: Melanea

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Mi 10 Aug 2016 - 21:36

Baba War aufgeschreckt sie sah sich um um sich dann zu sortieren. Sue schüttelte den Kopf und schloss die Augen . Sie seufzte leise und erhob sich dann. Sie War etwas schwerfällig doch kam dann heraus. Sie sah Nicci an und blickte dann zu Lactour und Resh. 

Sie konnten also nicht warten. Sie mussten unbedingt lospreschen. Sie sind einfach zu jung und unerfahren. Und wir haben jetzt den Salat.
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Nicci am Do 11 Aug 2016 - 22:01

Aufmerksam sah ich zu den beiden Drachen, aber auch zu der älteren Frau. Doch von meiner Herrin keine spur. Ich hörte auch die Worte die jene Frau sprach und auch die Worte die der blaue große Drache an mich richtete.

"Verzeiht, aber ich bin auf der Suche nach meiner Herrin ich muss ganz dringend mit ihr sprechen. Wisst ihr wo sie ist? Ich muss zu ihr. Ich muss dringend mit ihr über ....."

Mitten im Satz erstarrte ich. Mein ganzer Körper erzitterte kurz ehe er zu Stein erstarrte. Zumindest schien es so. Meine Atmung setzte aus so wie mein Herzschlag als sich meine Augen schwarz färbten. Nicht mehr die Drachen und die Frau waren zu sehen sondern Dunkelheit.
Doch dann schlagartig war ich ich wieder dort unten im Lager und alles schien sich zu drehen. Wie ein Wirbel der durch einen starken sog in einen Minispalt gesogen wurde. Alles darum herum veränderte sich, wurde Dunkel und leer. Doch dann tauchten Shanuma und Richard wieder auf. Genau an jener Stelle. Es verging wieder eine weile bis sie sich regten, doch dann bewegten sie sich und fanden zueinander. Sprachen ehe sie sich auf den Weg zur Höhle machten. Im Inneren sah ich Tod und Verwesung. Den Roten Drachen und ein Buch. Ich hob die Hand um nach dem Buch zu greifen. In dem Moment wurde ich von dem Sog wieder zurück gerissen in die Dunkelheit.
Als erstes begann mein Herz wieder zu schlagen, dann setzte meine Atmung ein und die Augen klärten sich wieder. Die Abschottung meiner Gedanken löste sich auf und die Starre löste sich durch ein zittern. Ich taumelte tief nach Luft schnappend einen Schritt zurück. Es war nicht oft das ich Visionen hatte. Doch alle hatten sie einen Grund und beinhalten die Wahrheit was geschehen würde.

"Ich muss zu meiner Herrin. Ich muss zu ihr."

Panik ergriff mich. Als Gewandelte hatte ich in solchen Situationen keinen andere Möglichkeit als zu meiner Herrin zu gehen und mit ihr zu sprechen.
avatar
Nicci

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 27

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Do 11 Aug 2016 - 23:59

Baba sah sie an. Ihre Veränderungen waren seltsam. Es schien als sei sie erstarrt zu einer Säule oder ähnlichem. Sie ging zu ihr als jene taumelte und wohl wieder zu sich kam. Sie legte sanft eine Hand auf ihre Schulter und stürzte mit der anderen durch eine Lichtmangel ihren Rücken. 

Ganz ruhig. Yvaine ist in Sicherheit.  Sie befindet sich an einem Ort wo keine dunkle Seele hin kann. Wir können nicht zu ihr. Nun sag uns Kind was hast du gesehen? Hast du gesehen was mit den beiden anderen passiert ist? Mit Shanuma und Richard? 


Baba sah zu Lactour und bat ihn im Geiste milde zu sein. Eine gewandelten konnte sehr stark reagieren wenn die Lichttochter die sie gewandelt hatte nicht in der nähe War.  Sie ließ einen Stuhl erscheinen.

Setzt dich Kind und atmete tief durch. 
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Nicci am Fr 12 Aug 2016 - 12:39

Im ersten Moment wollte ich mich gegen das Licht wehren. Es war das dunkle in meinem Blut das mich so handeln ließ, auch die Worte stimmten mich nicht ruhig. Im Gegenteil. Meine herrin war fort. An einem Ort wo ich nicht zu ihr konnte. Nicht spüren konnte wo sie war.


"Meine Herrin. Ich muss doch zu meiner Herrin."

Es dauerte eine weile bis ich mich einfach nach hinten gleiten ließ und irgendwo drauf saß. Der Drang zu meiner Herrin zu müssen war immer noch sehr stark doch wusste ich auch nicht wie. Die Frau hatte von Shanuma und Richard gesprochen. Wusste sie auch etwas?

"Shanuma und Richard? Ja. Ich sah sie. Unten im Lager. Sie kämpften mit Schwertern und Magie. Es glich einer Hinrichtung. Keiner hatte eine Chance gegen sie."

sprach ich dann einfach das was sie eben unten gesehen hatte.

"Sie haben über Richards Schwert ihre Magie gebündelt. Shanumas Amulett hat ganz stark geleuchtet."

sprach ich weiter um das zu schildern was meine Beobachtung gewesen war. Als Beweis holte ich das kleine Stück hervor was ich gefunden hatte und zeigte es ihr. Sie schien meiner Herrin auch helfen zu wollen. Und alles was für meine Herrin gut war musste ich unterstützen.

"Eine gewaltige Magie Explosion hat sich durch das alles ergeben. Die Druckwelle breitete sich aus und es blieb ein großer Krater aus nichts als Erde und Asche und Staub. Lediglich das kleine Stückchen hier war übrig. Es brachte viel Tod, Verwirrung und Zorn mit sich im Lager unten. Ich kam hier her. Ich muss es meiner Herrin sagen. Sie sind nicht Tod. Ich muss es meiner Herrin sagen. Sie sind weit weg."

kam es weiter von mir und ich wurde wieder panischer den was sollte ich den tun? Wieder suchte die Wandlung meine Herrin und fand sie nicht und zurück blieb Verzweiflung so das ich mehr auf meine Hände schaute und zu mir selbst zu sprechen begann, dabei vom Stuhl auf die Knie glitt und hocken blieb.

"Sie sind beide weit weg. Können nicht zurück. So weit weg in der Zukunft. Nur der Tod ist da. Kein Leben. Keine Lager mehr. Kein Kampf. Kein Krieg. So weit weg und meine Herrin weiß es nicht. Sie wird sie nicht mehr wieder sehen. Oh meine Arme Herrin. Tod und Verderben ist was bleibt. Alles eingestürzt hier. Tod und Verwesung. Der tote rote Drache hütet das Buch. Er bewacht und beschützt es lange viele Jahre. Oh meine arme Herrin. Sie wird verzweifeln. Was soll ich nur tun? Ich kann ihr nicht helfen. Ich kann nicht helfen. Sie wird mich verlassen und fortjagen. Ich hab es nicht verhindert. So weit fort. So weit in der Zukunft und kein Leben. So alleine. Nur der tote Rote Drache und das Buch. Oh weh ihnen. Was soll ich nur tun? Herrin ich muss es euch doch sagen."
avatar
Nicci

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 27

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Shanuma am Fr 12 Aug 2016 - 15:25

Baba lauschte den Worten und nahm sie auf. Sie seufzte tief und ließ sich auf einen Stuhl sinken den sie für sich erschienen lasse hatte. Was hatten die beiden den nur getan? Sie griff nach dem Stück was über War und nahm es in ihre Hand. Sie strich darüber und ein sanftes Glimmer erschien und erlosch. Nicci War zu Boden gelitten.  Baba sah sie mitleidig an. Sie ließ sich auf dem Boden nieder und legte ihre Hände auf Nicci. 

Alles gut mein Kind sie ist in Sicherheit.  Sie wird dixh nicht fortjagen.  




Sanft hob sie Nicci Gesicht an. Sah sie lange an ehe sie Eiter sprach.

Du hast die Gabe in die Zukunft sehen zu können. Ich habe die Gabe der Visionen und ich weiß das sie zurück finden werden. Es wird dauern aber sie finden zurück mein Kind.  Bis da hin werden wir dich hier brauchen. 
avatar
Shanuma

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 25

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Gutartig
Reich: Melanea

http://www.larevenchadeltango.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Nicci am Fr 12 Aug 2016 - 16:33

Das Anhebenmeines Gesichtes ließ ich geschene und nahm auch die Worte war die jene Frau an mich richtete. Sie war in sicherheit. Sie würd emich nicht fortjagen. Woher woltle sie das wissen? Doch bei ihren weiteren Worten versuchte ich das ganze zu begreifen. Gabe der Zukunft und Gabe der Visionen. Beide zeigten eine Version der Zukunft die sein könnte wenn sich der Weg auf den man ging nicht mehr veränderte. Das wusste ich.


"Wie? Wie kommen sie zurück? Warum beschützt der tote Rote Drache dieses Buch. Ich verstehe es nicht. Warum braucht man mich hier? Ich muss doch zu meiner Herrin. Sie muss das alles erfahren. Ich bin ihr verpflichtet. Ich muss ihr Dienen und sie beschützen. Ich muss doch zu ihr um meinen Auftrag zu erfüllen den sie mir gab. Ich kann nicht einfache hier ...."

Wieder stockte ich mitten im Satz. Mein ganzer Körper erzitterte, wurde zu Stein, Die Atmung und Herzschlag setzte aus und meine Augen färbten sich schwarz.
Der Wirbel sog mich wieder in einen Minispalt. Alles darum herum veränderte sich, wurde Dunkel und leer. Doch dann tauchten Shanuma und Richard wieder auf. Sie hielten das Buch in den Händen. Versuchten das Buch zu verstehen. Dann Entdeckten sie die letzten Worte "Zuflucht der Drachen". Ein Wimpernschlag und sie versteckten sich vor Untoten Kreaturen. Lösten sich auf und tauchten am Fuße des noch vorhanden Berges auf. Sie sprachen doch ich verstand nichts. Schließlich kamen sie zu einem letzten noch exestierenden trockenen Baum. Richard machte mit seiner Magie etwas. Dann stand dort ein Unsichtbarer Drache. Ich vernahm den Namen Arfonion und das er sie zur Zuflucht bringen würde. In dem Moment wurde ich von dem Sog wieder zurück gerissen in die Dunkelheit.
Herz, Atmung und Augen normalisierten sich wieder. Die erstarrung löste sich im zittern auf und wieder Rang ich nach Luft. So oft hintereinander hatte ich es noch nie. Es war als wenn dies alles in Schüben kam ohne das ich es steuern konnte. Nicht das ich diese Momente je hatte Steuern können. Heftig Atmend sah ich wieder zu der alten Frau neben mir.


"Das Buch. Es ist ein Tagebuch. Auf der letzten Seite steht etwas verborgen geschrieben. Sucht die Zuflucht der Drachen. Ich hab sie wieder gesehen. Sie verstecken sich vor Untoten Kreaturen und entkommen. Richard erschafft mit seiner Magie aus einem letzten noch verbliebenen Trockenen Baum einen Unsichtbaren Drachen. Arfonion bringt sie zur Zuflucht."

erzählte ich ihr. Mir sagte das alles nichts. Ein Tagebuch das ein Toter roter Drache beschützte auf dessen letzetr Seite mit Magie geschützt fünf Worte standen. Zuflucht der Drachen. Dann der Drache Arfonion der sie da hin bringen will. Diese Untoten Kreaturen die ich aus Despain kannte. Es machte mir zu schaffen und erschöpfte mich so viele male von meiner Gabe der Zukunft gepackt zu werden. Ich würde mich bald nähren müssen. Für eine längere Meditation hatte ich keine Zeit. Aber unten war ja das Lager und viel Potential. Doch das kam mir alles gerade nicht in den Sinn denn mein Gedanke an meine Herrin war zu präsent.
avatar
Nicci

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 27

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Wächter
Reich: Despain

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Resh am Do 18 Aug 2016 - 9:55

Seine ersten Worte beruhigten mich wieder das es meiner Mutter gut ging. Doch die weiteren Worte gefielen mir nicht. Ehe ich darauf antworten jedoch konnte erschien die Magierin und ich sah sie nur an. Hörte zu was Lactour sagte, was die Frau Namens Baba und auch sprach und beobachtete auch Nicci. Ihre Worte ließen mich ein bisschen den Kopf zurückziehen. Es war schon etwas her das ich einer gewandelten begegnet war, doch war mir auch bekannt das Verhalten das jene wenn sie getrennt von ihrer Herrin war etwas nun ja merkwürdig sein konnte. Bei ihren Worten das der tote rote Drache das Buch bewacht verzog ich das Gesicht. Es sah vielleicht etwas aus als wenn ich niesen müsste doch war es eher unverständnis. Toter roter Drache. Also wirklich. Ich hatte nicht vor in nächster Zeit zu sterben. Doch beunruhigte es mich auch mit dem Wissen was mir Lactour eben gesagt hatte als auch nun was Nicci von sich gab. Während sie in dieser Stare war versuchte ich zu ergründen was in ihr vorging doch man kam beim besten willen nicht nur. Merkwürdig. Doch als sie wieder sprach schüttelte es mich auch wieder.Zuflucht der Drachen? Das sagte mir gar nichts. Hatte es meine Mutter auch nir erwähnt. Untote Kreaturen gefielen mir noch weniger. Ich war mal welchen Begegnet. Die waren verdammt nicht leicht zu töten. Die setzten sich nämlich wieder zusammen. Agenten des Zerstörers wurden sie ebenfalls genannt und waren als sie noch lebten vom Zerstörer mit seinem Mal gezeichnet worden. Auch Lieblinge des Zerstörers wurden sie genannt. Unsichtbarer Drache aus Trockenem Holz. Richard musste seine Fähigkeiten enorm geschult und trainiert haben wenn er sowas zustande brachte. Arfonion hingegen sagte mir nichts, aber alles konnte ich ja auch nicht wissen. Ich schnaubte dafür unwirsch über diese gesamte Situation.

Diese Zukunft gefällt mir nicht. Hab nicht vor hier zu verenden um so nen Tagebuch zu beschützen. Was für ein Mist soll das den sein? Wieso sind die beiden den bitte abgehauen zusammen? In die Zukunft wo scheinbar keiner mehr von uns ist. Was machen wir jetzt?
avatar
Resh

Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 26

Eigenschaft des Spielers
Rasse: Magiewesen
Tätigkeit: Dieb
Reich: Paneda

Nach oben Nach unten

Re: Reise zum Wissen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 14 von 18 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten